Dienstag, 9. August 2022

Hip Hip Hurra

 

Hier geht das Klötzchenfieber munter weiter....

Bei den nun kühlen 😉 Temperaturen habe ich ein wenig Zeit unterm Dach verbracht und entstanden ist ein kleiner Kerzen/Kartenhalter.
Eine Kleinigkeit für ein maritimverrücktes Geburtstagskind




Dazu gehört natürlich eine Glückwunschkarte mit einem Schiff.
Denn das Geburtstagskind reist liebend gerne durch Europa mit dem Kreuzfahrtschiff




Die schlichte weiße Kerze bekam einen Hip Hip Hurra Stempel mit Transfer Folie aufgedrückt 
und wird so zu einem kleinen Hingucker




Der Kartenständer besteht aus vier Klötzchen und einem kleinen Metall-Kerzenhalter, 
den ich mit der Heißklebepistole befestigt habe. 
Karte und Kerze rein, schön verpackt, und fertig ist die Mini-Kleinigkeit zum großen Geschenk




Und diese hübsche Geburtstagskarte kam noch nachträglich von Heike 💜 Vielen Dank
Da die Blumen Lila sind, verlinke ich die Karte bei Kirsten
die anlässlich ihres 9. Bloggeburtstag alles in Lila sucht




Und nun bin ich wieder weg, habt alle einen schönen Tag, 

ganz liebe Dienstagsgrüße




verlinkt bei creativsalat / DvD / froh & kreativ 




Sonntag, 7. August 2022

August-Pläne und Neues im Garten

 *Buch-Werbung

Hallo am ersten Sonntag im August. 
Zeit, mir über meine Pläne für diesen Monat Gedanken zu machen. 

Möchtet Ihr schon mal draußen Platz nehmen, Kaffee oder Tee?
Und habe ich Euch schon unseren schicken Outdoor Teppich gezeigt?
Auch wenn ich die neuen Natursteinplatten sehr mag, sie fühlen sich prima beim Barfußlaufen an, 
so ein Teppich macht das Ganze doch etwas kuscheliger




Im August

- war ich bereits zur Kontrolle beim Zahnarzt und Augenarzt und habe die Pneumokokken-Impfung erhalten. 
Nein, ich bin noch keine 60, aber wegen meines Asthmas fand mein Hausarzt das ratsam

- kommt der Fensterputzer (mein kleiner Luxus)

- zähle ich die Tage bis zu unserem Urlaub

- freue ich mich aufs nächste Wochenende, da gibt es hier wieder ein Mädels-Wochenende und wir haben viel Schönes vor

- gibt es einen Wellnesstag mit Friseur, Kosmetik und Pediküre, hach, danach bin ich fit für den Urlaub

- möchte ich weiterhin den Sommer und abends ab und an einen leckeren Cocktail genießen




Und natürlich wird weiterhin gelesen...

Vielen Dank an den *Goldmann-Verlag für die Bereitstellung des neuen Romans von Anika Beer

Eine kleine Pension, ein geheimnisvoller Gast und Sonnenblumen, so weit das Auge reicht...

Im Hinterland der Costa Brava, inmitten von blühenden Sonnenblumenfeldern, liegt die kleine Pension "El Gira-Sol", die Matea in dritter Generation führt. Als Ben aus Deutschland mit seiner achtjährigen Tochter Flor eintrifft, fühlt sie sich gleich zu ihm hingezogen. Und auch Ben scheint die gemeinsam Zeit zu genießen. Doch dann beginnt er, Fragen zu Mateas Schwester Riza zu stellen, die vor zehn Jahren spurlos verschwunden ist. Was hat Ben mit Riza zu tun? Und wieso hat er für seinen Urlaub ausgerechnet dieses Pension ausgewählt? Schon bald ahnt Matea, dass Ben und sie weit mehr verbindet als ein harmloser Sommerflirt...




Die kleine Flor schreibt Briefe an ihrer Mutter, die irgendwo in der Welt unterwegs ist, in Peru, 
in Australien oder auch in Spanien. 
Das Dumme ist, Flor weiß es nicht, denn ihre Mutter hat sich vor einem Jahr von ihrem Vater Ben getrennt und ist seitdem spurlos verschwunden. 
Ben und Flor wissen nur, dass Riza aus der kleinen spanischen Stadt El Pont kommt. 
Und dorthin sind sie nun unterwegs, denn Riza hat Flor das Versprechen gegeben, 
sich irgendwann dort mit ihr zu treffen. Wann jedoch genau, das steht in den Sternen. 

In der kleinen Pension zwischen den großen Sonnenblumenfeldern treffen sie auf Matea und ihre Familie. 
Nach und nach kristallisiert sich heraus, dass Riza die Schwester von Matea ist.
Kann Matea Flor helfen, ihre Mutter wiederzufinden?

In diesen wenigen Tagen wird das Leben von Flor und den Erwachsenen auf den Kopf gestellt.
Und am Ende der Zeit ist nichts mehr wie zuvor. 

Ein liebenswertes Buch, wie ein kleiner Kurzurlaub in Katalonien. 
Man spürt förmlich den heißen Wind, möchte eintauchen in das Meer von Sonnenblumen und einfach nur die Zeit genießen. Genau der richtige Lesestoff für einen langen Tag im Garten...







Ach, ich mag es, wenn es langsam dämmrig wird und draußen überall die Lichter angehen. 
Und kurze Zeit später schaut es dann so aus 😍




Und mit diesem Schmetterling im Hochbeet, dessen Namen ich wieder vergessen habe, 
wünsche ich Euch einen chilligen Sonntag. 
Habt Ihr was Schönes vor? 



Ganz liebe Sonntagsgrüße














Freitag, 5. August 2022

Die ersten Dahlien - der Spätsommer steht vor der Türe

 

Ich habe nicht schlecht gestaunt, als ich die ersten Dahlien im Blumenladen gesehen habe. 
Ist es wirklich schon soweit? Haben wir denn schon Spätsommer? 
Ich bin doch gerade erst mittendrin im Sommer und genieße es, fast jeden Tag ein luftiges Kleid zu tragen. 
Das klappt hier schon seit Wochen 😀
 



Egal, Sommer oder Spätsommer, bei diesen wunderbaren pastellenen Blütenköpfen musste ich zugreifen. 
Dazu noch zwei Sonnenblumen, ein wenig Grün aus dem Garten, den Rest aus den Geburtstagssträußen, 
und das Ganze ergibt einen bunten und üppigen Sommerstrauß




Die schwarz-weiß gestreifte Lieblings-Vase lässt das Ganze nicht ganz so pastellig und süß rüberkommen




Ein Bild von Oben muss sein. Da sieht man auch, welche Resteblümchen sich noch im Strauß verstecken

 Nun bringe ich den Sommer zu Holunderblütchen und bin gespannt, ob es da schon erste Spätsommerblumen gibt...




Und noch ein Geburtstagsgeschenk, welches ich Euch gerne zeigen möchte.
Schlicht und weiß, genau meins...
Wer Interesse an solch einem schönen Kerzenständer hat, schaut mal bei Silke rein, 
sie hat dieses tolle Exemplar gemacht 




Und nun wünsche ich Euch ein Happy Weekend
genießt den Sommer und den Regen, der heute Nacht endlich eingesetzt hat ☂☂☂

Ganz liebe Freitagsgrüße



Dienstag, 2. August 2022

niwibo sucht... - Kommt Ihr mit in die Flora?


Willkommen im August und Hallo zu einem neuen niwibo sucht...

Nach einem Monat (Blog-Geburtstags) Pause gibt es heute eine neue Linkparty bis zum Ende des Monats



Am Samstag hatte Hr. niwibo wieder mal einen Termin in Köln und im Anschluss wollten wir nicht wie sonst durch die vollen Einkaufsstraßen, sondern lieber durch die Flora schlendern. 
Gute Entscheidung, es war sonnig, nicht zu voll und überall blühte es wunderbar bunt




Ich mag Botanische Gärten sehr und finde es schade, dass wir in Koblenz nichts Vergleichbares haben.
Der Eintritt hier ist kostenlos, was ich bemerkenswert finde. 
Gegen einen kleinen Obolus allerdings hätte ich überhaupt nichts 
denn das Ganze muss ja rund ums Jahr gepflegt und versorgt werden




Letzte Jahr waren wir zur Magnolienblüte hier, auch wunderschön. 
Aber mit all den bunten Sommerblumen gefällt es mir fast noch besser. 
Besonders, weil die Temperaturen doch dieses Mal um einiges höher waren...




Ein Hingucker ist die 2008 gepflanzte und einzige Palmenallee Nordeuropas mit ihren 30 Hanfpalmen. 
Das milde rheinische Klima macht dies möglich, sie können aber auch Minustemperaturen abhaben





Leider sind die neuen Schauhäuser noch nicht fertiggestellt.
Ende nächsten Jahres erst soll es soweit sein - ich bin gespannt...




Und nun komme ich auch endlich zum August-Thema von niwibo sucht...

Nämlich alles rund um den Garten / die Gärten

Ein Thema, so vielfältig wie die Blumen...
Ob Ihr Bilder aus dem eigenen Garten zeigt oder aus öffentlichen, 
ob es Eure Ernte, Deko oder Gartentipps sind, ich freue mich auf alles und denke, 
da kann bestimmt jeder etwas beisteuern






Diese gelben Sonnenhüte vor blauen Himmel sind heute meine Favoriten




Wenn Ihr mal nach Köln kommt, macht ruhig mal einen Abstecher in die Flora. 
Und den Apfelkuchen im Glas auf der Terrasse des Restaurants kann ich besonders
 empfehlen
(Keine Werbung - selbst bezahlt und für lecker befunden)




Nun wünsche ich Euch eine erste schöne Augustwoche, warm soll es werden, 
also passt auf Euch auf und trinkt genug!

Ganz liebe Dienstagsgrüße




You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

Sonntag, 31. Juli 2022

Mein Juli Rückblick und Viertelfinale beim Bingo


Hallo am Sonntag

Der Juli war ein ruhiger Sommermonat, die Sommerhitze lullte alles und jeden ein, die Tage plätscherten so dahin und heute läuft mein Lieblingsmonat ganz gemütlich aus
 



Im Juli

- ging das Klötzchenfieber weiter

- machten wir eine kleine Schifffahrt auf dem Rhein mit der "Goethe"

- waren wir über meinem Geburtstag an der niederländischen See

- bekam ich bunte Geburtstagsblumen

- entstand maritime Sommerpost (die immer noch nicht geschrieben ist!!!)

- dekorierte ich meine neue Schale mit Resteblümchen


Wie immer könnt Ihr die passenden Posts zu den Bildern in der Sidebar →→→ rechts anklicken


Aber nicht nur Birgitt sucht unsere Monatscollagen, 
auch Anni sucht seit gestern den 2. Bingo-Zwischenstand, denn wir sind bereits im Viertelfinale angekommen



Habe ich im ersten Vierteljahr noch 8 Kreuze machen können, waren es im zweiten Quartal nur noch 5. 
Irgendwie ist das Ganze ein wenig in den Hintergrund getreten, oft denke ich gar nicht mehr dran.
Aber ich hoffe, im letzten Halbjahr schaffe ich noch ein paar xxx

Neu hinzugekommen ist der "Gruß aus der Küche" mit den leckeren Quarktaschen



Das Windspiel im Garten - "Etwas aus Naturtönen"



"So stelle ich mir den Sommer vor" - Sommerdeko




"Alles Gute" - eine Geburtstagskarte aus Klötzchen



sowie  der Wiesenstrauß "Ich mag es natürlich"

Ein Bingo ist auch schon vorhanden 




Und nun genug für heute, wir gehen gleich zum Brunchen ins Koblenzer Weindorf. 
Ich freue mich, dass heute bei uns die Küche kalt bleibt und bin gespannt, was es dort Leckeres gibt.

Euch einen schönen letzten Julitag, 

ganz liebe Sonntagsgrüße



Freitag, 29. Juli 2022

Mini Blümchen und eine seltsame Woche

*Buch-Werbung

Was ist das für eine seltsame Woche, in der ich jeden Tag denke, wir wären schon ein, zwei Tage weiter.
Das ISG spielte verrückt und ich lese gefühlt rund um die Uhr Korrektur der Uni-Abschlussarbeiten meiner Jungs. 
Und dann vergesse ich gestern auch noch meine Monatscollage. 

Aber genug gejammert, heute ist endlich Freitag, ich bin rechtzeitig zum Friday-Flowerday dabei, 
und meinen Monatsrückblick zeige ich dann einfach am Sonntag, ein paar Tage Juli haben wir ja noch...




Für Holunderblütchen gibt es Mini-Resteblümchen aus dem Blumenstrauß von Astrid
der letzte Woche nach einer kleinen Odyssee ein wenig schlapp hier ankam. 
Ein toller Strauß aus Rosen, Mohnkapseln, Eukalyptus und Trockenblumen.
Schade, dass ich ihn Euch nicht in seiner ganzen Pracht zeigen konnte.
Und Danke nach Kölle für die lieben Heimatblümchen 💕




Übrig geblieben von der ganzen Pracht ist eine Rose und etwas Eukalyptus, 
aber die Mohnkapseln sind noch 1A, genau wie die Trockenblumen.
Davon werde ich noch länger etwas haben 😊 bestimmt bis in den Herbst




Auch wenn es eine komische Woche war, ein Buch habe ich dann doch gelesen.

Vielen Dank an den *Heyne-Verlag für die Bereitstellung des Buches

Honeymoon mit der chinesischen Verwandtschaft

Chinesen auf Europatrip - ein Phänomen, das Thomas Derksen bisher nur aus sicherer Entfernung kannte: Busladungen voll Touristen, die mit ihren Selfie-Sticks wie aus dem Nichts vor Sehenswürdigkeiten auftauchen und anschließend begeistert in Einkaufsmeilen und All-you-can-eat-Restaurants einfallen. Aber jetzt, wo der Rheinländer seiner Liping das Ja-Wort gegeben hat, wollen die Schwiegereltern zusammen mit dem jungen Paar einen Kurztrip durch halb Europa machen: 5 Länder in 7 Tagen - ein perfektes Angebot. 

Liebenswert und unterhaltsam berichtet der Frischvermählte, wie er die Reisegruppe geschickt an Mode-Outlet und Designerläden vorbei lotst, seine Sippschaft aus dem Reich der Mitte mit Rinderrouladen und anderen kulinarischen Eigenarten traktiert und überhaupt so mancherlei Aha-Erlebnisse hat, wenn sich die eigenen Heimat, durch die chinesische Brille betrachtet, plötzlich so wahnsinnig fremd anfühlt. Und die Frage auftaucht: Kann man solche Flitterwochen überstehen und trotzdem ein Liebespaar bleiben? Da hilft nur eins: ganz viel Humor. Zum Glück ist Thomas' zweiter Name "Auf", der Glückliche...




Der aus dem Bergischen Land stammende Vlogger (Kein Rechtschreibfehler - Vlogger sind Video-Blogger) 
Thomas Derksen, der wohl bekannteste Deutsche in China, der sogar in Shanghais U-Bahnstationen auf Werbeplakaten aushängt, verliebt sich auf einem Schulausflug nach China in dessen Kultur und in die Menschen dort. 
Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann in Köln studiert er unter anderem in Shanghai Chinesisch und verliebt sich dort in Liping, Tochter einer Lehrerin und eines Fahrschulbesitzers.  Nach ihrer Hochzeit in China ist es nun soweit und die kirchliche Hochzeit im Bergischen Land steht bevor. 
Thomas und seine chinesische Familie fliegen aus der Millionenmetropole nach Deutschland und treffen dort im Dorf Marienheide auf die rheinländische Verwandtschaft, das Abenteuer kann beginnen.  

Ein gut zu lesendes Buch, welches den Unterschied der beiden Kulturen mehr als deutlich macht. 
Wusstet Ihr, dass man als Chinese dem Tode geweiht ist, wenn man halbierte Birnen zum Dessert vorgesetzt bekommt?
In China ist man Birnen nur alleine oder in der Gemeinschaft als ganze Frucht, 
alles andere bedeutet, der Tod wird gewünscht!
Solche und andere Informationen machen das Buch lesenswert und Lust auf mehr.




Jetzt sind nur noch ein paar Tage meines Lieblingsmonats übrig, 
aber meine Juli-To-do-Liste habe ich fleißig abgearbeitet.
Wie sieht es mit Euch aus? Alle Punkte erfüllt?




Nun wünsche ich Euch einen guten Start ins Wochenende, 
am Sonntag bin ich dann mit meiner Monatscollage wieder hier




Ganz liebe Freitagsgrüße






Dienstag, 26. Juli 2022

Sommerpost


Immer wieder sehe ich hier und da schöne Sommerpost - und ich habe es bis jetzt total verschwitzt. 
Bevor wir nun aber auf den Herbst zugehen, 
in vier Monaten haben wir schon das 1. Adventswochenende!!! 
war ich dann doch noch sommerlich kreativ



Mit der neuen Briefmarken-Stanze etwas rumgespielt, dann hier noch ein Seestern und da noch eine Luftblase und zack, war die Sommerpost fertig. 
Nach Herzenslust habe ich mal wieder gestempelt, ein wenig mit Wasserfarbe gespritzt
und rausgekommen ist eine kleine Unterwasserwelt




Jetzt muss ich die Karten nur noch schreiben und dann ab damit...




Passt der Leuchtturm nicht super zur Sommerpost?
Auch ein Geburtstagsgeschenk... meine Freundinnen wissen, dass ich ein großer Rä...-Fan bin 😀
Und abends leuchtet er ganz wunderbar...




Schöne Post hat mich auch erreicht, dafür nochmals vielen Dank 💕




Und nun hoffe ich, dass ich es heute endlich schaffe, die Teilnehmer für die Blog-Geburtstagsparty auszulosen... ich weiß, ich bin in Verzug, aber ich bin dran, versprochen!

Ganz liebe kreative Dienstagsgrüße




verlinkt bei DvD / Froh & KreativCreativsalat