Sonntag, 6. Mai 2018

Rheinromantik Rolandsbogen & DSGVO 2


Bevor wir uns wieder der DSGVO zuwenden,
nehme ich Euch mit auf die Rolandsburg, einer Höhenburg am Rhein nahe Bonn.

Schon lange wollte ich diese Ruine nochmals besuchen, die ich vor gut 40 Jahren das letzte Mal mit meinen Eltern erwandert habe. Aber wie das so ist, was in der Nähe liegt, wird gerne mal verschoben.
Gestern jedoch, bei herrlichem Wetter, machten wir uns dann mal auf den Weg...
   



Roland, ein stattlicher Ritter, lebt im Mittelalter auf seiner Rolandsburg hoch über dem Rhein und ist unsterblich verliebt in das Edelfräulein Hildegunde vom Drachenfels,
welche schräg gegenüber auf der anderen Rheinseite lebt.
Beide sind glücklich und wollen in nächster Zeit heiraten.

Das Schicksal jedoch will es anders. 
Der Kaiser verlangt von Roland, dass er als treuer Ritter für sein Vaterland in den Krieg ziehen soll.
Schweren Herzens trennen sich die Verliebten, schwören sich Treue und verschieben ihre Hochzeit auf die Rückkehr Rolands...
  



Nach langen Monaten des Bangens erhält Kunigunde jedoch die schreckliche Nachricht,
dass ihr Roland im Kampf gefallen sei.
In ihrer tiefen Trauer beschließt sie, das Gelübde als Nonne abzulegen und in das Kloster Nonnenwerth zu ziehen, welches unterhalb der Rolandsburg auf einer kleinen Insel im Rhein liegt. Dort hat sie die Burg ihres Liebsten vor Augen und spürt seine Nähe




Roland jedoch lebt und kommt ein Jahr später zurück an den Rhein. 
Dort erfährt er, dass seine Kunigunde nun als Nonne für ihn unerreichbar in einem Kloster lebt.
Er ist verzweifelt und verbringt seine Tage sitzend am Fenster mit Blick auf die Insel Nonnenwerth in der Hoffnung, seine große Liebe wenigstens aus der Ferne im Klostergarten für einen Augenblick zu sehen.

Auch Kunigunde hat mittlerweile erfahren, dass ihr Ritter noch lebt und leidet entsetzlich.
Jedoch ist ihr der Weg aus dem Kloster zu Lebzeiten verbaut,
da sie mittlerweile den Treueeid als Nonne geleistet hat




So vergehen viele Jahre, bis Kunigunde, an Kummer erkrankt, letztendlich stirbt.
Am Tag ihres Begräbnis finden Rolands Diener ihren Herrn tot im Burgzimmer.  
Er hat sich am Fenster mit der Aussicht auf das Kloster erhängt....

Dieser besagte Fensterbogen ist das Einzige, was nach einem großen Erdbeben im 19. Jahrhundert von der Rolandsburg übriggeblieben ist. 


Puh, zum Glück war gestern ein wunderbar sonniger Tag,  denn solch ein trauriges Schicksal lässt einem schon einen leichten Schauer den Rücken hinunterrieseln...

Der kleine Ausflug hat sich gelohnt, auch wenn das tolle Restaurant wegen einer Hochzeit geschlossen war.
Denn auch eine Zweigstelle des Standesamts Remagen findet man auch hier oben.
Vielleicht als kleine Reminiszenz an das unglückliche Liebespaar,
welches seine Hochzeit nicht erleben durfte... 
  



Nun aber zu den nächsten Punkte der DSGVO,
die ab und an auch ein leichtes Schaudern bei uns Bloggern erzeugt...


1. Entfernung der Navbar

Die Navbar ist die Zeile über Eurem Header.
(Nicht zu verwechseln mit der Zeile Eurer angelegten Seiten)
Sie erleichtert den Zugriff aufs Dashboard,
leitet aber Eure Leser mit "nächster Blog" auf neue Seiten, also wieder neue Links.

Wer noch solch eine Zeile über dem Header hat, bitte abschalten.

Dafür bei Blogger auf Layout gehen - auf Navbar bearbeiten gehen -
ein neues Fenster öffnet sich und dort ganz unten auf AUS klicken.
Nun ist die Zeile weg und Euer Header ist das Erste, was man vom Blog sieht.

Wer nun Angst hat und nicht weiß, wie er zu seinem Dashboard kommt, 
keine Panik, mit www.blogger.com kommt jeder wieder zurück zu seinem Dashboard 




2. Entfernung der Bilder aus der Blog-Liste

Fast jeder von Euch hat in seiner Side-Bar eine Liste mit Blogs, bei denen er gerne mitliest.
Im besten Falle mit Bildern und dem kleinen Symbol der einzelnen Blogs.

Da diese kleinen Symbole aber auch Daten weitergeben sollen, habe ich sie sicherheitshalber entfernt.
Dazu scrollt Ihr auf Eurem Blog zum Ende der Liste, klickt dort auf das Werkzeug und im nun neu geöffneten Fenster bei ANZEIGE einfach das Häkchen bei Symbol wegklicken.

Bei mir habe ich nur noch ein Häkchen bei Titel des letzten Eintrags und Datum der letzten Aktualisierung gesetzt. 

Sollte jemand der Meinung sein, die Blogliste müsste ganz weg, für Tipps bin ich dankbar!

Ich hoffe, die beiden Punkte helfen Euch weiter.

Nach dem letzten Post kamen noch Fragen zu den Verlinkungen in alten Posts.
In meinen alten Posts habe ich alle Verlinkungen entfernt, bzw. bin ich noch dran...
bei über 800 Posts dauert das ein wenig. 

Nur im neuen Jahr 2018 habe ich die Verlinkungen gelassen mit dem besagten Häkchen 




Nun wünsche ich Euch einen schönen Sonntag, lasst die Seele baumeln und seid lieb gegrüßt



Kommentare:

  1. So ein schöner Ausflug lieber Nicole, ich kenne die Gegend überhaupt nicht, leider zu weit weg, aber sehr schön. Muss man tatsächlich alle Links entfernen? omg was für eine Arbeit, mein Post besteht ja nur aus Links, ich hab nur verlinkt zu Hotels, Cafes, Handarbeiten und Rezepte, warum muss das sein??? Na ja ein bisserl lasse ich meinen Blog noch stehen vom Netz nehmen konnte ich ihn noch nicht, irgendwie hänge ich halt doch sehr dran (hab ja noch ein paar Tage Zeit) nichtsdestotrotz hab ich brav ein paar Änderungen gemacht, danke für die Tipps.
    Alles Liebe und schönen Sonntag vom Reserl

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nicole,
    danke für die Geschichte und deine schönen Fotos! ebenso danke für deine Tipps zum Blog, ich finde das alles so ätzend! :O( Sogar rückwirkend löschst du? Oh je.....
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nicole,

    es war schön, dich zu begleiten.

    Sonnige Sonntagsgrüße

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Nicole,
    schöne Bilder zu einer traurigen Geschichte. Aber jetzt wird ja wieder dort geheiratet. Ein schönes Ende.
    Und danke für die weiteren Tipps. Deine ersten Tipps sind schon umgesetzt. Da ich noch nicht so viele Posts habe, habe ich bei allen Links das Häkchen gesetzt und einige gelöscht.
    Deine Tipps von heute werde ich auch noch umsetzen. Das mit der Navbar hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Die Leseliste hatte ich schon bearbeitet. Schaue mir aber noch einmal an.
    Genieße heute deinen Garten!! Wir werden heute auf die Räder steigen und ins Nachbarland fahren.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. guten Morgen liebe Nicole,
    eine traurige Geschichte mit wunderschönen Bildern!
    Vielen Dank für Deine Tipps mit Anleitung, habe ich schon mal umgesetzt!
    noch einen schönen Sonntag und liebe grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  6. Und ich liebe die passenden Inseln am Fuße des Rolandsbogens, Nonnenwerth und Grafenwerth, erstere mit dem ehemaligen Kloster. Eine wunderschöne Gegend!-
    Du entrümpelst aber kräftig....
    Hab einen schönen Sonntag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Danke für den Tipp. Die Navbar ist entfernt. Link´s in Post´s muss ich noch . Na bei der Gelegenheit, kann ich ja meine Label mal überarbeiten ...*gg .
    Die Geschichte der Kunigunde ist ja echt traurig .
    Wünsche Dir einen schönen Sonntag .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  8. Hallo meine liebe Nicole,
    die Fotos sind wieder traumhaft.......
    Danke, danke für Deine wertvollen Tipps. Du gibst Dir soooooooo viel Mühe uns Bloggern die DSGVO
    verständlich rüber zu bringen!!!!
    Ich wünsche Dir eine gute Zeit
    Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  9. Was für eine tragische Liebesgeschichte...
    Dein Ausflug jedoch gefällt mir, schöne Bilder hast du uns mitgebracht.
    Hab noch einen schönen Sonntag, liebe Nicole!
    Sonnige Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nicole,
    eine toller Ausflug, das gefällt mir.
    Ja, ich mage das auch so und weil ich das bei über 1.000 Posts nicht schaffe, habe ich auf privat gestellt. Die vielen Youtube Videos und Verlinkungen, das kostet Zeit und das schaffe ich nicht.

    Schlimm dran ist, wer viele Verlinkungen hat, teilweise lösche ich auch vieles.

    Lieben Gruß Eva
    und einen schönen Sonntag.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      nochmals ganz kurz. Könntest du im Zuge deiner DSVGO Erklärungen auch mal darauf eingehen, dass auch ein sogenannte privater Blog ein rechtskräftiges Impressum braucht.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  11. Hoi Nicole
    Mir gefällt die überwachsene Treppe aber natürlich auch der Rest. Danke für deine Anleitung für den Blog, so wird es bereits etwas einfacher ;)
    Liebe Grüsse und weiterhin einen schönen Sonntag
    Heidi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nicole,
    ich hatte gelesen, dass es nicht genügt, die Navbar nur "abzuschalten", sondern dass man den Quellcode (HMTL) entfernen muss.
    Dazu hab ich dir grad kommentarlos per Mail einen Link geschickt...

    Meine Links setze ich allesamt um und entferne nur einzelne, ergänze zudem alle Postings, in denen Produktnamen erkennbar sind um den Hinweis "Keine bezahlte Werbung, selbst gekauft" und ja, das macht viel Arbeit, aber ich freue mich auch selbst dabei an alten Postings und Fotos. Das führt mir noch einmal vor Augen, wie schön es ist zu bloggen.

    Dein Ausflug scheint toll gewesen zu sein. Wundervolle Fotos!
    Den Löwenzahn und die Pusteblumen lieb ich sehr.
    Mal gut, dass es heute nicht mehr unmöglich ist, aus dem Kloster wieder auszutreten, auch wenn man schon ein ewiges Gelöbnis abgelegt hat.
    Und ja, was nahe liegt schiebt und schiebt man viel zu oft und zu lange vor sich her.

    Herzlicher
    Sonntags- Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  13. Sehr schöne Bilder :-)) und danke für die weiteren Informationen. Habe heute morgen schon angefangen mich damit auseinanderzusetzen, aber ich finde das ganze doch sehr kompliziert, was es alles zu beachten gibt. Das ist genau der Teil (eigentlich der einzige) der mit beim Bloggen keinen Spaß macht :-D Mich mit solchen und technischen Dingen auseinander zu setzen.
    Liebe Grüße,
    Cindy ❤ www.fraeulein-cinderella.de

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Nicole,
    eine wirklich schaurig-schöne Liebesgeschichte und jeder der beiden Verliebten war dann also zur richtigen Zeit am falschen Ort...
    Danke wieder für deine wertvollen Tipps!
    Das Häkchen werde ich gleich entfernen:)
    Hab ganz lieben Dank für dein süßes Überraschungsgeschenk♥!
    Ich drück dich ganz dolle und wünsche dir noch einen schönen Sonntag!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  15. Ach Nicole.... diese Bürokratie kann einem schon ganz schön den Spaß verderben....
    Aber das wollte ich gar nicht schreiben.... ich wollte Dir schreiben, dass ich Die Fotos wieder toll und die Geschichte tottraurig finde.... uuuund DANKE sagen, dass Du uns über diese vermaledeite DSGVO informierst!
    Liebe Grüße
    ute

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Nicole,

    vielen Dank das du uns auf einen sooo tollen Ausflug mitgenommen hast. Auch wenn die Liebesgeschichte schon ein wenig traurig ist.
    Ich habe jetzt die Navbar ausgeschaltet und bin für deine Tipps und Tricks sehr dankbar. Denn natürlich möchte ich meinen Blog zum einen der DSGVO anpassen auf der anderen Seite soll es aber trotzdem noch mein Blog bleiben.

    Viele liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag wünscht dir die Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen
  17. ...schöne Bilder von dieser Burgruine, liebe Nicole,
    ich habe heute auch eine erwandert, davon erzähle ich dann morgen...danke für eine Tipps, den ersten habe ich gleich umgesetzt, meine Blogroll habe ich sowieso schon entfernt...mit den Links sieht es da schon schwieriger aus, wie soll ich das bei über 2000 Posts schaffen?...

    dir einen schönen Sonntagabend,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  18. Magst du Ruinen auch so gerne? Ich find sie sehe beeindruckend und ein bissl schauderts mich auch immer :-)
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Nicole, an der Mosel kenne ich jede Burg:) Aber die am Rhein sind ja genauso schön. Tolle Fotos. Danke für deine tollen DSGVO Tipps, die ich auf jeden Fall beherzigen werde. Aber Spaß macht mir das nicht;)
    Und jetzt muss ich auch noch alte Verlinkungen löschen (hoffentlich gibt es dafür bald wieder einen Regentag)!
    Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  20. Danke übrigens für die tollen Tipps! Und - vielleicht naiv blöder Denkansatz, wie du die Blogroll entfernen kannst. Kann man nicht das komplette gadget mit "entfernen" weg bekommen? Oder meinst du was ganz Anderes?
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  21. haalölleee

    hab jetzt richtig BAUCHWEHmmm wegen der ganzen VERORDNUNG;;;;

    HAB jetzt mal deine TIPPS umgesetzt,,,,, mhhhhhh de BUIDLN WAS anzeigt in meiner LESERLISTE
    noch nicht,,,,,??????

    WEGEN der LINKS hab ich noch eine FRAGE,,,,,
    muss man jeden LINK löschen??????

    ABER WAS macht man wenn man eine KOOPERATION hat,,,
    da macht man ja auch einen LINK zum PRODUKT;;;;????

    i hoff du kannst meine FRAGEN beantworten,,,,
    ahhhhh ja und toller POST,,,,,

    wünsch da no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  22. Ui, und jetzt ist grad wieder alles normal mit deiner Saite...
    Wunderschöner Ausflug, und traurige Geschichte mit Kunigunde und ihrem Ritter.
    Muss mich jetzt aber auch schlau machen mit diesem Blog.
    Dankeschön für die Info.
    Liebe Grüsse
    Silvana

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Nicole,
    manchmal sind die schönen Dinge so nah und man muss gar nicht weit fahren. Danke für die schönen Bilder.

    Ich fühle mich von der neuen Datenschutzverordnung völlig überfahren. Ich bin noch völlig planlos was ich alles ändern soll. Das ist ja echt ätzend. Am liebsten würden ich das einfach aussitzen, aber das ist wohl nicht die Lösung des Problems...Ich bin froh, das ich meinen Blog so hinbekommen habe(blond und blöd) und mag gar nicht dran denken, da jetzt wieder dran rumfummeln zu müssen...

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  24. Was für eine schöne und zugleich sooo traurige Geschichte. Die Bilder daszu sind aber einfach ein Traum, das scheint wirklich einen Ausflug wert zu sein.

    Vielen Dank für die tollen Tips, das mit der Navbar hatte ich schon gemacht, aber das mit den Bildchen noch nicht. Wurde dann direkt umgesetzt. Bin da wirklich über jede Hilfe dankbar :-*
    Viele Liebe Grüße
    Jasmin

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Nicole,
    welch schöne Eindrücke hast du von deinem Spaziergang mitgebracht ... da muss ich mich dran erinnern, wenn ich mal wieder in Bonn bin.
    Vielen Dank auch für deine Tipps...die haben mir ebenfalls weitergeholfen und doch werde ich meinen Blog am Donnerstag auf Privat stellen.
    Lesen werde ich bei meinen Favoriten aber immer gerne weiter.
    Lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  26. Vielen Dank Liebes, für dei schöne Geschichte und für dein Blogger SOS ;-*

    AntwortenLöschen
  27. Was für eine traurige Geschichte und was für wunderschöne Bilder! Du lebst wirklich dort wo andere Urlaub machen, liebe Nicole! Hab' vielen Dank für neuen Tipps. Auch wenn ich selber sie schon lange Umgesetzt habe. Ach, Nicole. Ich weiß echt nicht, wie die Verlingungen alle korrigieren soll. Ich glaube, dass schaffe ich gar nicht.. aargh! Vielleicht bearbeite ich nur die letzten zwei Jahre und den Rest setze ich zurück auf Entwürfe.. seufz! Dir einen lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Nicole,
    das Wort mit D.... bringt mich noch zur Verzweiflung :O(((
    Da geh ich doch lieber beim Bilderbuch-Spaziergang Mit :O)))
    Liebste
    Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Nicole,
    Vielen Dank für Deine Tipps mit Anleitung, habe ich gerade umgesetzt!!!
    Was für eine traurige Geschichte, ich habe gehofft, dass es zum Schluss gut ausgeht und sie heiraten... schade... Ich wünsche Dir eine leichte Woche.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Nicole,
    ich hardere auch noch mit mir, was ich machen soll, das bloggen hat mir immer sehr viel Spaß gemacht. Ganz lieben Dank für deine tollen Tipps, habe sie sogleich umgesetzt. Habe auch schon das ein oder andere dazu gelesen, aber so richtig weiß man - Frau gar nicht, wie, was und überhaupt!!!
    Ganz liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Nicole,
    was für ein schöner Ausflug, auch wenn die Geschichte traurig ist.
    Traurig ist auch unser Blogger-Dasein. Vielen Dank für deine Tipps! Ich steh sowas von auf dem Schlauch, dass ich dafür sehr dankbar bin. Aber Spaß macht das leider nicht mehr.
    Ganz lieben Gruß,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  32. liebste Nicole, ich danke dir allerherzlichst für die super guten tipps !!! herzlichst Kathrin

    AntwortenLöschen
  33. liebe Nicole, danke für die guten Tipps! Ich muss jetzt langsam anfangen die neue Verordnung umzusetzen. Bisher gingen Packen und Umzug vor ... aber nun muss es endlich sein!
    Noch eine Frage: wie hast du denn den "Info-Text" unter die Kommentarfunktion bekommen?
    Viele Grüße Ines

    AntwortenLöschen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.