Freitag, 30. Januar 2015

Friday-Flowerday mit Resten und ein Rückblick


Getreu meinem Jahresmotto "Aus Alt mach Neu"
gibt es heute Resteverwertung zum Friday-Flowerday.

Aber erstmal ein ♥-liches Willkommen an alle meine neuen und lieben älteren Leser.
Ich freue mich, dass Ihr reinschaut 




Diese weißen Tulpen sind aus einem Strauß übrig geblieben.
Ich habe irgendwie Tulpen erwischt, die gar nicht richtig aufgehen wollen. 
Hattet Ihr sowas auch schon mal?




Der Ginster ist noch von - hier - und schwupps, ist daraus ein neues Arrangement geworden




Nur das süße Häuschen ist neu, da konnte ich nicht dran vorbei gehen.
(Ich glaube, ich muss da nochmal hin...)

Noch mehr schöne Blumen wie jeden Freitag bei Holunderblütechen




Und mit meinem Januar-Rückblick, den ich bei Birgitt verlinke,
verabschiede ich mich von Euch und starte in ein tolles Wochenende.
Denn morgen ist endlich unser Bloggertreffen in Köln. 
Ich hoffe nur, dass es nicht so schüttet wie in den letzten Tagen...

Und Montag zeige ich Euch dann, wer alles da war. 

 Bis dahin genießt die freien Tage 

♥ ganz liebe Freitags-Grüße ♥



Mittwoch, 28. Januar 2015

12tel Blick 2015 und Mini-Vorschau aufs Bad...


Endlich ist es wieder soweit und wir können unseren neuen 12tel Blick zeigen. 

Ja gut, eigentlich möchte Tabea ihn erst am 30. jeden Monats sehen, 
aber da am Freitag auch Friday-Flowerday ist, ziehe ich ihn ein wenig vor.
Ich hoffe, das ist in Ordnung Tabea?

Habt Ihr Euch schwer getan, ein neues Motiv zu finden?

Bei mir war es ganz zufällig, auf einem Rheinspaziergang in den letzten Tagen




Das sind die Rheinauen in Oberwerth mit Blick auf die Festung Ehrenbreitstein.

Ich bin schon gespannt, wie es sich in den nächsten Monaten verändern wird.

Und ja, dieses Jahr habe ich zwei Blicke...




Dieses Mal den Garten nach links hin. 
Der Blick wird für mich persönlich interessant werden, da wir vorhaben, 
diese abgeblätterte hässliche Mauer im Frühjahr endlich zu verputzen.
Noch sieht alles so trostlos aus,
da kann auch der blühende Schneeball nicht weiterhelfen.
Aber seht Ihr die ersten grünen Spitzen über dem "J" von Januar aufblitzen?

Nun bin ich aber mal auf Eure Bilder gespannt...

Meine Bilder werde ich dann Freitag bei Tabea verlinken.


Und dann habe ich noch einen klitzekleinen Ausblick auf unsere neuen Badmöbel.
Leider hat der Schwede diesmal längere Lieferzeiten,
aber ich habe ein Bild für Euch und mich gemopst
Vorfreude!!!






So wird der Waschbeckenschrank aussehen, nur mit einer anderen Armatur.
Anfang Februar wird alles geliefert ☺ ☺ ☺




Und nun wünsche ich Euch einen richtig tollen Tag mit vielen kleinen Glücksmomenten

♥ Ganz liebe Grüße ♥



Montag, 26. Januar 2015

Aus Alt mach Neu und bei mir am Wegesrand...


Guten Morgen zusammen!

Ich habe Euch ja - hier - erzählt, dass ich 2015 weniger Geld für neue Deko ausgeben 
und dafür mehr Altes in Neues umwandeln möchte.

Der "Ideen aus Papier" - Post zeigt, dass viele von Euch schöne Deko selbst herstellen. 
Ich arbeite mich zur Zeit fleißig durch alle Beiträge, da sind so tolle Ideen dabei ☺ 
Danke für´s Mitmachen!!!


Letztes Wochenende habe ich einen alten Fensterrahmen neu gestrichen 




Ich habe ihn mit einer 1/3 Kreidefarbe und 2/3 Acryllack-Mischung gestrichen.
Ganz bewusst nicht regelmäßig, damit er zu Hocker und Regal passt
(Das Schild auf der Flasche habe ich erst bei der Bildbearbeitung bemerkt, räusper!)


Hier war er noch grün - Osterwichtelbild von 2013

Allerdings hat mich der grüne Ton schon Nerven gekostet - 
er wollte an manchen Stellen einfach nicht verschwinden




In Weiß gefällt er mir nun deutlich besser und er ist perfekt für diese Ecke.
Wieder ein altes Stück gerettet...


Nach soviel Weiß gibt es jetzt auch noch was Buntes




Lotta möchte diese Woche unseren "bunten" Wegesrand sehen




Und das habe ich gefunden:
Ein paar bunte Blätter, Hagebutten und eine rostige Schiffskette am Rhein,
eine letzte Rosenblüte und die ersten Schneeglöckchen im Garten,
ein paar süße Deko-Schafe, die leider zu teuer für meinen Geldbeutel waren.




Bei uns ist der Schnee von Samstag schon wieder verschwunden
und hat diese Vorboten des Frühlings freigegeben

"Ich läute ganz leise,
ich läute ganz fein,
ich läute euch heute
den Frühling herbei!"


Und ich wünsche Euch jetzt allen eine wunderbare Woche,
ob mit oder ohne Schnee.
Lasst Euch nicht stressen und habt eine schöne Zeit

♥ Ganz liebe Montags-Grüße ♥



Freitag, 23. Januar 2015

Ein Hauch Rosé und ein Buch geht auf Reisen


Bevor ich Euch jetzt verrate, zu wem mein Buch von - hier - auf Reisen geht, 
gibt es erstmal ein paar Blumen.

Auch an mir ist der rosa Windhauch, der hier durch die Bloggerwelt weht, 
nicht ganz spurlos vorüber gegangen. 
Allerdings ist es bei mir nur ein Hauch Rosé...
denn wer mein Wohnzimmer kennt, weiß, 
dass ein kräftiges Rosa einfach noch nicht reinpasst.
(Zuerst muss die Couch gestrichen, angemalt, ersetzt werden) 

Aber das hält mich nicht davon ab, 
heute ein paar rosa Ranunkeln zum Friday-Flowerday zu zeigen




Ich finde den Farbverlauf der Blüten von zart bis intensiv immer wieder faszinierend




Zusammen mit viel Weiß und Creme geht auch mal ein bisschen Rosa




Allerdings nur auf dem Esstisch, der weit genug von der orangen (!) Couch,
ein Überbleibsel unserer mediterranen Phase, entfernt ist
So, jetzt wisst Ihr, warum Rosa so gar nicht ins Wohnzimmer passt...




Noch mehr schöne Blumen findet Ihr wie immer freitags bei Holunderblütchen




Nun aber zum Buch "Sonnengruß für Regentage" welches an Gea von Geas Welten reist.

Da mehr als eine von Euch das Buch gerne lesen wollte, musste ausgelost werden. 

Glücksfee war mein Großer, der sich fürs Daumendrücken bei Euch bedankt. 
(Am Montag bitte nochmal - Mathematik!) 




Liebe Gea, mailst Du mir bitte noch Deine Adresse an niwibo.68@web.de

Nächsten Monat geht dann ein neues Buch auf Reisen und denkt dran, 
bis zum 31. Januar könnt Ihr noch Eure Bücher des Monats - hier - verlinken.

Nun starte ich mal langsam ins Wochenende.
Morgen fahren wir Badezimmermöbel aussuchen.
1 1/2 Jahre nach der Badrenovierung gibt es dann auch endlich die passenden Möbel dazu. 
Fragt nicht, warum es so lange gedauert hat, ich sage nur Herzensmann!!!
Aber ich freue mich...

Euch ein wunderbares Wochenende, macht´s Euch kuschelig und habt eine schöne Zeit

♥ Ganz liebe Freitags-Grüße ♥



Montag, 19. Januar 2015

Typisch für...das Mittelrheintal


Die liebe Kebo hat Anfang des Jahres eine tolle Aktion ins Leben gerufen, 
nämlich Typisch für...

Im Januar heißt es "Typisch für unsere Stadt oder Region". 

Wenn man zu uns in Mittelrheintal kommt, ob per Auto, Bahn oder Bus, 
fällt einem als erstes das viele Wasser auf...

Nein, ich lebe nicht auf einer Insel, aber in einer kleinen Stadt an Rhein und Lahn. 
Und auch die Mosel ist nur einen Steinwurf von uns entfernt. 

   Und weil diese Flüsse so typisch für unsere Region und aus unserem Alltag nicht wegzudenken sind,  nehme ich Euch jetzt auf einen großen Spaziergang mit. 

Fangen wir am Rhein mit seinen Schleppkähnen an






Der Rhein ist stromabwärts in Kilometer unterteilt.
Ihr seht, ich wohne bei km 589, also fast in der Mitte.
Denn vom Bodensee bis zur Mündung in die Nordsee sind es genau 1238 km. 




Zur Nordsee ist vielleicht auch dieses Containerschiff unterwegs...




Nun spazieren wir weiter flussabwärts Richtung Koblenz




Hier am Deutschen Eck befinden sich die Anlegestellen der Weißen Flotte
und der kleineren Ausflugsschiffe.
Eine Tour auf dem Rhein Richtung Mainz oder Köln kann ich Euch nur empfehlen




Schön ist aber auch eine Seilbahnfahrt über den Rhein zur Festung Ehrenbreitstein hinauf
Da nehme ich Euch mal im Sommer mit hinauf... 




So, jetzt noch schnell ums Eck an die Mosel...




Ob die Möwen sich an das Schild halten??? 

Und dann machen wir uns wieder mit voller Kraft nach Hause,
bevor wir nasse Füße bekommen...




Ich hoffe, der Spaziergang an der frischen Luft hat Euch gefallen.
Verlinkt wird er jetzt noch bei  




Und wer mal nach Koblenz kommen möchte,
 dem gebe ich gerne Tipps für einen wasserreichen Tag.

So Ihr Lieben, nun aber erstmal Danke fürs Daumendrücken am Freitag. 
Ich denke, es hat geholfen, denn mein Sohn kam ziemlich relaxt aus der Schule. 
Heute geht es mit Erdkunde weiter, da dass aber sein Lieblingsfach ist, 
wird er das schon wuppen!!!

Hier in Rheinland-Pfalz wird das Abi nach 12 1/2 Jahren geschrieben,
deswegen der frühe Termin, für viele von Euch ungewöhnlich.
Die Kinder sind somit Ende März fertig und starten dann in eine lange Sommerpause... 

Nun wünsche ich Euch einen schönen Wochenstart, 
lasst Euch nicht stressen und bekommt mir keine nassen Füße ☺

♥ Ganz liebe Montags-Grüße ♥




  

Freitag, 16. Januar 2015

Friday-Flowerday in black & white


Ich merke immer öfter, 
dass ich Gefallen an einer Deko in Schwarz-Weiß bekomme. 

Ist schon komisch, wie sich der Geschmack doch ändert...
Am Anfang meines Blogs war Grün meine Lieblingsfarbe!!!
Meine langen Leser können sich daran bestimmt noch erinnern.
Heute findet man kaum noch grüne Deko bei uns.

Meine heutige Blume passt deshalb perfekt zur neuen Vorliebe




Ich nehme an, es ist eine Chrysantheme.
Mit ihren röhrchenartigen Blütenblätter erinnert sie mich immer ein wenig an eine Koralle
(Oder habe ich da zu viel Phantasie?)




Noch ein bisschen Deko, und fertig ist mein Beitrag für Holunderblütchen




Ach ja, ein paar Stängel Ginster sind auch noch mit dabei




Und so sieht es dann von der anderen Seite aus.

Nachher werde ich auch schauen, welche Blumen Euch den Freitag verschönern.

Entschuldigt bitte, wenn ich heute ein wenig hibbelig wirke,  
aber ich bin sowas von nervös...

Mein Großer schreibt heute seine erste von drei Abi-Arbeiten - Biologie.
Und da ich freitags im Schul-Bistro Brötchen verkaufe,
bin ich ganz nah dran, um Daumen zu drücken.
Drückt mal bitte alle mit!!!




Aber mit dieser süßen Nervennahrung wird er das Ganze schon packen ☺




Und nun bin ich auch schon fast wieder weg. 
Aber vorher möchte ich noch dieses kleine Windlicht aus Bauernsilber unter die Leute bringen. 

3,- Euro + 4,- Euro Versand versichert

Wer Interesse hat, einfach eine Mail an niwibo.68@web.de

Euch allen jetzt ein wunderbares Wochenende.
Wir haben nichts vor... lassen uns einfach mal treiben.
Ich bin gespannt, ob der Winter zurückkommt und wir noch einmal Schnee bekommen. 

Habt eine schöne Zeit ☺

♥ Ganz liebe aufgeregte Freitagsgrüße ♥



Donnerstag, 15. Januar 2015

Happy Birthday "Buch des Monats" ♥


Das "Buch des Monats" wird heute genau ein Jahr alt.

Happy Birthday!!!



Zeit, einmal Danke zu sagen, für Eure tollen Beiträge, die vielen Buchtipps, 
und die lieben Kommentare.

Auch Neues wird es ab sofort hier geben, aber dazu später mehr. 

Mein heutiger Roman wurde mir vom PIPER-Verlag zur Verfügung gestellt 
und nimmt uns mit nach New York




"Buddha in Brooklyn"

Richard C. Morais

ISBN 978-3-492-30595-2

Klappentext: 

Manchmal begegnet einem das Glück dort, wo man es am wenigsten erwartet. So ergeht es auch dem buddhistischen Mönch Oda, der die kontemplative Stille seines japanischen Klosters verlassen muss, um in Brooklyn den Bau eines Tempels zu beaufsichtigen. Was er dabei erlebt, ist ebenso absurd wie herzerwärmend, und es dauert eine Weile, bis er erkennt, dass man noch am fremdesten Ort Freunde fürs Leben finden kann - und sogar die Liebe




Meine Rezension:

East meets West - davon lebt Richard C. Morais´zweiter Roman.

Oda, der nach einem Unfall seine ganze Familie verliert, wächst in einem abgeschiedenen buddhistischen Orden in Japan auf und wird mit 40 Jahren nach New York versetzt, um dort einen Tempel aufzubauen und eine kleine buddhistische Gemeinde zu betreuen. 
Dass das Ganze nicht ohne Komplikationen abgeht, kann man sich denken. 
Aufgrund der ausführlichen Erzählung der ersten 40 Jahre in Japan, dauert es eine Weile,
bis Oda mit seinem "Sonderauftrag" in der neuen Welt landet.  
Der stark gewachsenen buddhistischen Gemeinde soll er für längere Zeit als Priester die Regeln seines Ordens nahe bringen und den geplanten Tempelaufbau beratend begleiten. 
Und es ist keine Frage, dass dort ein weiterer Kulturschock auf ihn wartet - Lauter ungebildete Amerikaner, die ihn so manches Mal aus seinem seelischen Gleichgewicht bringen. 
Doch Schritt für Schritt lernt er die neue Kultur zu akzeptieren, wird toleranter Fremden gegenüber und entwickelt sich selbst weiter. 
Hier in New York findet er Freunde und die Liebe  




Mein Fazit:

Der Autor, der mit seinem Buch "Madam Mallroy und der kleine indische Küchenchef" bekannt wurde, hat eine gute Balance zwischen Ernsthaftigkeit und Humor in diesem Roman gezeigt. 
Das Buch liest sich in einer schönen poetischen Sprache, 
es ist detailreich, fantasievoll und leitet zum Nachdenken an. 
Denn am Ende steht die Erkenntnis, dass beide Seiten - Ost und West - von einander lernen können

Gerade das finde ich nach den Ereignissen letzte Woche in Paris so bedeutend!

Vielen Dank an den Piper-Verlag!


Und nun seid Ihr wieder dran...

Schnappt Euch Eure Bücher, E-Books, Hörbücher, Bildbände und stellt sie hier vor. 

Denn unter allen, die diesmal bis zum 31. Januar ein Buch hier vorstellen, 
verlose ich eine kleine "Happy Birthday" Überraschung....
Nur soviel dazu - es macht eine kuschelige Bücherstunde noch gemütlicher.

Und nun noch zu den Neuigkeiten: 

Ab heute gibt es beim Verlinken auch das passende Bild dazu. 
So hat man einen besseren Überblick.

Und dann möchte ich jeden Monat ein Buch auf Reisen schicken.

Es sind Bücher, die in meinem Regal auf eine zweite Chance warten...
Bücher, die ich gerne gelesen habe, die ich aber nicht unbedingt ein zweites Mal lesen muss. 

Wer Interesse an dem Buch "Sommergruß für Regentage" hat, 
einfach im Kommentar anmerken. Bei größerer Nachfrage lose ich aus  




"Ein heißer Sommer in New York. Nach Jahren treffen sich die Freundinnen Charlie, Bess, Sabine und Naomi beim Yoga wieder. Eine schicksalhafte Begegnung, denn Charlie trifft kurz darauf ihre große Liebe, und Bess findet zu verloren geglaubten Träumen zurück. Doch als Naomi eine schreckliche Nachricht erhält, müssen die Freundinnen beweisen, ob sie wirklich füreinander da sind." 

Vielleicht möchte ja jemand von Euch auch seine Bücher an liebe Leser weitergeben, 
dafür ist die Buch des Monats Aktion doch prima geeignet.

So, das war heute lang - aber es ist ja auch eine Jubiläumsausgabe!!!

Nun wünsche ich Euch einen schönen Donnerstag, 
macht es Euch kuschelig bei dem Wetter und schnappt Euch mal wieder ein Buch

♥ ganz liebe Grüße ♥