Mittwoch, 20. Februar 2019

Eine Erinnerung an NY, nicht nur zum Valentinstag


Auf Wunsch zwei lieber Bloggerinnen nehme ich Euch heute nochmal mit nach New York.
Ich glaube, die Damen wissen genau, wen ich meine, oder? 

Könnt Ihr Euch noch erinnern, wo Ihr am 11. September 2001 wart? 
Ganz bestimmt, oder? Diesen Tag wird wohl keiner vergessen




Ganz klar, dass das neue World Trade Center mit 9/11 Memorial Museum ganz oben auf unserer NY-Liste stand. 

Jeden Tag kommt ein Mitarbeiter des Center und legt weiße Rosen neben die Namen der Opfer auf den Gedenktafeln, die an diesem Tag Geburtstag hätten. Eine wunderschöne Idee!




Als wir dort waren, war das Attentat auf den Strasbourger Weihnachtsmarkt gerade ein paar Tage her und auch hier wurden Blumen zum Gedenken in den "Gedenkbaum" gelegt




Diese große Weltkugel, die sich vor dem Anschlag auf einem Brunnen zwischen den Gebäuden um sich selbst drehte, wurde durch die Trümmer der beiden Türme schwer beschädigt.
Jetzt hat sie ihren Platz etwas abseits der Pools gefunden




Nun kommt aber mit ins Museum. 
Viele Fotos gibt es von dort nicht. Denn dort unten herrscht eine bedrückte Stimmung, eine Atmosphäre, 
die Gänsehaut erzeugt und auch der dicke Kloß im Hals gehört dazu

  


Diese zerstörte Treppe steht noch an ihrem ursprünglichen Platz. 
Wenn man sich vorstellt, dass dort die Leute dicht gedrängt dem Ausgang entgegenliefen...




Bei solchen Bildern fehlen mir die Worte. 
Aber den Besuch des Museums kann ich jedem nur ans Herz legen 




Für Herrn Niwibo habe ich zum Valentinstag mein Lieblingsbild von NY in Schwarz-Weiß auf Leinwand ziehen lassen. Hach, ich liebe solche Geschenke, von denen ich auch etwas habe!!! 




Das Bild zeigt die High Line - hier - und der Spaziergang dort hat uns besonders gut gefallen. 

Links das Originalfoto, rechts das neue Bild 




So, nun genug erzählt, ich wünsche Euch einen guten Start in den Tag

Ganz liebe Mittwochsgrüße



Montag, 18. Februar 2019

Schneeglöckchentage und Osterwichteln


War das nicht ein herrliches Wochenende?
Ich hoffe, Ihr habt jede freie Minute genutzt, die Nase in die Sonne zu halten, einen Kaffee oder ein Eis auf der Terrasse zu genießen und die ersten Arbeiten im Garten zu erledigen




Das alles habe ich getan und noch ein bisschen mehr...
Samstag waren wir auf den Schneeglöckchentagen im Kloster Knechtsteden.

Ein Gewusel war das, so viele Leute haben eine der ersten Gartenausstellungen im Freien besucht, 
sich ihre Taschen mit Krokussen, Schneeglöckchen und Lenzrosen gefüllt und einfach den herrlichen Sonnenschein genossen




Die Ausstellung fand in einer schönen Klosteranlage statt, alleine die Location war schon ein Besuch wert.
Meine Schneeglöckchen haben bereits ihren Platz gefunden und ich hoffe, sie verwildern fleißig.

Aber auch ein paar neue Herz-Karten sind entstanden. 
Ich habe so viel Post bekommen, dicke Umarmung an alle, da musste ich noch mal eine neue Runde basteln






Danke an Claudia und Nicole - und an Burgi, Karin und Paula für Eure liebe Post.






Dieser Ausflug war ganz nach meinem Geschmack. 
Ein altes Kloster, blauer Himmel, bunte Blumen, gerne wieder!




In neun Wochen ist Ostern. 
Ich weiß, das ist noch gefühlt eine Ewigkeit hin.  
Obwohl ich Samstag schon die ersten Deko-Ostereier gekauft habe 
Trotzdem möchte ich heute schon für das Osterwichteln aufrufen. 

Habt Ihr Lust?

Wer mitwichteln möchte und einer Bloggerin eine kleine Freude in Form eines lieben Päckchens im Wert von 25,- Euro machen möchte, 
der hat nun 3 Wochen Zeit, nämlich bis zum 10. März
sich mit einer Mail an niwibo.68@web.de bei mir anzumelden.

Bitte schreibt folgende Infos in die Mail: 

Vollständige Adresse und Blogname

Wunschland, in welches versandt werden soll 
(Deutschland, Österreich, Schweiz)

Vorliebe in Sachen Stilrichtung, Hobbys, Süßes, Farben, Material, etc.

Vielleicht einen ganz besonderen Herzenswunsch 

Mitmachen kann jede Bloggerin mit einem aktuellen Blog, die bereit ist, 
das Päckchen versichert zu verschicken. 

Wer mag, kann gerne das Bild mitnehmen, ich freue mich über jeden Teilnehmer




Nun genug für heute, startet alle gut in die Woche

Ganz liebe Montagsgrüße




Freitag, 15. Februar 2019

Neues Lieblingsstück


Ein neues Lieblingsstück ist hier eingezogen - diese kugelige Vase auf Füßen.
Schon lange war ich auf der Suche nach einer Vase mit Gestell,
beim letzten Stadtbummel habe ich sie dann entdeckt.
Und da ich einige alte Vasen Anfang des Jahres aussortiert habe, 
konnte ich mir diese auch ohne einen Hauch schlechten Gewissens gönnen




Sie ist wie gemacht für Tulpen und wird dort auf dem Sideboard wohl die nächsten Wochen stehen bleiben






Auch ein paar Magnolien sind bei uns eingezogen.
Der neue Nachbar hat leider die wunderbare alte Magnolie entfernt.
Nein, er baut keinen Grillplatz, aber er möchte einen pflegeleichten Garten, und so kam ich in den Genuss jeder Menge Äste, die mittlerweile im warmen Haus zu blühen beginnen




Und auch der kleine Winterkranz von - hier - ist luftiger geworden. 
Ein neues Häuschen, ein paar Früchte des Eukalyptus und zarte weiße Federn, 
so bleibt er jetzt erstmal bis Ostern 




Tulpen und Magnolien bringe ich zu Holunderblütchen und alles zusammen zu  niwibo sucht... 




Bedanken möchte ich mich bei Margot und Silvana für Eure wunderbare Herzenspost.
Vielen Dank! Die Karten passen farblich ganz wunderbar zur Magnolie.

Und dann noch etwas Wichtiges in Sachen Karten-Aktionen: 

Bei Gundi findet Ihr einen Link zu einer Petition.
Ausführlich erklärt sie auf ihrem Blog, was die DHL sich wieder "Wunderbares" hat einfallen lassen. 
Bitte unterschreibt dort auch, denn ein Brief für Euro 9,- europaweit, nur weil er einen Teebeutel, 
ein Lesezeichen oder eine ähnliche Kleinigkeit enthält, ist einfach eine Unverschämtheit!




Nun wünsche ich Euch einen guten Start ins Wochenende. 
Hier soll es ein richtiges Frühlingswochenende mit viel Sonne und warmen Temperaturen werden. 
Ich lass mich überraschen und plane schon mal ein paar lange Spaziergänge. 

Ganz liebe Freitagsgrüße 



verlinkt bei Freutag / Ein Herz für Blogger 


Dienstag, 12. Februar 2019

Herziges zum Valentinstag, buntes NY und zwei Gewinnerinnen


Verschenkt Ihr gerne Kleinigkeiten zum Valentinstag?
Oder ignoriert Ihr diesen Tag weil zu kitschig, zu viel Konsum?
Bei uns gibt es eine Kleinigkeit für meine drei Männer, für mich meistens bunte Tulpen. 
Ich bin schon auf die diesjährige Farbe gespannt...




Wenn Ihr eine Kleinigkeit verschenken möchtet, 
ist diese herzige Verpackung vielleicht genau das Richtige für Euch.

Bei der Aufräumaktion ist mir eine dicke Rolle mit grauem, recht festem Tischband in die Hände gefallen. 
War mal für irgendeine Familienfeier, nicht gerade billig, natürlich viel zu viel für die paar Tische und zu schade zum Wegwerfen. Da lässt sich bestimmt noch was raus machen... 

Also mit der Big Shot große Herzen gestanzt und jeweils zwei zusammengenäht.
Vorher habe ich eine der Seiten noch mit meinem aktuellen Lieblingsstempel verschönert




Eine kleine Öffnung lassen, um ein kleines Geschenk oder etwas Süßes hineinzustecken. 
In meinem Fall sind es die Schmuckarmbänder aus der Verlosung.

Für diese tollen Schuhe sind die Herzen leider zu klein.
Leider waren sie auch zu teuer für meinen Geldbeutel und vielleicht auch ein wenig zu auffällig fürs Städtchen...




Dann fertig zunähen und den Rand mit der Zackenschere bearbeiten - Fertig ist die herzige Verpackung. 
Zu dem Herz gibt es noch eine Herzkarte mit lieben Worten und ab geht die Post an Kirsten und Manu
Denn Ihr Beiden seid die Gewinnerinnen der Schmuckverlosung - Glückwunsch!!! 

Vielen Dank auch an alle, die bei der Verlosung mitgemacht haben







Die bunten New York Bilder musste ich einfach untermischen, denn sonst wäre der Post sogar mir zu grau gewesen! Ein wenig Farbe muss schon sein...




Euch nun einen guten Start in den Tag, 

ganz liebe Dienstagsgrüße




verlinkt bei DvD / HOT / Creadienstag 

Sonntag, 10. Februar 2019

Einmal Grau bitte... und noch viel mehr!

*Buch-Werbung

Einmal Grau bitte - und schon kennt Ihr die neue Farbe der Schlafzimmerwand!
Aber grau ist ja nicht gleich grau, mein Grau ist ein warmer dunkler Grauton.
Schon lange wollte ich die Wand hinter dem Bett und die verlängernde Seite mit der Türe farblich vom Rest des Raums abgrenzen 




Und es ist genau so, wie ich es mir vorgestellt habe. 
Gemütlich und warm und die weiße Deko kommt nun auch viel besser zur Geltung. 




Vorher war es ein verblichener Fliederton, der mittlerweile sehr nichtssagend geworden war. 
Wir haben drei Fenster im Schlafzimmer und durch den Lichteinfall verändert sich die Farbe nach ein paar Jahren doch recht stark.

Die anderen fliederfarbenen Wände werde ich in der nächsten Zeit auch noch streichen,
ich denke da an ein warmes Cremeweiß 




Völlig losgelöst geht es jetzt weiter. 

In der Dreizimmerwohnung stapeln sich die Flohmarktfunde und modische Fehlkäufe, 
und durch den lang erhofften Karrieresprung dreht sich das Hamsterrad nur noch schneller. 
Vielen Menschen geht es ähnlich: 
In unserer Welt voll Hektik und Überfluss sehnen wir uns danach, uns wieder auf die wirklich wichtigen Dinge zu konzentrieren und Zeit zu haben für Familie, Freunde und uns selbst. 
Konsumforscher, Psychologen und überzeugte Minimalisten zeigen in diesem Buch, wie wir uns von Unwichtigem trennen, nachhaltig konsumieren und uns endlich wieder frei fühlen - denn weniger ist in der Tat mehr. 




Marie Kondo, eine japanische Profi-Aufräumerin, kommt in diesem Buch auch zu Wort. 
Sie gibt Tipps, wie man am besten zu Werke geht, die ich aber jetzt nicht wirklich neu fand.
Gut fand ich jedoch eine ihrer Aussage: "Umgib Dich nur mit Dingen, die Du wirklich liebst".

Nach dieser Methode habe ich den Kleiderschrank durchforstet sowie die Bettwäsche und Deko. 
Und habe gemerkt, man muss nichts Unschönes behalten, nur weil es Oma vor vielen Jahren gehäkelt hat oder meine Mutter es mir mal geschenkt hat. 
Sind mir meine Lieben dadurch näher? Nein, sie sind in meinem Herzen, und nicht in der kitschigen Porzellanente oder in dem Stapel bunt umhäkelter Taschentüchern. Also weg damit! 

Ansonsten ist das Buch gut zu lesen, gab mir aber keinen neuen Input, da die meisten Tipps und Themen mir schon bekannt waren. Es ist ein Sammelwerk für den ersten Einblick in die zur Zeit beliebten Themen Minimalismus, Achtsamkeit und einfaches Leben. 
Geht jedoch  nicht in die Tiefe sondern reißt alle Themen nur an.

Vielen Dank an den *Penguin-Verlag, der mir dieses Buch kostenlos zur Verfügung gestellt hat. 
Bei der Rezension handelt es sich um meine eigene Meinung, die in keiner Weise beeinflusst wurde! 




Das schöne Kissen von Bettina darf aber bleiben ;-)

Und der neue Schmuck, den ich mir letzte Woche in der Weissmacherei gekauft habe, 
natürlich auch. Er passt farblich wunderbar ins Schlafzimmer




Ansonsten war die Woche relativ ruhig. Der zweite Nachsorgetermin war zufriedenstellend und
an zwei Nachmittagen konnte ich schon mal ein wenig im Garten aufräumen. Die Sonne schien wunderbar und es roch schon ein wenig nach Frühling. 
Und ich habe wunderschöne Herzenspost bekommen. 
Vielen Dank an Manu und Monika




Nun gibt es erstmal Frühstück und dann mal schauen, was der regnerische Tag so bringt. 

Ganz liebe Sonntagsgrüße 



Freitag, 8. Februar 2019

Ich werde Dich vermissen...


na ja, ein bisschen wenigstens. 
Auch wenn Du nicht in meiner Lieblingsfarbe geblüht hast, Du warst trotzdem 18 Jahre lang ein fester Bestandteil unseres Gartens und hast jeden Frühling mit Deinen leuchtend gelben Blüten begrüßt




Nun bist Du der Grillecke zum Opfer gefallen, ausufernd wie Du geworden bist, und die Gefahr, 
dass Du im Sommer beim Grillen angesengt würdest, ist einfach zu groß 




Als kleines Andenken habe ich ein paar Äste vor dem Grünabfall bewahrt und gehofft, 
dass sie im warmen Wohnzimmer frühzeitig aufblühen. 
Und tatsächlich, nun, eine gute Woche später, bringen Deine gelben Blüten einen Hauch von Frühling ins Haus




Da die Forsythie von den meisten Insekten gemieden wird, fiel uns die Entscheidung, 
sie aus dem Garten zu entfernen, nicht ganz so schwer, 
 Nun bin ich gespannt, wie es mit der Grillecke weitergeht... der nächste 12tel Blick wird es zeigen!




Die Anhänger aus den kleinen Baumscheiben sind letztes Jahr um diese Zeit entstanden und kommen nun auch wieder mal zum Einsatz. Schwarz-Weiß zusammen mit dem fröhlichen Gelb macht richtig gute Laune




Meinen gelben Frühling verlinke ich bei Holunderblütchens Blumentag und niwibo sucht... 




Und dann kann ich Euch noch mehr zarten Frühling zeigen.
Ein Mandy-Herz von der Insel und eine herzige Karte von Claudia (Instagram).
Lieben Dank Ihr Beiden!!! 




Nun wünsche ich Euch einen schönen Start ins Wochenende mit vielen herzigen Augenblicken,

ganz liebe Freitagsgrüße