Mittwoch, 3. Juni 2020

Willkommen im Juni & schön, dass es dich gibt


Nun sind wir schon im Juni angekommen und es wird langsam Sommer. 
War das Wetter über Pfingsten nicht ein Traum?
Auch wenn es ab heute regnen soll, der Sommer steht vor der Türe... herrlich




Nun möchte ich aber auch einen kleinen Ausblick in den Juni wagen...

Im Juni werde ich 

- endlich wieder zur Kosmetikerin gehen 

- mit Freunden einen Ausflug machen und dort ein paar Ausblicke für mein Monatsmotto sammeln 

- mich mit drei Freundinnen auf einen Geburtstagskaffee treffen  

- meinen Fensterputzer freudig begrüßen 

- die Beachdeko raussuchen 

- jede Menge Stunden im Garten verbringen 

- Fäden ziehen lassen beim Zahnarzt

- noch ein paar Masken nähen / irgendwie verschwinden die hier immer in den Autos / Zimmer der Jungs 

- den Monat mit einem kleinen Giveaway beginnen 




Diese maritime Karte habe ich am Wochenende gebastelt und wo kommt eine Karte besser zur Geltung als in einem hübschen Kartenhalter? Dazu noch der schöne Spruch, ich finde sie klasse.

Denn ganz ehrlich, was wäre der Blog ohne Euch und Eure lieben Kommentare und darum sage ich heute mal Danke und

Wie schön, dass es dich gibt




Als ich die Kartenhalter gesehen habe, mussten direkt ein paar mit.
Für ein kleines Mitbringsel oder zum Geburtstag mit einem Gutschein sind sie doch prima geeignet. 
Der Halter mit dem Fahrrad ist bereits zu einem Geburtstagskind unterwegs  💕




Und wenn auch Du so ein Teilchen haben möchtest, 
kannst Du hier einen Kommentar hinterlassen und schon bist Du im Lostopf. 
Wer mag, kann auch gerne das Bild mitnehmen. 
Ausgelost wird am 11. Juni, am Feiertag. 
Und nun wünsche ich Euch viel Glück und drücke die Daumen  🍀







Für mich endet erst heute das lange Wochenende, denn gestern hatte ich noch frei. 
Aber nun ruft das Büro und darum bin ich jetzt weg und wünsche Euch einen schönen Tag

Ganz liebe Mittwochsgrüße



 





Montag, 1. Juni 2020

niwibo sucht... Ausblicke & eine Wanderung zum Vierseenblick


Hallo an diesem langen Pfingstwochenende. 
Genießt Ihr auch die freien Tage und das sonnige Wetter?

Samstag hatten wir Lust auf einen Ausflug rüber auf die andere Rheinseite. 
Wir wollten mal wieder auf den "Berg".
Möchtet Ihr mit? Dann Maske auf und rauf auf die Seilbahn.
Unser Großer hatte seine Maske natürlich vergessen, aber die nette Dame am Schalter verkauft ihre selbstgenähten Exemplare für 2,- €. Das ist ein Preis, oder?
Und nun gut festhalten, los geht´s...




Über die Weinberge Boppards geht es über Wiesen mit herrlichen Fingerhüten auf 332 m Höhe 




Wenn Ihr nach links schaut, Achtung, nicht so wackeln bitte, 
seht Ihr den Rhein und das malerische Städtchen Boppard. 
Schaut Ihr rechts, könnt Ihr die Ausläufe des Hunsrücks entdecken






Schon sind wir oben, bitte Aussteigen, die Fahrt ist zu Ende.
Nun noch einen kurzen Weg durch den Wald und schon stehen wir auf dem Plateau und haben die Rheinschleife bzw. den Vierseenblick vor uns. 
Ist das nicht eine wunderschöne Aussicht?

Ganz links hinten um die Ecke wohne ich, kann man nicht sehen. 
Aber das Haus der Lieblingsfreundin liegt direkt unten vor uns in dem kleinen Örtchen. 
Hach, angeblich hat sie uns von oben winken sehen, haha...  




Runter geht es nun durch den Wald zu Fuß. Ein schöner Spaziergang.
Und immer wieder gibt der Weg herrliche Ausblicke frei




Und da heute der 1. Juni ist, wird es Zeit für ein neues niwibo sucht... Motto.

Das Thema kam mir Samstag ganz spontan beim Wandern.... AUSBLICKE

Ich glaube, da kann bestimmt jeder was beifügen, oder?




Eure Ausblicke sammel ich gerne bis zum 30. Juni und bin gespannt, wie Ihr das Thema umsetzt.




Und, was habt Ihr Schönes gemacht?
Nach zwei Tagen mit Programm lassen wir das lange Wochenende heute ruhig im Garten ausklingen. 

Euch wünsche ich einen guten Start in den neuen Monat,

ganz liebe Montagsgrüße







You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

Samstag, 30. Mai 2020

Päonienglück & 12tel Blick


Hände hoch! Wer liebt Pfingstrosen genauso wie ich?
Ich finde das nach den Tulpen die schönsten Blumen, bevor dann die Hortensien blühen. 
Darum heute passend zum Pfingstwochenende für Holunderblütchen, mit einem Tag Verspätung,
 welche dem neuen Fotoprogramm verschuldet ist, welches ich erst mal installieren und ein wenig ausprobieren musste, pinkfarbene, vollerblühte Pfingstrosen




Mein altes Fotoprogramm gibt es für den Mac nicht mehr. 
Also musste ein neues her, gar nicht so einfach, denn zu kompliziert soll es nun auch nicht sein.
Aber mit dem neuen bin ich zufrieden, auch wenn es da bestimmt noch einiges zu entdecken gibt.
Daher auch die neue Schrift...




Die Päonien haben eine ganze Woche gebraucht, bis sich die dicken Knospen langsam entfaltet haben. 
Dann aber ging es Schlag auf Schlag und schwups, sind sie schon fast verblüht. 




Und der Duft im Wohnzimmer ist einfach unbeschreiblich.
Überall verteilt stehen kleine Vasen - Das ist Frühling pur... 
Bei Instagram könnt Ihr noch mehr Bilder sehen




Von den Pfingstrosen jetzt noch zum 12tel Blick, den Eva für uns sammelt 




Es hat sich einiges verändert: 
Unsere Nachbarn haben ihren Pool aufgebaut, der Holunderbusch blüht und oben, zwischen den Häusern, erkennt man den geplanten Fuß- und Fahrradweg, der vom zukünftigen Neubaugebiet hinunter führen soll. Ich bin gespannt, ob man bis zum Ende des Jahres dort oben ein paar neue Häuser sehen wird... 




Jetzt gehe ich mal schauen, was sich auf Euren Bildern verändert hat und wünsche Euch ein wunderbares langes Pfingstwochenende. 
Lasst die Seele baumeln und genießt die freie Zeit


Ganz liebe Samstagsgrüße 








Donnerstag, 28. Mai 2020

Mein Mai


Noch ein paar Tage und der Mai 2020 ist bereits vorbei. 
Ich möchte jetzt eigentlich nicht schon wieder sagen, die Zeit rast, aber sie rennt wirklich, oder? 
Vielleicht, weil im Moment nicht wirklich viel Neues passiert?
Anfang des Jahres habe ich nämlich gelesen, wenn man öfter was Neues ausprobiert, 
vergeht die Zeit nicht so schnell.

Neu ist für mich im Moment jedoch die Version von Blogger. 
Dazu mein neuer Laptop - Umstellung von Windows auf Mac - Puh!
Bis da alles klappt, das dauert noch ein wenig und unterstützt also doch die oben genannte Theorie... 




Im Mai 

- beginnt für mich die schöne Zeit der Pfingstrosen, die leider auch immer sehr schnell vorbei ist 

- habe ich jede freie sonnige Minute genutzt, um auf der neuen Gartenlounge zu chillen

- wurde ein schöner Muttertagsspaziergang gemacht

- bekam das Sperrmüllschränkchen einen neuen Anstrich und die Schokolade ein neues Outfit

- wurde ich mit einem Eimer voller Blumen beschenkt

- begegnete uns ein Eichhörnchen 

- und bemalte ich seit meiner Kindheit mal wieder Steine


Meinen Rückblick verlinke ich bei Birgitt, die jeden letzten Donnerstag im Monat die Rückblicke sammelt
 



Außerdem habe ich schon zwei Mal meine neuen Sandalen samt Tasche ausgeführt.
Genau wie die süße Mund- und Nasenmaske von Claudia  




Genascht wurde auch - am liebsten frische Beeren. 
Dazu eine niederländische Dekozeitschrift - damit ich die erlernten Vokabeln nicht so schnell vergesse. 
Die VHS immer noch zu, ein Trip ins Nachbarland noch nicht drin, das macht die Sache nicht einfacher. 
Dafür haben wir ich jetzt niederländisches Fernsehen - Het is iets geweldigs




Also lieber Mai, Du warst doch recht schön - ich kann mich nicht beschweren. 
Und wenn ich heute die  Zahn-OP überstanden habe, dann kann ich das letzte Mai-Wochenende hoffentlich auch noch genießen...

Euch wünsche ich einen schmerzfreien Tag und lasse liebe Donnerstagsgrüße da



Dienstag, 26. Mai 2020

Voll im Trend - Steine bemalen


*Buch-Werbung

Es hat ein wenig gedauert bis der Trend auch bei mir angekommen ist, 
aber am Wochenende hat er mich nun doch erfasst - Steine bemalen 




Covertext:

"Überall finden sich Menschen zusammen, die eine neue Bewegung für sich entdeckt haben - 
Steine verstecken, Steine werden liebevoll bemalt und verziert und an allen möglichen Orten versteckt. 
Ob auf Parkbänken, auf Waldwegen oder an der nächsten Bushaltestelle - überall warten kleine Schätze darauf, fremden Menschen ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern. Mitnehmen erwünscht!

In diesem Buch finden Sie tolle Inspirationen zum Mitmachen und wer weiß, vielleicht entdecken Sie beim Verstecken sogar selbst das ein oder andere Kunstwerk. 

Viel Freude beim Schenken!"




Das Kreativ-Set Steine bemalen im  Boho-Look von Anna Ambrosiewicz / Topp-kreativ aus dem frechverlag habe ich für eine Rezension zur Verfügung gestellt bekommen. Vielen Dank auch an Frau Kleiser!




 Zu dem Buch gibt es 4 graue Kiesel sowie 4 Acrylstifte dazu. Man kann also direkt kreativ loslegen.  
Vorher habe ich mich jedoch noch ein wenig von den schönen Ideen, den bunten Bildern und den leicht verständlichen und sehr anschaulichen Anleitungen inspirieren lassen 




Für den Anfang finde ich meine Steine ganz gelungen, aber Luft nach oben gibt es noch reichlich. 
Dafür muss ich jedoch erstmal neue Steine sammeln. Und ein paar neue Farben wären auch nicht schlecht...
Und dann lege ich los, denn Ideen gibt es in dem Buch noch reichlich.
Wie wäre es mit Kakteen, Federn oder kleinen Botschaften? Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt




Ja, und für den Eingangsbereich habe ich einen dicken Stein in "Bunt" bemalt... grins. 
Ein bisschen Mintgrün ist dabei. Und den finde ich ganz besonders gelungen




Das Ganze ist eine schöne Idee, die Spaß macht und nicht nur zum Verstecken oder Verschenken geeignet ist. 
Auch als Deko für die Terrasse oder den sommerlichen Tisch sind die bunten Steine prima geeignet. 

Vielen Dank, dass ich das Set ausprobieren durfte!

Euch wünsche ich nun einen bunten und kreativen Dienstag,

ganz lieben Gruß




verlinkt bei DvD / HOT / Creadienstag / Frühlingsglück 


Freitag, 22. Mai 2020

Blumen aus dem Garten und ein süßer Wegbegleiter


Irgendwie war diese Woche zu kurz für einen Besuch im Blumenladen. 
Durch den gestrigen Feiertag habe ich es nicht mehr auf die Reihe bekommen, 
mir ein paar schöne Blumen für Holunderblütchens Blumentag zu besorgen. 




Wie gut, wenn man sich dann im Garten bedienen kann. 

Ein paar der dicken, kugeligen Alliums gepflückt, in die Vase gestellt 
und schon hatten wir eine nette Tischdeko gestern Nachmittag auf der Terrasse.
Und ich somit ein paar Blümchen auf den letzten Drücker für den friday-flowerday




Taufrisch sind sie nicht mehr, aber man muss nehmen, was man findet...
Außerdem bin ich gespannt, ob sie genauso schön verblühen, wie die noch im Beet verbliebenen. 
So grün mit dicken Knubbeln finde ich sie nämlich dann auch sehr dekorativ 




Taufrisch ist dagegen die Karte, die ich gestern bei unserer Vatertags-Spaziergangs-Rast im Café gefunden habe. Ich finde den Spruch klasse...




Und dieses süße Eichhörnchen ist uns auch über den Weg gelaufen. 
In aller Ruhe hat es seine Nuss geknabbert und lief erst in letzter Sekunde auf den nächsten Baum zu




Obwohl heute Brückentag ist, bin ich gleich schon wieder auf dem Sprung. 
Wochenendeinkauf - denn morgen bekommen wir seit Ewigkeiten wieder Besuch zum Grillen.
 Unsere Freunde haben wir seit Januar nicht mehr gesehen, da wird die Freude groß sein - auch mit Abstand. 
Und was habt Ihr Schönes vor?

Euch wünsche ich einen guten Start ins Wochenende, 

ganz liebe Freitagsgrüße







Mittwoch, 20. Mai 2020

Schokolade hübsch verpackt


Wer mich kennt weiß, dass ich Schokolade liebe. 
Meine Lieblingsschokolade habe ich Euch hier schon gezeigt 
Ich esse sie aber nicht nur gerne, ich verschenke Schokolade auch mit Vorliebe als kleine Beilage.
Die meisten Tafeln sind jedoch quitschbunt verpackt - was dem Geschmack ja zum Glück nichts anhabt - 
aber sie passen dadurch farblich nicht immer zum Geschenk.




Darum habe ich ein wenig im Netz gestöbert und bin auf diese recht einfache Verpackung gestoßen. 
Genau richtig für ein kleines maritimes Geburtstaggeschenk.
Dafür habe ich hellblaues Papier genommen, einen passenden Schoko-Stempel hatte ich auch noch,
Schleifchen drum und schon sieht man von den bunten Täfelchen nichts mehr 




Aber auch mit gemustertem Papier sieht es hübsch aus. 
So kann ich nun passend für jeden Anlass die bunten Tafeln verpacken. 
Lasst Eurer Fantasie freien Lauf und ruckzuck ist der Papiervorrat ein wenig kleiner. 
Und ein kleines bisschen Vorfreude kann auch nicht schaden, bevor schwupps, die Schokolade vernascht ist...




Habe ich eigentlich schon erzählt, dass ich jeden Tag eine Tafel verdrücken könnte?
Ja, ich oute mich als Schokoholic und bin nur dann beruhigt, 
wenn ich einen kleinen Vorrat dieses dunklen Goldes im Schrank habe...

  


Hier habe ich Euch die Vorlage aufgezeichnet. 
Geht wirklich einfach, Ihr müsst nur die Maße der jeweiligen Tafel der Schablone anpassen.
An den Linien knicken, der Rest versteht sich von selbst, oder?




Nun gehen die kleinen Tafeln auf die Reise und kommen hoffentlich heil bei ihren Empfängern an




Euch wünsche ich einen süßen Start in den Tag, 
ganz liebe Mittwochsgrüße