Montag, 16. August 2021

Eine Nacht im "Het Arresthuis"


Da bin ich wieder, aus dem Knast zur├╝ck ­čśů
Der nette Herr hier unten hat uns den Weg zur├╝ck in die Freiheit gezeigt



Vor ├╝ber zwei Jahren entdeckte ich auf einem Bloggertreffen in Roermond dieses tolle Hotel,
untergebracht in einem ehemaligen Gef├Ąngnis, und nahm mir damals direkt vor, einmal dort zu ├╝bernachten.
Dann kam Corona dazwischen und das Hotel und Holland waren f├╝r einige Zeit ganz weit weg. 
Letzte Woche aber, nach der R├╝ckstufung der Niederlande als Hochrisikogebiet, 
haben wir ganz spontan ein Zimmer gebucht und los ging´s



Aus dem alten Gef├Ąngnis, gebaut zwischen 1858 und 1863, entstand 2011 das Hotel Het Arresthuis mitten in Roermonds ruhiger und sch├Âner Altstadt.
Die Treppen, Zellent├╝ren und Gitter vor den Fenstern sind noch aus der Gef├Ąngniszeit und geben dem Ganzen einen ganz speziellen Charme







Die Lobby ist mit vielen Sitzgelegenheiten und Fotos von damals m├Âbliert. 
Ich glaube ja nicht, dass es die ehemaligen Haftinsassen so gem├╝tlich hatten...







Wollt Ihr mal in die Zelle 31 schauen?
Aus drei Zellen wurde beim Umbau jeweils ein gro├čes Zimmer und wir hatten das letzte auf dem Gang, 
mit Blick in die sonnige Freiheit...




Von der Kaffeemaschine ├╝ber Fernseher, Badem├Ąntel, Zeitschriften,
Wellnessprodukte bis hin zum Betthupferl und Willkommensgetr├Ąnk ist alles vorhanden.
Also genau das, was man von einem Hotel der gehobenen Preisklasse erwartet. 
Nur eben, wie in einem Gef├Ąngnis ├╝blich, ohne gro├čes Chichi









├ťberall gibt es alte Erinnerungen an die Arrestzeit und das Fr├╝hst├╝ck war einfach nur yummie




Nun haben wir wieder einen Punkt unserer Bucket List abgehakt, 
das war ein sch├Âner Kurztrip ins Nachbarland




Und was steht bei Euch als n├Ąchstes auf der Liste?

Bei uns die Vorbereitungen f├╝rs Auslandsemester und damit leider auch die Wohnungsaufl├Âsung des gro├čen Sohnes und seiner Freundin.

Also, packen wir es an und Euch allen einen guten Start in die neue Woche

Ganz liebe Montagsgr├╝├če




26 Kommentare:

  1. Uii...f├╝hlt man sich da nicht doch irgendwie eingesperrt, so hinter Gittern? Bestimmt eine interessante Erfahrung!
    Ich starte jetzt gleich in zwei anspruchsvolle Wochen Fortbildung und heute Abend wird mir wahrscheinlich der Kopf schwirren...
    Nun w├╝nsche ich dir auch noch einen guten Start in die Woche!
    Liebe Gr├╝├če vom HirschEngelchen
    Anka

    AntwortenL├Âschen
  2. Ich wei├č nicht, ob ich das so genossen h├Ątte, weil die Gefangen damals es sicherlich nicht so sch├Ân hatten, da bleibt bei mir ein bitter Nachgeschmack auf der Zunge.
    Auch wie die Gefangenen untereinander umgegangen sind und auch teilweisen von den Justizbeamten behandelt wurden. Nein nichts f├╝r mich. Ich habe mal einen Gefangenen in Stammheim besucht, sch├Ân war das wirklich nicht und ich war in der Normannenstra├če in Berlin, sollte man sich bei einem Berlinbesuch mal ansehen und vor allem war ich in Hohensch├Ânhausen.
    Das hat mir gereicht und auch Auschwitz. F├╝r mich sind solche angeblichen "Events" ├╝berhaupt nicht.

    Ich w├╝nsche dir eine sch├Âne Woche, liebe Gr├╝├če vom Bodensee Eva

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Grrr noch sind wir nicht ganz am Bodensee aber bald und das Wetter nun ja, man kann es sich nich immer heraussuchen, wenn man Termine hat.
      Liebe Gr├╝├če Eva

      L├Âschen
  3. Guten Morgen Nicole,
    bei so einer Ausstattung gehe ich auch gerne einmal f├╝r eine Nacht oder auch l├Ąnger ins Gef├Ąngnis. Und dann noch so ein leckeres Fr├╝hst├╝ck.
    Hoffentlich habt ihr euch genug erholt, um jetzt an die Wohnungsaufl├Âsung eures Gro├čen zu gehen.
    Kommt gut in die neue Woche.
    Liebe Gr├╝├če
    Tina

    AntwortenL├Âschen
  4. Ne, wie COOL!!!!!!!! Hab ich mir viel schlimmer vorgestellt;0) Danke f├╝r die tollen Fotos:) Herzlichst Kirsten

    AntwortenL├Âschen
  5. Moin, Moin Nicole,

    ich habe Udo gestern die Bilder gezeigt :-). Er war begeistert und wir werden das auch ausprobieren.

    Da muss ich so an unser Hotel in Amsterdam denken. Einfach mal etwas anderes.

    Hab eine sch├Âne Woche.

    Lg, Elke

    AntwortenL├Âschen
  6. Guten Morgen liebe Nicole
    Dein Aufenthalt im Het Arresthuis t├Ânt sehr erholsam und das Zimmer ist in deinen Farben gehalten. Das Fr├╝hst├╝ck sieht mega lecker aus, gute Idee, ich k├Ânnte mal wieder Pancakes zubereiten.
    Wohnungsaufl├Âsung bedeutet viel Arbeit. Ich stelle mir vor, wenn wir hier ausziehen m├╝ssten, jeminee!
    Dir w├╝nsche ich einen guten Wochenstart und liebe Gr├╝essli
    Eda

    AntwortenL├Âschen
  7. Boar, Nicole, ist das cool!! Das kommt jetzt nat├╝rlich auch auf meine Bucketliste.
    Guten Wochenstart auch f├╝r Dich und danke f├╝r die Inspiration.
    LG Nicole

    AntwortenL├Âschen
  8. Servus Nicole,
    irgendwie bekomme ich beim Lesen ein mulmiges Gef├╝hl. Trotz deiner tollen Bilder und den Geschichten rundherum w├╝rde ich mich dort unwohl f├╝hlen. F├╝r den "Abschied auf Zeit" von deinem Sohn w├╝nsche ich dir viel Kraft! Liebste Gr├╝├če
    ELFi

    AntwortenL├Âschen
  9. LIebe Nicole, das war ganz sicher ein total abgefahrenes Erlebnis! Sieht tats├Ąchlich sehr edel aus. F├╝r das ganz andere Thema - das Abschiednehmen vom Sohn - w├╝nsche auch ich Dir ganz viel Kraft! Sei ganz herzlich gegr├╝├čt von Lene

    AntwortenL├Âschen
  10. Auf so was kommen auch nur die Niederl├Ąnder!­čśé Aber alles immer sehr geschmackvoll, das mag ich bei denen so gerne, mit ner guten Prise Humor & Witz. Ich versuch nur grade mich zu erinnern, was sonst noch in Roermond ist...
    Frohes Schaffen und starke Mutternerven!
    Astrid

    AntwortenL├Âschen
  11. Hallo liebe Nicole,

    das ist ja mal eine sehr sehr coole Location zum ├╝bernachten! Auf unserer Liste steht jetzt erstmal vollst├Ąndig gesund werden und dann im September wird meine bessere H├Ąlfte 60. Ich schenke ihm ein paar Tage Hoorn (Nordholland) in einem Hotel direkt am Hafen. Er liebt Schiffe so und kann sie vom Hotelzimmer aus ein- und ausfahren sehen, bin selber gespannt. Ist eine ├ťberraschung, er wei├č von nix, ich wei├č aber auch, dass er keine Blogs liest, deswegen kann ich's hier schreiben ;-) Ich m├Âchte mit ihm eine kleine Ijsselmeer-Rundfahrt machen und auch mal durch Volendam bummeln, das soll auch sehr sch├Ân sein. Nun lass ich Dir liebe Gr├╝├če hier und w├╝nsche Dir eine sch├Âne Woche, LIEFS VAN LONI x

    AntwortenL├Âschen
  12. Das war ja mal ein Hotelaufenthalt der besonderen Art. Ist aber doch gut, wenn solche R├Ąumlichkeiten dann anderen Zwecken zugef├╝hrt werden k├Ânnen.
    Auslandssemester in diesen Zeiten ist vermutlich auch speziell. Das war fr├╝her irgendwie unbelasteter. Trotzdem: viel Erfolg und viele tolle neue Erfahrungen.
    Liebe Gr├╝├če
    ANdrea

    AntwortenL├Âschen
  13. Hallo Nicole,
    oh, bei Euch ist auch immer Bewegung, Renovierung, Wohnungsaufl├Âsungen... So ist das Leben!
    Euer Hotelaufenthalt h├Ârt sich super an. Das Hotel habe ich auch schon mal irgendwo gesehen und mich gefragt, wie sich so eine ├ťbernachtung wohl anf├╝hlt. Aber Dir scheint es gefallen zu haben, also werde ich es mal im Hinterkopf behalten, die Fotos sind jedenfalls toll!
    Holland steht hier ├╝brigens auch noch auf der Wunschliste, aber ob das dieses Jahr noch was wird? Ich bin gespannt!
    Liebe Gr├╝├če zu Dir
    Manu

    AntwortenL├Âschen
  14. Liebe Nicole,

    was es nicht alles gibt. Toll schaut es schon irgendwie aus aber meins w├Ąre es jetzt nicht. Ich brauche gerade im Urlaub gr├╝n um mich herum wie daheim auch, lieber eher gediegen und mindestens einen Balkon am Zimmer mit Blick in die Natur. Ich bin auch kein Fan von Stadthotels sowieso nicht von zu viel Beton, Eisen oder Glas.

    Liebe Gr├╝├če
    Burgi

    AntwortenL├Âschen
  15. Das war sicher eine ganz besondere Hotel-Atmosph├Ąre und h├Ârt sich klasse an, liebe Nicole...die Niederl├Ąnder habe da ein H├Ąndchen, alte Gem├Ąuer einer neuen Bestimmung zuzuf├╝hren wie z.B. in Maastricht ein Hotel im Kirchengeb├Ąude oder auch die Dominicanen-Buchhandlung.
    F├╝r Wohnungsaufl├Âsung und das Auslandssemester w├╝nsche ich viel Erfolg.
    Lieben Gru├č und einen sch├Ânen Abend, Marita

    AntwortenL├Âschen
  16. Liebe Nicole,

    ich kann mich an einen ersten Post ├╝ber das Hotel erinnern, wahnsinn. :)
    Eine tolle Idee und so wird auch ein St├╝ck Geschichte erhalten und erlebbar gemacht.
    Ich finde das minimale super, es geht auch gut ohne chichi.

    Viel Kraft f├╝r die Wohnungsaufl├Âsung ...

    Viele liebe Gr├╝├če deine n├Ąhbegeisterte Andrea

    AntwortenL├Âschen
  17. Das ist ja ein toller Tipp!
    Muss ich gleich mal meiner Tochter zeigen ;o)
    Ich w├╝nsche euch eine reibungslose Wohnungsaufl├Âsung.
    Ganz liebe Gr├╝├če
    ute

    AntwortenL├Âschen
  18. Von dieser Art Hotel habe ich schon mal eine Reportage gesehen.
    Ich wei├č gar nicht ob das meins w├Ąre. Gucken ja auf jeden Fall.
    Eine Bucket.... oder L├Âffelliste habe ich nicht. Ich w├╝sste auch gar nicht was drauf sollte
    Vor allem was ist wenn ich alles abgehakt habe.... ich muss da noch mal dr├╝ber nachdenken .
    LG heidi

    AntwortenL├Âschen
  19. Hallo Nicole,
    wie ich sehe war das Arresthuis doch ein guter Tipp. Ich war bisher nur mal auf einen Kaffee dort, m├Âchte aber auch mal zum High Tea dorthin. Das Zimmer sehen toll aus, die kannte ich bisher ja noch nicht. Roermond ist immer einen Ausfluig wert.
    Liebe Gr├╝├če
    Silke

    AntwortenL├Âschen
  20. ...wirklich ein ganz spezieller Charme, liebe Nicole,
    aber wenn man sicher sein kann, dass man jederzeit wieder raus kann ;-)...ich finde es auf jeden Fall gut, dass dieser alte Bau weiter genutzt wird und nicht einfach verf├Ąllt oder abgerissen wird...

    w├╝nsche dir einen guten Tag,
    liebe GR├╝├če Birgitt

    PS na da hast du mich ja erwischt ;-))), aber zu Maria Himmelfahrt mu├č einfach ein Kr├Ąuterstrau├č sein und die letzten Tage konnte man es auch nur im Schatten unter der gro├čen Tanne aushalten, zwischen den Blume war es einfach zu hei├č...

    AntwortenL├Âschen
  21. Liebe Nicole,
    das ist ja mal eine andere Art von ├ťbernachtung, ich finde es einfach cooool! Vielleicht auch ein wenig gruselig, wenn ich an die Menschen denke, die dort "gelebt" haben. Trotzdem innovativ, denn das Bauwerk wurde nicht abgerissen, sondern etwas n├╝tzliches daraus gemacht. Die Niederl├Ąnder haben es drauf!
    W├╝nsche Dir eine gute Woche und schicke liebe Gr├╝├če mit.
    Traudi.♥

    AntwortenL├Âschen
  22. Hej Nicole,
    Fijn dat jullie weer een uitstapje konden maken naar Nederland. Daar zou ik ook wel eens willen overnachten. Een heerlijk verblijf en niet alleen op water en brood. Lieve groet Willy

    AntwortenL├Âschen
  23. Liebe Nicole,
    das ist ja mal ein Hotel der ganz besonderen Art und ich w├╝rde hier sofort ein paar N├Ąchte verbringen. Danke f├╝r's Mitnehmen.
    Oh je, Wohnungsaufl├Âsung h├Ârt sich nach viel Arbeit an. Ich dr├╝cke euch die Daumen, dass alles reibungslos abl├Ąuft.
    Herzliche Gr├╝├če
    Gudrun

    AntwortenL├Âschen
  24. Liebe Nicole,
    Ja genau auf so eine Idee kommen nur Niederl├Ąnder irgendwie cool und spannend. Danke f├╝rs Mitnehme, w├╝rde auch gerne dort eine Nacht ├╝bernachten.
    Auf meiner Liste steht unser Urlaub nach Frankreich ❤️❤️❤️ freue mich sehr drauf. Ich w├╝nsche dir einen sch├Ânen Abend
    Liebe Gr├╝├če
    Karina

    AntwortenL├Âschen
  25. Liebe Nicole,
    was f├╝r ein spanneder Kurzurlaub.
    Wie war es, dort zu ├╝bernachten?
    Hast du dich gef├╝hlt, wie in einem "normalen" Hotel oder war es schon ein wenig beklemmend?
    Ich werde das Haus gleich nochmal g**geln...
    Claudiagru├č

    AntwortenL├Âschen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
F├╝r die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gew├Ąhlte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung pr├╝fen, ben├Âtigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu k├Ânnen.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite k├Ânnen Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Best├Ątigungsemail, um zu pr├╝fen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie k├Ânnen diese Funktion jederzeit ├╝ber einen Link in den Info-Mails abbestellen.