Freitag, 15. Januar 2021

Ausgesperrt...

*Buch-Werbung

bin ich im wahrsten Sinne des Wortes. 
Verbannt ins Schlafzimmer, Küche, Bad, alle anderen Räume sind besetzt. Immer noch...
Nachdem ich diese drei Zimmer plus Speisekammer in den letzten Tagen von links auf rechts gedreht und picobello aufgeräumt habe, ein vorgezogener Frühjahrsputz, habe ich mich gestern aufs Bett gesetzt und gelesen




Schon länger lagen die Glücklichen Tage auf dem Nachtisch und gestern einmal angefangen, 
konnte ich nicht mehr aufhören. Vielen Dank an den *Penguin-Verlag für die kostenlose Bereitstellung!

Vier Freundinnen und ein Sommer am Meer, der alles für immer veränderte

Lenica, Marie, Fanny und Elsa verbringen einen nicht enden wollenden Sommer an der französischen Atlantikküste. Wie ein Versprechen liegt die Zukunft vor ihnen, so ausgelassen und unbeschwert sind sie, dass sie gar nicht merken, wie das Leben seine Weichen stellt. Als sie sich viele Jahre später wiedersehen erkennen sie, 
dass ihre Sehnsüchte sie noch immer wie eine schicksalhafte Kraft verbinden. Trotz allem, was geschehen ist, seit jenem Abend, als Lenica ihren Freund Sean mitbrachte. Und die unaufhaltbare Geschichte ihren Lauf nahm...




Dieses schöne, auf eine leichte Art geschriebene Buch von Julia Kolbe, versetzte mich gute 35 zurück in lange, heiße Sommerferien in der Bretagne. Diese Stimmung, die im Buch so wunderbar beschrieben wird, lässt Erinnerungen wach werden an stundenlanges in der Sonne liegen, an salzige Meeresluft, an Markttage in kleinen verträumten Orten, an eine Zeit, in der das Leben noch vor einem liegt, an die erste große Liebe. 

Die vier Freundinnen verbringen wunderbare Tage in ihrem Ferienhaus am Pool, unterbrochen von Ausflügen an den Strand. Sie grillen, trinken Alkohol, feiern Partys und Elsa trifft ihre große Liebe. 
Als sie sich nach Wochen verabschieden, wissen sie nicht, dass es ein Abschied für viele Jahre ist.  

Nach Jahrzehnten treffen sich drei der Freundinnen in ihrem Ferienhaus wieder.
Lencia ist da bereits tot. Und wieder kreuzt Sean in ihrer Mitte auf. Ist Elsa nun bereit, 
sich ihren Erinnerungen zu stellen? Denn Liebe und Freundschaft ist nur dann möglich, 
wenn sie sich der Vergangenheit stellt. 

Ein ausgesprochen schönes Buch, welches ganz anders endet, als ich es am Anfang vermutet habe...




Aber ich habe gestern nicht nur gelesen, sondern auch ein paar Blumen für Holunderblütchen fotografiert. 
Einen Rest Schleierkraut hatte ich noch in der Vase, dazu ein paar Äste vom roten Hartriegel aus dem Garten. Dazu einen Anhänger von - hier - Fertig ist mein Baustellen-Strauß. 
Nichts Dolles, aber frische Blumen gibt es erst wieder, wenn alles fertig ist. 
Fotografiert habe ich ganz oben in meinem Zimmer. Normalerweise steht dort an der Wand mein Schreibtisch. 
Hach, ich freue mich schon, wenn alles wieder sauber, frisch und eingeräumt ist...




Damit fange ich jetzt gleich im Wohnzimmer an, während ich zu den anderen Räumen immer noch keinen Zugang habe...
Und was habt Ihr heute Schönes vor? 

Ganz liebe Freitagsgrüße






Kommentare:

  1. Liebe Nicole,
    das Buch hört sich sehr interessant an. 😁 Na da kannst du ja erst mal anfangen und schwups wird der nächste Raum sicherlich fertig sein. 😊 Ich drücke dir die Daumen das, das Chaos nicht mehr so lange anhält...

    Liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Nicole,
    sehr dramatischer Posttitel.....da will man doch sofort helfen! Aber so wie ich Dich kenne, machst Du aus allem das Beste! Selbst die olle Malerleiter wird mit ein paar Blümchen zu einem stylischen Detail und verdient es fotografiert zu werden.
    Was gibt es schlimmeres als Lesen? Ich weiß Baustellenradio mit dem falschen Sender...grins!
    Das Buch hört sich sooooo intersant an. Da ich auch vor langer Zeit schon mal an den französischen Stränden Urlaub gemacht habe, kann ich mir das Feeling von Sonne, Strand und Meer ganz gut vorstellen. Kommt sofort auf meine " Muss ich lesen - Liste". Dank Dir für den Tipp!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    Monika

    AntwortenLöschen
  3. Irgendwann ist alles wieder chic, Wir haben im letzten Jahr nur in zwei Zimmern den Boden neu gemacht, welch ein Geräume ... , aber hinterher ist man so richtig glücklich.
    aufbauende und motivierende Inselgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nicole,
    ich lese auch sehr gerne, und kann gerade bei Büchern, die wirklich mitreißend sind, kaum aufhören. Und ich finde, das Lesen macht noch mehr Spaß, wenn man es sich "verdient" hat.
    Ich muss leider ach am Haus arbeiten Morgen, allerdings bei meiner Mutter.
    Als wir hier bei uns renoviert haben, waren auch mehrere Räume nur mit Arbeitskleidung begehbar, ich bin froh, dass das erstmal vorbei ist.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  5. Na, das nenn ich mal einen doppelten Lockdown...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Nicole, für ein schönes neues Heim geht man ja gern mal in die Verbannung, oder? Und mit so einem schönen Buch ist es noch nicht mal langweilig. Deine Begeisterung für das Buch teile ich, ich habe es im letzten Sommer gelesen und kann es ebenfalls nur empfehlen. Hier wird jetzt mit einem Tee das Wochenende eingeläutet. Lieben Gruß Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nicole,
    Dupa munca urmeaza rasplata! Un interior proaspat, asa cum ti-l doresti.Presarat cu lectura va fi mai placut.
    Cunosc sentimentul... de cand am inceput renovarea noii casute. Am terminat 90%, in primavara urmeaza restul.
    Multe salutari,
    Mia

    AntwortenLöschen
  8. Nun liebe Nicole,
    so ist das eben, ich hatte auch im Schlafzimmer Chaos und mußte auf dem Sofa übernachen. Aber jetzt ist es wieder schön und alles gut.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  9. Unter diesen Umständen schicke ich Dir ein Paket gute Nerven und Engelsgeduld!
    Beste Grüße und, auch wenn der Januar schon halb vorbei ist, alles Gute für 2021!
    Bleib gesund,
    Susan

    AntwortenLöschen
  10. Ja, alles dauert seine Zeit liebe Nicole aber Du kannst das Ende schon sehen und dann hast Du alles frisch und fein. Danke für die Buchvorstellung....ha....da kriegt man glaub ich Fernweh.

    Liebe Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  11. Ach ja, das Renovierungs-Chaos... Ich erinnere mich noch gut an unsere letzten Renovierungen. Allerdings hatten wir das Glück, in der jeweilig anderen Etage noch zu wohnen und eine saubere und funktionierende Wohnung zu haben. Das macht es um ein Vielfaches einfacher!
    Aber um so mehr kannst du dich auf das Ergebnis freuen. Und wir auch, denn wahrscheinlich werden wir doch das Eine oder Andere davon zu sehen bekommen. :-)
    Herzliche Grüße vom HirschEngelchen
    Anka

    AntwortenLöschen
  12. Einfach köstlich witzig, dein Arrangement!
    Ich wünsche dir, dass du bald in schönen Räumen Sitzstreik!
    Herzlich
    Astrid

    AntwortenLöschen
  13. Guten Morgen Nicole,
    die Präsentation deines schönen Sträußchen finde ich super cool, sieht klasse aus. Dann drücke ich die Daumen für ein baldiges und gelungenes Ende der Malerarbeiten. Bei spannender Lektüre kannst du es auf der Zielgeraden doch sicher gut aushalten. ;-)
    Lieben Gruß und ein feines Wochenende, Marita

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Nicole,
    du zauberst sogar aus einer Baustelle ein schönes Foto. Respekt! Und du hattest glückliche Tage zum Nachtisch (Schmunzelnmussteich, HIHI);) Hoffentlich hat dein ausgesperrt sein bald ein Ende..... Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  15. Selbst auf der Baustellen machst Du es Dir noch Blumen hübsch.
    Ich darf gar nicht daran denken das wir das irgendwann im laufe des Jahres
    auch noch machen wollen .
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  16. Ich bin schon gespannt darauf, wie es fertig ausschauen wird, liebe Nicole. Erst gestern Abend hat mein Göttergatte bemerkt, dass im Moment wohl niemand mehr Tapeten an die Wand bringt. Man sieht überall nur noch die nackte Wand.. mit allen Macken und Schönheitsfehlern. Wollt Ihr noch tapezieren? Wir überlegen, ob wir den Putz von der Wand holen bis zum Backstein ;) Halt durch und Danke für den Buchtipp, Nicole

    AntwortenLöschen
  17. Guten morgen Nicole,

    Das Buch klingt wundervoll, kommt mal direkt auf meine WuL =)
    Wünsche dir noch weiterhin gute Nerven im Renovierungs-Chaos, sowas mag ich ja auch nie wirklich.
    Hab einen tollen Sonntag

    Herzlich Sheena

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Nicole,
    bis ich hier bei die ankomme, hat bestimmt so vieles schon wieder sein Plätzchen gefunden und der Alltag kann Schritt für Schritt wieder gewohnte Fahrwasser aufnehmen. Wenns dann geschafft ist, darf man das WoW-Gefühl erleben und genießen.
    Wir dürfen dann auch zum Gucken kommen ?
    Bis dann, so liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Nicole,
    es geht wirklich nichts, gar nichts über ein Buch, dass einen fesselt, an der Hand nimmt und überrascht. Schön, dass du mit diesem Roman so etwas gefunden hast. Zauberhaft sind deine Baustellenblümchen - nun, viel Energie beim Rennovieren.
    Alles alles Liebe und herzlichste Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Nicole,
    erstaunlich, welche Wirkung du nur mit Hartriegel und Schleierkraut erzielst.
    Im Leben wäre ich nicht auf die Idee gekommen, die beiden Pflanzen zu kombinieren - dabei sieht es so toll aus und passt perfekt in den reduzierten Januar.
    Halte durch, auch die längste Renovierungsphase geht vorüber.
    (Und bitte erinnere mich genau daran, falls ich dann jammere, während hier das Bad gemacht wird...)
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  21. Moin liebe Nicole,
    oh je ... ich kann mich gut noch an unsere letzte Renovierung erinnern. Wir haben damals auch gleich das ganze Haus komplett renoviert und sind von Zimmer zu Zimmer gezogen.
    Halte durch und danach sieht alles wieder schick aus.

    Ich wünsche Dir trotz allem eine schöne Woche.
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  22. Die Geschichte hört sich sehr interessant an. Wir plane auch schon wieder im Haus, die Wände zu streichen und in 2 Räumen sowie Flur einen neuen Bodenbelag zu legen. So wird es doch nie langweilig. Die Sache mit dem Aussperren kenne ich daher nur allzu gut. Halte durch, Du wirst am Ende ganz glücklich mit dem Ergebnis sein.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.