Dienstag, 15. Oktober 2019

Wochenendspielerei...


Wann kommen Euch die besten Ideen?
Wenn Ihr Langeweile habt, bei Pinterest stöbert oder Instagram schaut?

Bei mir ist es abends, wenn ich auf der Couch sitze und in alten Zeitungen stöbere.
Dann kommen mir so lustige Ideen wie die kleinen gelben Filzkugeln am Gestrüpp.
Das habe ich mir vom letzten Waldspaziergang mitgebracht, die Kugeln hatte ich noch im Vorrat. 
Und da ich Gelb zur Zeit so gerne mag, 
bringen sie nun ein wenig Farbe in die Deko und mir ein Kopfschütteln von Hr. niwibo ein... 




Auch bei der durchlöcherten Astscheibe hat er erstmal komisch geschaut. 
Aber die ist richtig praktisch, denn so haben dünnen Gräser einen perfekten Halt und fallen nicht in alle Himmelsrichtungen




Beide Spielereien gehen ganz schnell. 
Die Astscheibe habe ich mit einem Handbohrer durchlöchert.
Und in die Filzkugeln einfach einen dünnen Draht fädeln, oben umbiegen und anhängen

  


Die Karte hat auch nicht viel länger gedauert. 
Sie ist für einen lieben Glückspilz, der bald Geburtstag hat




Nun wisst Ihr, womit ich mir am Wochenende die Zeit vertrieben habe.
Und Ihr so?

Die Plätze für die Reise durch den Advent sind vollständig.
Vielen Dank schon mal an alle, die sich gemeldet haben. 
Die Liste mit den Terminen erhaltet Ihr in den nächsten Tagen




Nun verlinke ich meine Spielereien noch bei HOT / DvD / Creadienstag und Herbstklopfen

Und Euch wünsche ich einen guten Start in den Tag.

Ganz liebe Dienstagsgrüße 



Sonntag, 13. Oktober 2019

Goldener Oktoberspaziergang und 4 fehlen noch...


War das gestern ein herrlicher Tag.
Den Sonnenschein haben wir genutzt, um einen kleinen Waldspaziergang im Koblenzer Stadtwald zu machen




Dort gibt es einen Wildpark, welcher immer unser erster Anlaufpunkt ist, bevor es in den Wald geht.
Dieses Jahr gibt es jede Menge Jungtiere, so süß!!!




Schon früher, als die Jungs klein waren, haben wir hier Kindergeburtstage gefeiert, Ponyreiten gemacht und im Winter kann man, wenn dann mal Schnee liegt, auch prima Schlittenfahren






Dieser Achtender wollte sich partout nicht zu mir umdrehen, trotz Geraschels mit der Futtertüte. 
Schade, aber wahrscheinlich hat ihm mein gelber Mantel nicht gefallen... 




Mir aber gefällt mein Mantel, obwohl Gelb in meinem Kleiderschrank sonst nicht vorkommt.
Aber als ich ihn in Holland sah, habe ich mich direkt verguckt. 
Und gestern, bei dem tollen Wetter, passte er einfach prima zum Sonnenschein und zum Blätterstrauß...




Ansonsten war die Woche mehr grau als sonnig, wettertechnisch gesehen. 
Hat mich aber nicht gestört, denn ich habe einiges an Terminen gehabt und seit Donnerstag einen kranken Sohn (nichts Schlimmes, nur Erkältung) zu Hause. 
Komisch, wenn man krank ist, ist es bei Mama und Papa doch schöner als in der WG...




Nun gibt es hier ein leckeres Frühstück und danach haben wir die Qual der Wahl.
Hexenmarkt oder Markttage... mal schauen, wozu ich Hr. niwibo überreden kann.
Das gute Wetter muss doch ausgenutzt werden




Und wer mag, kann noch bei der Reise durch den Advent mitmachen. 
4 freie Plätze habe ich noch zu vergeben...
Also, wer mag, Mail an niwibo.68@web.de


Ganz liebe Sonntagsgrüße



Freitag, 11. Oktober 2019

Friday-Flowerday mit Kindheitserinnerung und 24 Freiwillige vor...


Hallo am Freitag, hallo zum Friday Flowerday.
Heute mit einer Blume, die bei mir fest mit einer Kindheitserinnerung verbunden ist 




Eigentlich heißt diese Blume Leucospermum, aber meine Mutter nannte sie immer Nadelkissen.
 Unter diesem Namen bekommt man sie auch im Blumenladen. 
Ich mag sie sehr, die zarte Farbe und auch die außergewöhnliche Form gefällt mir.
Zusammen mit den Gräsern von HIER und dem Baby Boo ergibt das ein feines Herbstklopfen!




Als kleines Kind war ich jedoch etwas irritiert, weil jeder sie Nadelkissen nannte, 
aber hallo, wo waren denn die Nadel? Ich habe gesucht, aber natürlich waren da keine.
Also habe ich mir die Stecknadeln meiner Mama geholt und sie einfach reingesteckt. 
So gefiel mir das Ganze doch gleich viel besser. Meine Mama hat darüber herzhaft gelacht,
aber komischerweise die Nadeln dann so gut versteckt, dass ich sie so schnell nicht mehr gefunden habe...




Nun aber zu den 24 Freiwilligen...
Ja, ich möchte auch dieses Jahr wieder eine Reise durch den Advent machen. 
Ab dem 1. Advent, der dieses Jahr auf den 1. Dezember fällt, bis zum heiligen Abend suche ich 24 Blogger, 
die einmal in dieser Zeit einen schönen Beitrag zum Advent schreiben und ihn auf unserer Reise verlinken. 
Das können Rezepte, Bücher, Deko, Traditionen sein... je bunter, desto besser!
Die Reise aus dem letzten Jahr könnt Ihr HIER sehen.

Wer also Lust hat, schreibt mir eine Mail, niwibo.68@web.de vielleicht schon mit Wunschdatum. 
Das Thema Eures Beitrages müsst Ihr noch nicht festlegen.
Wer als erstes schreibt, kommt auf die Liste. Nach 24 ist dann leider Schluss




Nun bringe ich meine Blumen noch zum Freutag und Holunderblütchen und natürlich zum Herbstklopfen
Die ersten 50 Beiträge sind dort schon zusammen gekommen, daher habe ich direkt darunter eine neue Linkparty gestartet. Ihr habt also noch ganz viel Platz für Euer Herbstklopfen...

Ganz liebe Freitagsgrüße




Dienstag, 8. Oktober 2019

Kuschelige Lesestunde mit kleinen DIY´s

*Buch-Werbung

Na, wer von Euch hat das Wochenende auch größtenteils auf dem Sofa verbracht?
Ein paar gemütliche Stunden mit einem Buch, einer Tasse Tee und ein paar Süßigkeiten
habe auch ich auf der Couch verbracht




Bei dem Regen, der am Sonntag überhaupt nicht aufhören wollte, war das wohl nicht die schlechteste Idee




wie passend ist doch der Titel für eine Kuschelstunde auf dem heimischen Sofa, 
ist der 3. Band von Jen Gilroys Romanreihe, die in Vermont spielt.
Auch, wenn ich die beiden ersten Bücher der Firefly-Lake Reihe nicht kenne, kam ich doch ganz gut zurecht mit den Familienverhältnissen, wer mit wem usw. 

Inhalt: 

Nie wieder wollte Cat nach Firefly Lake zurückkehren, doch nun bricht sie ihrer Tochter Amy zuliebe ihren Schwur. Die Kleinstadt an dem idyllischen, kristallklaren See war früher einmal Cats Zuhause und soll es wieder werden... hoffentlich. Doch so sehr sie versucht, die Vergangenheit zu verdrängen - ihre Gefühle von damals kann Cat nicht vergessen. Schon gar nicht, als sie Amys Eishockeytrainer Luc begegnet und ihre Welt plötzlich wieder kopfsteht. Luc war ihr Jugendschwarm, der sie immer beschützt hat, aber Cat ist inzwischen vorsichtig geworden, wem sie ihr Herz anvertraut. Kann Luc sie überzeugen, dass sie für immer zu ihm gehört?




Cat und die 12jährige Amy ziehen von Boston zurück in Cats Heimatstadt, um ihrer Mutter und Oma nach deren Krankheit etwas näher zu sein. Auch möchte Cat hier in Ruhe an einem Buch schreiben. 
Amy, die schon in Boston leidenschaftlich und gut Eishockey spielte, muss in der kleinen Stadt in einem Verein für Jungen trainieren, deren Couch ausgerechnet Cats großer Jugendschwarm ist. 
Damit nehmen die Verwicklungen ihren Lauf, Amy schwärmt für Luc, als sie jedoch mitbekommt, dass dieser immer noch für ihre Mutter schwärmt, versucht sie, ihn und ihre Mutter auseinander zu bringen. Das Ganze spielt sich in einer wunderschönen Kulisse vor einem See und einer typischen nordamerikanischen Kleinstadt ab. 
Wer diese amerikanische Idylle mag, für den ist das Buch ein Muss, auch wenn der Inhalt etwas seicht und überschaubar daherkommt. 
Mich hat das Buch jedoch direkt 25 Jahre zurückversetzt, als ich für eine Zeit lang in solch einer Kleinstadt in Rhode Island gelebt und gearbeitet habe... Daher ein schöner Lesegenuss für einen verregneten Nachmittag auf der Couch.

Vielen Dank an den *Penguin-Verlag für die kostenlose Bereitstellung des Buches!




Ich habe aber nicht nur gelesen, nein, die dicken grauen Wolken haben mich animiert,
 Wolkenuntersetzer zu basteln. 
Die Idee stammt aus einer älteren Zeitung, den Filz hatte ich vom letzten Hollandbesuch noch vorrätig, 
also ran an die Schere. Ganz schnell und ganz einfach 




Die kleinen Konservendosen, Mandarinen für den sonntäglichen Nachtisch, 
habe ich ebenfalls noch schnell weiß besprüht, herbstlich gefüllt und mit einem Label dekoriert. 
Fertig ist die Deko für eine gemütliche Lesestunde.
Danke liebe Christine für die Inspiration 




Wer sich schon fragt, ob es dieses Jahr Herbstpost gibt, den muss ich leider enttäuschen. 
Aber es gibt auf jeden Fall wieder ein paar Adventsaktionen, unter anderem auch mit Karten. 
Dazu bald mehr...
Aber eine schöne Karte möchte ich noch zeigen. 
Danke liebe Biggi, schön, dass Du so hoch im Norden an mich gedacht hast 




So, und das Ganze verlinke ich nun bei Andrea, die diesen Monat Bücherschätze sammelt und natürlich auch bei Herbstklopfen...

Euch wünsche ich einen hoffentlich freundlichen Herbsttag,
ganz liebe Dienstagsgrüße




verlinkt noch bei DvD / Creadienstag / HOT 



Sonntag, 6. Oktober 2019

Bunter Urlaubsmix


Und schwupps ist die Woche Urlaub schon wieder vorbei. 
Auch wenn das Wetter nicht wirklich mitgespielt hat, Langweile hatte ich keine.
Die Polin für die Schwiegermutter wurde Anfang der Woche begrüßt, einiges im Garten gemacht.
Die Blumenzwiebeln liegen allerdings immer noch hier, na ja, vielleicht heute... 




Die letzte Sonnenblume bringt ein wenig Farbe in das graue Herbstwetter. 
Hallo Oktober, wo ist denn Deine goldene Seite?




Am Feiertag waren wir im Wald Lärchenzweige sammeln.
Wenn sie so nass vom Regen sind, kann man wunderbar Kränze damit binden. 
Na gut, der erste ist nicht ganz rund geworden, aber ein zweiter für Drinnen ist schon besser gelungen. Der Rest der Zweige ist in der Vase gelandet




Und dann wurde Astrids Tipp umgesetzt. Wir waren im TimeRide Köln.
(Freiwillige Werbung, alles selbst bezahlt)
Eine Zeitreise ins alte Köln, ganz interessant und für eine Regentag in der Stadt ideal.
Danach noch ins Brauhaus auf ein, zwei Kölsch, ein schöner Urlaubstag




Zum Geburtstag bekam ich von Kerstin einen Schal geschenkt und der hatte diese Woche Premiere. 
So schön kuschelig und die Farben passen prima zu meinem Friday-Flowerday
Ja, denn den gab es diese Woche auch...  




Habt Ihr schon mal bonbonfarbenes Schleierkraut gesehen?
Zuerst dachte ich, oh wie kitschig. 
Aber mit  ein paar Zweigen des Eukalyptus sieht es richtig gut aus. 
Und ein wenig Farbe brauche sogar ich bei dem trüben usseligen Wetter




Eine schöne Woche, in der ich noch einiges ausprobiert, gelesen und gefaulenzt habe. 
Und sie ist noch nicht zu Ende, denn gleich geht es erstmal zum nachträglichen Geburtstagsfrühstück mit der ganzen Familie. Der Jüngste wurde Freitag 22 und das müssen wir noch ein wenig feiern. 

Euch wünsche ich einen kuscheligen Sonntag, ganz liebe Grüße



verlinkt bei Samstagsplausch  

Donnerstag, 3. Oktober 2019

Willkommen im Oktober mit Kürbissuppe und eine Gewinnerin

*Werbung wegen Markenerkennung

Brr, ist das usselig draußen. Der Oktober ist im Moment nicht wirklich golden.
Aber ich habe eine "goldene" Suppe im Topf. Habt Ihr Appetit?
Dann kommt schnell rein und setzt Euch an den Tisch...




Am Herbst mag ich besonders die vielen Kürbisse, egal ob für den Kochtopf oder als Deko.
Also gab es gestern eine leckere Kürbissuppe. 
Ich nehme immer die Zutaten, die gerade da sind. Dieses Mal Möhren, Äpfel und Zwiebeln






Dazu viele leckere Gewürze, von Safran bis Curry, und einen großen Becher Sahne.
Fertig ist die Suppe.
Und, schmeckt sie Euch?




Aber außer Kürbissuppe, die ich bei Elkes Kürbisoktober verlinke, gibt es im Oktober hier 

- einen Friseurbesuch

- den Geburtstag von unserem Jüngsten mit großer Party

- den Geburtstag einer lieben Bloggerfreundin

- die Bachelor-Verleihung unseres Großen im festlichen Ambiente

- noch einen Check-up Termin

- herbstliche Markttage

und einen Besuch auf der Kreativmesse


Oktober, ich freue mich auf Dich und die kuschelige Zeit...
 



So, nun wünsche ich Euch einen chilligen Feiertag.

Ach ja, die Gewinnerin vom Bücherpaket ist die nähbegeisterte Andrea.

Glückwunsch liebe Andrea, mailst Du mir bitte noch Deine Adresse, danke

Nun bin ich aber weg, ganz liebe Donnerstagsgrüße



verlinkt bei Herbstklopfen

Dienstag, 1. Oktober 2019

niwibo sucht... Herbstklopfen


Hui, hat es bei Euch auch in den letzten Stunden so gestürmt?
Beim Spaziergang am Sonntag sind mir die Kastanien nur so vor die Füße gefallen, 
schnell waren unsere Taschen voll mit den kleinen glänzenden Dingern. 
Und auch die Blätter fliegen nur so durch die Luft, ja, der Herbst ist angekommen 




Meinen Urlaub genieße ich in vollen Zügen. 
Gestartet habe ich ihn Freitag mit einem Besuch beim Schweden. 
Da der jüngste Sohn beim Auszug unter anderem auch eine unserer Kuscheldecken mitgenommen hat, brauchte ich natürlich Ersatz. 
Diese schlichte Strickdecke ist ein toller Ersatz für die alte Decke...




Im Moment hängt sie aber einfach nur dekorativ aus der Kiste, haltet mich für verrückt, 
(Hr. niwibo tut es sowieso) aber mir gefällt´s 😍




Das graue Kissen habe ich aus Zpaghetti Garn kraus rechts gestrickt und dann beide Seiten zusammengehäkelt. Allerdings wird es das einzige aus diesem dicken Garn bleiben.
Was haben mir die Finger beim Stricken wehgetan...






Und da heute schon wieder der 1. des Monats ist, begebe ich mich erneut auf die Suche. 
Im Oktober ist es das Thema "Herbstklopfen".
Bei was bekommt Ihr Herbstklopfen?
Bei kuscheligen Sachen, bei buntem Laub, bei gesammelten Herbstschätzen oder einem leckeren Kürbisgericht?




Ich freue mich auf Euer Herbstklopfen, welches Ihr gerne verlinken könnt. 
Dieses Mal auch bis zum Ende des Monats, im September ist mir da ein kleiner Fehler unterlaufen...
Das Bild könnt Ihr auch gerne mitnehmen




Und vom Herbstklopfen zum Herzklopfen - es ist noch Platz im Lostopf, 
wer mag, hüpft hier noch bis morgen Abend rein und hat die Chance auf dieses Bücherpaket




Nun schaue ich mal, was ich heute so anstelle, die Blumenzwiebeln müssen verbuddelt werden. 
Hat jemand Lust??? 

Ganz liebe Dienstagsgrüße


verlinkt bei HOT / Creadienstag / DvD / kissenparty




You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter