Freitag, 6. Mai 2016

"Nimm einen tiefen Atemzug und puste die Vergangenheit fort"


Diese Woche mussten wir ganz tiefe Atemzüge nehmen, um alles Schlimme wegzupusten.

Wie manche von Euch wissen, hatte unser "kleiner" Sohn am Mittwoch einen Totalcrash mit seinem Auto, welchen er Dank jeder Menge Schutzengel lediglich mit ein paar Prellungen, Schrammen und kleinen Verletzungen überlebt hat




Als ich sein Auto gesehen habe, habe ich nicht glauben können, dass er dort rausgekrabbelt ist und schneeweiß, aber noch mit allem Drum und Dran auf dem Bürgersteig daneben saß




Das Schlimmste nach diesem Unfall aber waren für mich die Gaffer.
In kürzester Zeit standen um die 20 Leute mit ihren Handys um uns rum, machten dumme Sprüche, lachten über das kaputte Auto und blockierten die ganze Straße.
Ich war nur noch schockiert von diesem Verhalten und sowas von wütend...
 



Mein Mann und mein Großer hatten alle Mühe, die Löwenmutter in mir zu bändigen.
 Aber da kenne ich nichts, wenn einer meinen Kindern zu nahe kommt, dann spürt er meine "Krallen". Keine Angst, nur verbal...




Nun aber ist der erste Schock vorbei und wir können auch schon wieder lachen




Trotzdem mache ich jetzt erstmal eine kleine Blogpause, ich denke, Ihr könnt das verstehen.
Wir brauchen alle ein paar Tage Pause und Leben 1,0 ist erstmal wichtiger als das versprochene Giveaway, der Ganz nah dran Blick und das Buch und mehr... im Mai




Ich werde aber alles nachholen, versprochen, und hoffe, Ihr vergesst mich nicht.

Zum Abschied gibt es noch das versprochene Butterkuchenrezept vom Bloggetreffen.
Dani, meine Zuckerschnecke, wartet schon sehnlichst drauf...




Blitzrezept:

130 g Zucker
400 g Mehl
1,5 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
3/8 l Buttermilch

Alles verrühren und auf einem tiefen Backblech verteilen

1,5  Tüten gehobelte Mandeln mit 2 Päckchen Vanillezucker vermischen und auf den Teig streuen

Bei 160 Grad Umluft 20 Minuten backen

1 - 2 Becher flüssige Sahne über noch heißen Kuchen gießen

Abkühlen lassen und genießen




Nun verlinke ich meine Wald- und Wiesenblumen noch bei Holunderblütchen und mein Mai-Shelfie bei Kebo und wünsche Euch ein schönes Wochenende.

♥ Drück Euch und ganz liebe Grüße ♥




Kommentare:

  1. Liebe Nicole,

    oh was für eine Horrornachricht für Eltern und ich kann sehr gut verstehen, dass du schockiert bist. Wir Mamas machen uns ja irgendwie immer Sorgen um unsere Kinder und wenn dann so etwas passiert bekommt man richtig Angst. Ich bin froh, dass es für euren Filius so gut ausgegangen ist und wünsche dir und deiner Familie eine schöne Auszeit.
    Ganz liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nicole,
    das ist schon ein Schrecken und dass der Unfalls so gut verlaufen ist, trotz allem, ist schon ein kleines Wunder. Ich weiß wie das ist, mein Mann und ich wurden auch einmal ein Opfer eines Verkehrsunfalles. Wir sind leider nicht so davongekommen. Aber die Gaffer auch die gab es 1976 schon.

    Da wünsche ich dir für die Blogpause erstmal alles Gute und erholt Euch von dem Schrecken.

    Alles Gute und lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  3. Oh, liebe Nicole, oh...
    Gänsehaut!
    Und Angst...
    Aber ich freue mich zu lesen, dass dein Sohn viele Schutzengel hatte
    und dass es ihm gut geht!

    Erholt auch bitte gut,
    nehmt euch alle Zeit
    und nein, du wirst nicht vergessen!
    Wieso denn auch? <3<3<3

    Bis bald und herzliche Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nicole,
    ach du Schreck! Das glaub ich, dass dir da erstmal nicht nach Bloggen zumute ist. Gott sei Dank, ist ihm nicht viel passiert!
    Ich hab mich heut schon gewundert, dass du keine Freitagsblumen postest und dachte du bist vielleicht über das lange Wochenende verreist.
    Dann erholt euch erstmal und genießt eure Zeit zusammen!
    Alles Liebe und trotzdem oder gerade deswegen ein schönes Wochenende,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  5. Puh!!!! Da bin ich jetzt eigentlich erstmal völlig sprachlos. Gott sein Dank ist dem "Kleinen" nicht viel passiert. DAS ist das Allerwichtigste. Nehmt euch alle Zeit der Welt. Da ist das Leben 1.0 auf jeden Fall wichtiger. Ich drücke dich ganz fest und wünsche euch nur das Beste.

    GLG Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nicole,
    das Leben 1.0 hat immer Vorrang! Nach solch einem Erlebnis ist es verständlich, dass du dich ein bisschen zurück ziehst. So schnell wirst du auch nicht vergessen.
    Alles Gute für dich und deine Familie.
    Bis hoffentlich bald.
    Liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  7. Alles Liebe und Gute Löwenmutti.
    Wir denken an dich.
    Jana

    AntwortenLöschen
  8. Moin liebe Nicole,
    ich hoffe, Ihr konntet Euch alle von diesem Schrecken schon etwas erholen und jemand hatte etwas hochprozentiges für Dich.
    Ich kann Deine Ängste und Deine Wut gut nachvollziehen!
    Genieß die Auszeit mit Deiner Familie und drück den Kleinen ganz dolle!
    Liebe Grüße von Lotte

    AntwortenLöschen
  9. Oh Nicole,
    Gut, dass nicht mehr passiert ist, aber der Schock sitzt sicher tief!
    Ich wünsche euch eine schöne Zeit, dass ihr euch schnell erholt!
    Alles Gute
    Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Nicole,
    ich weiß von was du schreibst, das gleiche haben wir vor 27 Jahren, 8 Wochen nach ihrem Führerschein, mit unserer großen Tochter erlebt, ist zum Glück trotz Überschlag nicht viel passiert. Seit der Zeit habe ich immer zu meinen Töchtern gesagt, "passt auf, seid vorsichtig", bis unsere Jüngste mal sagte, Mama sag einfach viel Spaß und seit dem habe ich natürlich das nie vergessen, aber ich nehme mich zurück.
    Verarbeite das ganze gut, eine gute Auszeit wünscht
    Renate aus Kaisheim

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nicole,
    ich kann dich gut verstehen. Nimm dir alle Zeit der Welt, die du für dich und deine Familie brauchst. Das Leben holt einen leider immer viel zu schnell und auch oft auf unsanfte Art und Weise ein. Ich wünsche deinem Sohn, da es ihm schnell wieder gut geht und dass er das Geschehene schnell verarbeitet.
    Ganz dicken Drücker und liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nicole,
    was für ein Schreck!!!
    Nimm Dir die Zeit, die Du brauchst, erhol Dich gut und drück Deine Lieben fest an Dich.
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nicole,
    ich hatte es ja schon mitbekommen und kann sehr gut nachvollziehen, wie es Dir/Euch jetzt geht. Gott sei Dank ist nichts schlimmeres passiert. Ja die blöden Gaffer, ich werde nie verstehen was am Gaffen der Kick ist. Jetzt macht Euch erst einmal eine schöne Zeit und genießt es.
    Ich drücke Dich und schicke die allerliebsten Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  14. Ooh.. Liebchenmein!! Das ist ja schrecklich!! Wie gut, dass es dem "Kind" gut geht. Nimm Dir alle Zeit der Welt, auch ich bin in den nächsten Tagen nur vereinzelt unterwegs. Ich schüttele gerade immer noch schockiert den Kopf! Was ist das für eine Welt? Wo das Leid anderer mit dem Handy festgehalten wird.. schluck schwer! Was für eine Gesellschaft! Ich bin zutiefst empört! Liebe Nicole, Dir und Deinen Lieben alles, alles Gute. Drücker, Nicole

    AntwortenLöschen
  15. unerwartet aber glück gehabt dass es blechschaden ist * nicht leicht über so ein geschehen wegzukommen * darüber sprechen und es einem arzt erzählen kann helfen dass man später dieses ereignis besser überwindet.
    viel mut der ganzen familie !

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Nicole,
    meine Tochter hatte auch vor 3 Wochen mit ihrem Auto einen Unfall. Auch Totalschaden. Ich war auch überglücklich, dass sie
    nichts davongetragen hat. Deshalb kann ich dich total verstehen:)) Es war hier auf dem Dorf passiert, deshalb blieben uns die
    Handyfilmer erspart. Erhol dich erstmal vom den Schocknachwirkungen GLG Kirsten

    AntwortenLöschen
  17. Ach liebe Nicole,
    solche Sachen möchte lieber keiner erleben!
    Ich wünsche dir und deinem Jungen alles Liebe
    Liebe Grüße von Urte

    AntwortenLöschen
  18. Ich bin froh, dass es deinem Sohn gut geht und kann sehr gut verstehen, dass Familie jetzt absolut an erster Stelle steht! Euch alles Gute, meine Liebe!

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Nicole,
    ich kann Euch aus eigener Erfahrung nachfühlen.
    Mein dritter Sohn ist im November 2014 auf dem Weg nach Berlin bei ca. 140 km/h auf der Autobahn
    eingeschlafen. Alle Schutzengel der Welt haben damals auf E. aufgepasst, er hat nur die Leitplanke touchiert und ist glücklicherweise in kein anderes Fahrzeug geschleudert. Unsere Familienkutsche war wirtschaftlicher Totalschaden, für mich hat nur gezählt nur dass E. außer einem leichten Schleudertrauma und dem Schock keine Verletzungen hatte und er auch keinen anderen Menschen verletzt hat.
    Eurem Sohn und Euch wünsche ich alles Gute.
    Margot

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Nicole,
    ich bin froh das es deinem Sohn gut geht und er alles ohne große Blessuren überstanden hat. Ich hoffe, dass ihr alle den Schreck gut und schnell verarbeitet. Es ist gut, das du dir die Zeit dafür nimmst. Ich wünsche dir und deiner Familie alles Gute. Geçmiş olsun....
    Papatya

    AntwortenLöschen
  21. Oh was bin ich stinkig auf diese Gaffer! Filmen mit dem Handy und lachen auch noch?! Die hätten meine Krallen zu spüren bekommen und zwar die Echten! UNMÖGLICH!! Danke an die Schutzengel, das dein Sohnemann da heil rausgekommen ist! Gönn dir eine Blogpause und genießt die Zeit zusammen.
    Und danke für das Rezept! Ich wusste ja, das da Kalorien drin sind aber mit solch einem Massenauflauf hätt ich doch nicht gerechnet. Man, die treten sich ja gegenseitig auf die Füße im Kuchen ;) Ich werd ihn aber trotzdem backen (weil viiiiieeel zu lecker), dann ess ich halt den ganzen Tag sonst nix, ätsch ;)
    Ein dicker Drücker für dich!!
    DAni

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Nicole
    Auch ich bin für dich froh, ist nicht mehr geschehen. Ich hoffe, du kannst in deiner Pause ganz viel Kraft tanken, mit deinen Liebsten zusammen sein und das Geschehene einordnen. Tragt euch Sorge und lass es dir und deinen Lieben gut gehen. Liebe Grüsse Simone

    AntwortenLöschen
  23. Oh, liebe Nicole!

    Was für ein Schock für Deinen Sohn und für Euch alle!!

    Ich wünsche Euch, dass ihr gut zur Ruhe kommen könnt! Verarbeiten des Ganzen ist jetzt erst einmal wichtig, und wichitger als alles Andere.

    Ich freue mich mit Euch, dass Euer Sohn vor Schlimmeren bewahrt geblieben ist!

    Alles Liebe und Gute für Euch!

    Ganz liebe Grüße

    Trix

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Nicole,
    oh das tut mir aber leid....
    Da habt Ihr viel mitgemacht und durchgemacht die letzten Tage
    und wenn der Schock und die Anspannung langsam nachlässt, spürt man was das Ganze mit einem gemacht hat
    und wie ausgelaugt man wirklich ist....-
    Ich kann dich so gut verstehen. Ich kämpfe für Menschen, die ich Liebe auch wie eine Löwin...
    Und gaffen und sogar noch Lachen muss echt nicht sein und Handyfotos braucht man schon gar nicht!!!....

    Da habt ihr wirklich ganz ganz viel Schutzengel gehabt, Gott sei Dank!!!!
    Besonders natürlich dein Sohn....
    Ich freu mich so mit Euch!!!
    Das Leben und körperliche fast unversehrt sein ist ein riesen Geschenk, das freut mich sehr sehr für
    Euch!!! Alles Andere wird irgendwann wieder hin zu bekommen sein.

    Erholt Euch gut von diesem Schock und kommt wieder zu Kräften,
    auch seelisch wünsche ich eine gute Verarbeitung, dies ist sicher noch eine Herausforderung.
    Alles alles Liebe und Gute für Euch
    und eine schönen Muttertag Morgen, mit einem der größten Geschenke dieser Welt!!!!
    Seid beschützt herzliche Grüße,
    die Monika*

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Nicole!
    Ich habe dir ja dazu schon so dies und jenes geschrieben. Nimm dir die Zeit die du brauchst, denn das Leben braucht dich derweil. Dein Sohn hatte wirklich einen guten Schutzengel.
    Dem Himmel sei Dank!
    Lass es dir gut gehen und deinem Bub wünsche ich von Herzen alles Gute.
    Drück dich ganz lieb ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  26. Bis bald und dicken Drücker an dich!
    Herzlichst
    Tanja

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Nicole,
    nimm dir die Zeit, die Du brauchst!! Ich drück dich aus der Ferne und wünsche Dir eine gute Zeit!
    Lg, Tanja

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Nicole,
    oh man, das ist ja schrecklich! Wie gut, dass ihm nichts Schlimmes passiert ist, das kann auch ganz anders ausgehen!
    Über das Verhalten von so manchen Menschen müssen wir wohl nicht gerade großartig sprechen, oder? Ich würde mal sagen, da besteht akute Bandscheibenvorfallgefahr vor lauter Kopfschütteln!
    Ich drücke euch ganz feste die Daumen, dass alles ein gutes Ende nimmt mit Versicherung und und und... wir lesen uns :)
    Drück Dich, liebe Grüße und ein sonniges Wochenende
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Nicole!
    Das muss ein echter Horrormoment gewesen sein. Wie gut, dass die Schutzengel am richtigen Ort waren. Diese Gaffer sind schlimm. Ich kann sowas nicht nachvollziehen, wie kann man sich nur an Unfällen belustigen. Unfassbar! Da würde ich auch ausflippen.
    Ich wünsche Dir eine schöne Auszeit mit deinen Lieben.
    Macht es euch schön.
    Ganz liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  30. ...wie schön, dass er so gut davon gekommen ist, liebe Nicole,
    und ihr nun miteinander das Geschehen verarbeiten könnt...sicher, das braucht Zeit und die sollst du dir nehmen,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Nicole,
    oh man,das klingt ja nicht so gut mit dem Unfall.
    Gut,daß deinem Sohn nix weiter passiert ist und er mit ein paar Schrammen davon kam.
    Ich mag noch gar nicht an später denken bei meinem Sohn...
    Dann erholt euch gut von dem Schock und ich drück dich ganz doll!
    P.S.Ich bleib standhaft bis Mittwoch;)Schon mal ein dickes DANKESCHÖN♥
    Ganz liebe Grüßevon
    Kristin

    AntwortenLöschen
  32. Für jeden ist so eine Situation schlimm - aber für eine Mutter.... ich würd verrückt -
    und auch ich werde dann zur Furie, wenn es um mein Kind geht - ich kann dich gut verstehen -
    alles alles Liebe für dich und seine Familie

    herzlichst - Ruth

    AntwortenLöschen
  33. Hallo Nicole!
    Das sind ja wirklich schreckliche Nachrichten, wenn man erfährt, dass das eigene Kind verunglückt ist. Es freut mich natürlich sehr, das ihm nichts schlimmeres passiert ist. Mit den Gaffern wird´s immer schlimmer... Ich selbst habe auch schon mal diese Erfahrung gemacht, als mein Mann und ich (wir arbeiten beide in der Pflege) erste Hilfe leisten wollten... keiner hat mit angepackt, stattdessen wussten sie alles besser, standen uns in den Füßen und störten unsere Arbeit. Diese Leute müsste man alle bestrafen.
    Liebe Grüße und eine erholsame Auszeit
    Petra

    AntwortenLöschen
  34. Gott sei Dank war der Schutzengel von deinem Sohn hellwach undhat ihn perfekt beschützt. Das war ja eine schlimme Situation für euch alle und ich kann mir vorstellen, dass du dich momentan richtig müde fühlst. Gönn die alle Zeit der Welt für eine gute Erholung und deinem Sohn wünsche ich auch gute Erholung - sowohl körperlich als auch psychisch. Fühl dich herzlichst gedrückt und ganz liebe Grüsse Rita

    AntwortenLöschen
  35. Oh, Mensch Nicole! Was für ein Glück! Gott sei Dank!!!!
    Ich habe auch Null Verständnis für Gaffer! Es sollte unter Strafe gestellt werden!
    Helfen ja, nur gucken "nein!!!"
    Schönes Wochenende,
    Moni

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Nicole,
    ich komme leider nicht mehr zum Lesen aller Posts, dher habe ich den Unfall nicht mitbekommen. ich freue mich aber sehr sehr sehr für dich, für euch, dass deinem Sohn nichts weiter passiert ist. Tja, es wird immer schlimmer mit Gaffern und Leuten, die einfach nur zugucken, statt mal zu helfen oder mitanzufassen. Mich macht das auch sehr wütend. Zwar ein anderes Thema, aber mir ist neulich fast der Kinderwagen umgekippt - mit Kind drin. Denkst du da fasst mal jemand an? Alle gucken nur dumm und sagen noch unqualifizierte Kommentare. Löwenmama ist gut! Bin ich auch schon :-)!!!
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Nicole,
    Gott sei Dank ist nichts schlimmeres passiert! Wir sind alle sehr froh, dass Dein Sohn so einen guten Schutzengel hat. Aber ein großer Schock war es bestimmt für ihn, Dich, die ganze Familie und Freunde. Meine beste Freundin hatte vor einiger Zeit auch einen Autounfall, den sie "nur" mit einer leichten Gehirnerschütterung überlebt hat. Ich glaube, ich war sogar mehr bestürzt als sie. Ich wünsche Euch ganz viel Kraft und Ruhe, Wärme und Lachen, und, dass diese schlimme Zeit bald ganz hinter Euch ist. Wir werden Dich auf keinen Fall vergessen! Wir sind bei Dir! Ich grüße Dich von ganzem Herzen,
    Annie

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Nicole,
    auch nochmals hier, alles alles Liebe.
    Gott sei Dank ist Deinem Sohn nicht schlimmeres passiert.
    Diese ganzen Gaffer sind einfach furchtbar und ich verstehe null,
    wieso man dagegen nicht hart vorgeht.
    Alles Liebe.
    Claudia

    AntwortenLöschen
  39. Liebste Nicole, ich hab dir ja schon auf Insta geschrieben..... Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Energie, erholt euch alle gut von dem Schreck!!❤️
    Liebste Grüße, drück dich lieb
    Christel

    AntwortenLöschen
  40. Guten Morgen Nicole- ich hoffe ihr habt nun den Schrecken über wunden!Ich erinnere mich zu gut als mein Sohn sich überschlagen hatte und nach den rauskrabbeln durch die Frontscheibe nur einen winzigen Ratscher am Finger hatte!Der uns anrief sagt nur: ihr Sohn hatte einen shcweren Unfall aber ihm ist nix passiert- diesen Moment werde ich auch nie vergessen1 Bei der Tochter haben wir auch so einen Schrecken erlebt- aber auch sie hatte einen Schutzengel- wie dein Sohn gottseidank auch!
    Diese Gaffer sind echt schlimm- traurig sowas!
    Habe einen schönen Muttertag
    GLG
    Elma

    AntwortenLöschen
  41. Um Himmels Willen, das ist ja ein unglaublich! Ich wusste nichts von dem Unfall, habe es eben erst gelesen. Ich kann deine Wut auf diese Schaulustigen nur zu gut verstehen, ich finde das echt das Allerletzte.
    Zum Glück ist deinem "Kleinen" nicht viel passiert, ihr könnt jetzt alle durchatmen und den Schock verarbeiten. Ich glaube aber schon, dass es vor allem bei dir lange dauern wird, bis du nicht mehr rotierst, wenn dein Sohn in ein Auto steigt.
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  42. Ach, liebe Nicole,

    ich kann dich so gut verstehen. Ich bin so froh, dass meine Kinder noch kleine sind und ich noch aufpassen "darf". Wenn sie größer und mobiler, also motorisiert sind, muss man schon ein ganzes Stückchen mehr loslassen und genau vor solchen Momenten fürchte ich mich ein bisschen-jetzt schon. Ich hoffe, dein Sohn erholt sich gut und du auch und, dass ihr einen schönen Muttertag miteinander verbringt! Gott sei Dank ist er nicht allzu schwer verletzt. Zu den Gaffern möcht' ich gar nichts schreiben, das ist einfach nur unglaublich/unmenschlich/abnormal/gefühllos/abgebrüht/sooooo daneben.. Ich glaube, dass wie an einem Höhepunkt dieses medialen Missbrauchs angelangt sind und auch, dass sich die Leute bald an dieses neue Spielzeug "Smartphone" gewohnt haben und wieder etwas sinnvoller damit umgehen. Ich seh'S auch immer wieder bei meinen Schülern: sie wissen nicht wie damit umgehen...

    Alles, alles Liebe und Gute für euch!
    Birgit

    AntwortenLöschen
  43. liebe Nicole,
    was für ein Schock, aber alle Schutzengel waren wohl am richtigen Ort!
    Erholt Euch, das dauert wohl eine Weile!
    Alles Gute und liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  44. Liebe Nicole, das tut mir sehr leid für euch, aber zum Glück ist deinem Sohn nichts passiert! Für die Gaffer habe ich keine Worte, das ist unmöglich. Ich kann dich sehr gut verstehen wenn du jetzt eine Blogpause einlegst. Lass dir soviel Zeit wie du brauchst, wir warten auf dich. Liebste Muttertagsgrüße Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  45. Liebe Nicole, ich wünsche dir viel Kraft, das schlimme Erlebnis gut zu verarbeiten.
    Alles Liebe für dich, Sandra

    AntwortenLöschen
  46. Hallo Nicole,
    das ist ja furchtbar. Gott sei Dank ist es noch mal gutgegangen. Aber ich mache mir auch immer Gedanken wenn meine Damen unterwegs sind. Da kann man als Mutter nicht aus seiner Haut, und wenn jemand meinen Kindern etwas will, werde ich auch zum Tier. Das steckt wahrscheinlich in allen Müttern. Deine Pause sei dir gegönnt. Geniesse sie soweit es geht. Ich freue mich wenn du wieder da bist.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  47. Ach du Schreck, liebe Nicole. Ich kann gut verstehen, dass du wütend warst. Unfassbar, was wohl in manchen Menschen vorgeht. Ich freue mich, dass trotzdem alles gut gegangen ist und hoffe ihr erholt euch gut. Alles Liebe und viele Grüße, Kama

    AntwortenLöschen
  48. Liebe Nicole,
    das ist ja der Albtraum jeder Mutter. Gott sei Dank geht´s deinem Sohnemann gut. Ich könnte mich auch jedesmal über die Gaffer ärgern und zum "Tier" werden. Da kann ich dich sehr gut verstehen. Doch in unserer Gesellschaft ist es wohl nicht mehr selbstverständlich zu helfen.
    Ich wünsche euch eine schöne Familienpause. Geniest die Zeit miteinander.
    Herzliche Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  49. Liebe Nicole,
    oh, das kann ich nur zu gut verstehen, und ich bin so froh, daß Deinem Sohn nichts Schlimmeres passiert ist! Das mit edn Gaffern und Handyfilmern wird immer schlimmer, finde ich, zu helfen, das ist nur noch zweitranging, scheint mir ... es kam vor kurzem auch eine Reportage darüber, die Bilder, die da zu sehen waren, da fehlten einem die Worte....
    Ich wünsche Dir eine gute Auszeit und Euch allen alles Liebe, und daß ihr diesen Schock bald wieder vergessen könnt!
    ♥ Allerliebste Grüße und sei ganz lieb gedrückt, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  50. Oh je, liebe Nicole, da ist man eigentlich froh, dass die Kinder selbständig werden, aber die Sorgen reißen dann doch nicht ab. Gott sei Dank ist nichts Schlimmeres passiert ! Atme erst einmal kräftig durch ! Alles Liebe ♥
    Viele Lieblingslandgrüße schickt Dir Petra ♥

    AntwortenLöschen
  51. Da flog der Schutzengel aber sehr dicht mit, ich hoffe, Dein sein Sohn hat ihn nicht komplett aufgebraucht!!! Euch allen alles Gute und erholt Euch gut!!
    Mein Mann arbeitet als Notarzt und auch er ist immer wieder entsetzt über die Gaffer, die Rettungsgassenblockierer, die Ersthelfer, die nicht helfen .... Er kann unendlich viele Geschichten erzählen. Auch wenn dieser Job in einer gewissen Weise abstumpft, ist er über diese Verhalten immer wieder entsetzt. Besonders schockiert war er letzte Woche über die Nachricht, das bei einem Rettungseinsatz die Reifen des Notarztwagens zerstochen wurden ... der Patient starb. Dafür hat man einfach keinen Worte mehr!!!
    LG Gundi

    AntwortenLöschen
  52. Liebe Nicole,
    jetzt bin ich gerade richtig erschrocken...gut, dass nichts Schlimmeres passiert ist und es deinem Sohn gut geht. Das mit den Gaffern ist einfach unglaublich - da könnte man eine richtige Wut bekommen. Erholt euch jetzt erstmal von dem Schock...ich wünsche dir und deiner Familie trotzdem eine schöne Maienzeit.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  53. Liebe Nicole,

    das ist einfach schrecklich!!! Ich hoffe Du kannst Dich ein bisserl von dem Schock erholen und wünsche Dir entspannte Tage. Ein schönes Pfingstfest und

    alles Liebe
    die Kerstin

    P.S.: 1.300 g Zucker ?? Kann das stimmen ??

    AntwortenLöschen
  54. Pass auf Dich auf - und natürlich auf Deine Familie, liebe Nicole.
    Ich glaube Dir, so ein Schock sitzt tief - zum Glück hatte Dein Kleiner so viel Glück.
    Alles Liebe
    ANi

    AntwortenLöschen
  55. Liebe Nicole,
    die Pause hast du dir mehr als verdient!
    Schön das es euch wieder besser geht (als Mutter
    und besonders als Löwenmutter nimmt es einen doch
    viel Engergie!)
    Meine Tochter ist heute Operiert wurden nix schlimmes,
    aber ich war doch froh als ich gerade bei ihr war und
    ich wusste sie hat alles überstanden und in ein paar
    Tagen geht es wieder Bergauf!
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  56. Hi liebe Nicole , que bellas fotos , espero que tenga un buen comienzo de semana

    AntwortenLöschen
  57. Liebe Nicole,
    was für ein Schreck, ein Glück, das ihm nichts schlimmes passiert ist.
    Furchtbar, die Leute haben einfach keinen Respekt und kein Schamgefühl mehr...
    Wünsche dir eine erholsame Zeit
    Liebe Grüsse
    Silvana

    AntwortenLöschen
  58. Liebe Nicole,
    hab das alles erst jetzt gelesen. Ach du liebe Zeit, bin ganz geschockt!!!! Gut, daß er so glimpflich davon kam. Bei uns sind in den letzten Monaten so viele junge Leute gestorben. Es ist nicht selbstverständlich wenn man jeden Abend als Familie heil am Abendbrottisch sitzt. Das mag vielleicht für einige albern klingen, aber wir sind jeden Abend Gott dankbar, daß er uns vor den Gefahren des Tages beschützt hat. Oh man, diese Gaffer, so wie du es geschildert hast, kann ich gut verstehen, daß du die Krallen ausgefahren hast. Ich weiß nicht, was ich getan hätte, vielleicht das ein oder andere Handy aus den Händen gerissen. Die Leute haben doch echt keinen Anstand mehr. Was ist blos los mit dieser Welt.
    Euch alles Liebe und Gute und erholt euch von dem Schreck.
    Liebste Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen


  59. Your blog is very impressive and have the useful information it is really caught my attention.


    great work

    تصميم مواقع





    good job Beautiful! :)

    حراج السيارات

    AntwortenLöschen
  60. Liebe Nicole,
    ich weiß gar nicht was ich dir schreiben soll, so ein Schreck, aber zum Glück gibt es ja Schutzengerl und dein Sohn hatte bestimmt mehrere an seiner Seite.
    Liebe Seezwerggrüße

    AntwortenLöschen
  61. Oh Nicole, was muss ich da lesen. Da bekomme ich gleich Gänsehaut. Wie fürchterlich!
    Zum Glück geht es Deinem Sohn gut. Ich kann Dich sehr gut verstehen. Auch ich hasse Gaffer. Rege mich jedes Mal auf, wenn dieser wieder rumstehen und den Leuten, die Hilfe leisten wollen, den Weg versperren. Widerlich. Mehr fällt mir zu diesen Menschen nur ein.
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie eine wunderbare gemeinsame Zeit. Lasst es euch gutgehen!
    Alles Liebe, Heike.

    AntwortenLöschen
  62. uiiiiiiii neeeeiiin!! Wie schrecklich, zum Glück gehts deinem Sohnemann aber den Umständen entsprechend gut!!! Oh ja, diese Gaffer; sie sind überall - echt nervend!
    Ich wünsche dir und deiner Familie einen wunderschönen Mai!!!
    Alles Liebe, Nicole

    AntwortenLöschen
  63. Moin liebe Nicole,
    da ich ja nicht bei Instagram bin, kommen hier noch ein paar Grüße zum langen Pfingstwochenende. Ich hoffe, Du und Deine Family könnt es genießen.
    Es ist schon komisch, Dich hier so lange nicht zu lesen, es fehlt direkt was...
    Ganz liebe Grüße sendet Dir Lotte

    AntwortenLöschen
  64. Liebe Nicole,
    wir haben uns ja schon auf Instagram gelesen, so gut, dass er Glück im Unglück hatte und der Schutzengel noch aufgepasst hat. Alles Gute für Dich und Deine Familie, erholt Euch,
    herzliche Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  65. Liebe Nicole,
    oh wie schrecklich! Zum Glück ist dein Sohn unversehrt geblieben. Ich hätte auch einen wahnsinns Schock.Meine Tochter macht diesen Sommer auch den Führerschein. Habe auch schon schreckliche Angst um sie.
    Ich wünsche dir und deiner Familie alles Liebe und Gute,
    Christine

    AntwortenLöschen
  66. Liebe Nicole,
    oh wie schrecklich! Zum Glück ist dein Sohn unversehrt geblieben. Ich hätte auch einen wahnsinns Schock.Meine Tochter macht diesen Sommer auch den Führerschein. Habe auch schon schreckliche Angst um sie.
    Ich wünsche dir und deiner Familie alles Liebe und Gute,
    Christine

    AntwortenLöschen
  67. Liebe Nicole,
    ich hoffe, dass soweit nun alles wieder o.k. ist und danke dir für deinen lieben Kommentar bei mir.
    Alles alles Gute bis bald.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  68. Liebe Nicole,

    ich wünsche euch ganz viel Kraft für die kommende Zeit und bin froh, dass alles so gut überstanden wurde.

    Beim lesen hat mich jedoch diese Gaffer-Geschichte gerade auch mega wütend gemacht - ich kann so ein Verhalten absolut nicht nachvollziehen; vor allem sich einen Spaß daraus zu machen und das ganze zu fotografieren/filmen? Ich hoffe ihr habt diese Vollidioten angezeigt! Steht ja mittlerweile auch unter Strafe zum Glück. Ich habe glücklicherweise soetwas noch nie mitbekommen, könnte mich dann aber auch nicht halten wenn ich das beobachten würde - ganz gleich ob ich die Geschädigten kenne oder nicht.

    Liebe Grüße und einen schönen Pfingstmontag
    Katharina

    AntwortenLöschen
  69. Liebe Nicole,
    das war ein riesengroßer großer Schreck für Euch und ich hoffe, dass er etwas kleiner geworden ist...
    Alle guten Wünsche schicke ich Euch
    und danke Dir für Deinen lieben Kommentar im Drosselgarten
    Liebe Sonntagabendgrüße
    von Traudi

    AntwortenLöschen
  70. Pssst.... ich hab das Rezept mit 130gr Zucker ausprobiert, es hat funktioniert ;)
    Oh, und liebe Grüße von meinem Mann. Er fragt mich DAUERND!!! ob ich dir denn jetzt schon geschrieben hätte wegen dem Brownierezept aus dem EInmachglas. Er will es UNBEDINGT :D (der Rest der Family übrigens auch) Die warn sooo lecker!
    Drücker Dani

    AntwortenLöschen
  71. Hallo Nicole,
    ich verstehe Dich nur zu gut, da bist Du froh, dass Dein Kind heil aus dem Wrack kommt und da stehen sie um ihn herum und gaffen und spotten.
    Wie verkrüppelt müssen deren Seelen denn sein?
    Ich krieg bei so etwas immer solch eine Wut! Die langen Staus auf der Autobahn durch Gaffer müssten diese selber doch eigentlich furchtbar nerven - wenn wir dadurch gezwungen sind, langsam an einer Unfallstelle vorbei zu fahren, dann ist mir immer ganz schlecht und ich schaue in die Landschaft.
    Gut, dass er schon wieder Auto fahren will, und ihn der Schreck nicht zukünftig davon abhält.
    Liebe Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen

♥ Schön, dass Ihr vorbeischaut, noch schöner, wenn Ihr ein paar nette Worte da lasst ♥