Sonntag, 5. August 2018

Neues aus dem Garten und ein Lieblingsbuch


*Buch-Werbung

Vor ein paar Tagen sah ich bei Yvonne wunderschöne weiße Weinkisten, umfunktioniert zu kleinen Beistelltischchen. Eine hübsche Idee. 
Wie passend, dass wir gestern auf einem der vielen Weingüter hier am Rhein unseren Weinvorrat aufgestockt haben, da durfte direkt eine Weinkiste mit 




Wie mir der Winzer erzählte, werden diese Kisten von Häftlingen eines Gefängnisses an der Mosel hergestellt. Darum wohl auch der hohe Preis. Fast 8,- Euro kostet eine neue Kiste, verschenkt werden die nicht mehr... 
Und da sie fast funkelnagelneu ist, so ganz ohne Patina, habe ich sie zu Hause dann ganz schnell weiß gestrichen. Fertig ist das neue Tischchen, praktisch für Deko und Buch & Co.




Und heute habe ich wirklich ein wunderbares Buch für Euch.
Gelesen im Urlaub im Strandkorb in einem Rutsch.
Alleine der Titel ist schon so schön:

"Wie Arthur Pepper sich vor seiner Nachbarin versteckte und am Ende doch sein Herz fand"

  



Arthur Pepper - 69 Jahre alt und seit einem Jahr Witwer - führt ein geregeltes Leben. 
Bis er eines Tages auf ein Rätsel stößt, das seine geliebte Frau ihm hinterlassen hat. 
Von einer Sekunde auf die nächste begibt sich Arthur auf eine Reise, die turbulent beginnt und unvergesslich endet...




Arthur, ein sympathischer Witwer und Vater aus einer Stadt mitten in England, steht jeden Tag um halb acht auf, zieht seinen geliebten senffarbenen Pullunder an und gießt Frederica, seine Farnpflanze, mit der er dabei immer ein paar Worte wechselt. 
Klingelt seine Nachbarin Bernadette, die sich seit dem Tod seiner Frau essenstechnisch ein wenig um ihn kümmert, versteckt er sich im Flur. Dabei möchte Bernadette doch nur eine ihrer geliebten Pasteten vorbeibringen, ein paar Worte mit ihm wechseln und ihn ins Leben zurückführen. 
Manchmal jedoch gelingt ihr das und auf ihr Drängen hin sortiert Arthur ein Jahr nach dem Tod seiner Frau Miriam endlich ihre Sachen und gibt einen Teil davon einer Wohltätigkeitsorganisation. 
Dabei entdeckt er in einem alten Stiefel ein Armband mit jeder Menge Anhänger. 
Und mit diesem Fund ändert sich Arthurs Leben von Grund auf




Auf der Suche nach den Geschichten der einzelnen Anhängern trifft er auf frei lebende Tiger und einen verrückten Lord, einen Straßenmusiker in London, begibt sich mit seiner Tochter nach Paris und ganz zum Schluss tatsächlich noch nach Indien.
(Im Moment liebe ich Bücher, die von Indien handeln!!!) 
Auf all diesen Stationen erfährt er jedes Mal etwas mehr über das Leben seiner Frau, 
als diese noch nicht mit ihm verheiratet war und lernt sie und auch sich dabei ganz neu kennen. 

Ein wunderschönes Buch, das einen von Anfang fesselt. Man möchte nur noch hinter das Geheimnis von Miriam kommen, genießt aber auch die Reise dahin. Ein Buch, Balsam für Herz und Seele, welches derzeit das Beste ist, was ich in letzter Zeit gelesen habe. Und sogar ein kleines aber feines Happy End hat es.  

Leider bisher das einzig auf Deutsch erschiene Buch von Phaedra Patrick. 
Von ihr möchte ich gerne noch ganz viel lesen...

Das Buch wurde mir kostenlos als Rezensionsexemplar vom btb Verlag* zur Verfügung gestellt. 
Vielen Dank dafür! Bei meiner Rezension handelt es sich um meine eigene Meinung, die in keiner Weise beeinflusst wurde!





Und mit ganz lieber Sommerpost von Tilla (Lieblingsengel) und Nicole, danke Ihr Beiden, 
wünsche ich Euch einen guten Start in den Sonntag. 

Wo Ihr mich heute findet? Siehe oben...

Ganz liebe Sonntagsgrüße





Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Nicole,
    Das Buch hört sich ja wirklich sehr gut an. Das könnte mir auch gefallen 😁
    Die weiße Weinkiste ist sowieso wunderschön und immer dekorativ!
    Der Schokokuchen war übrigens nicht so schlimm. Ich hab zuerst die Schokodeko zur Seite gelegt und den Kuchen gegessen. Die Schokolade gab's quasi als Nachspeise 😁
    Ich wünsch dir einen wunderschönen Sonntag und lass ganz liebe Grüße da,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  2. Schönen guten Morgen liebe Nicole,
    das Beistelltischchen sieht super aus, das war zum Streichen sicher nicht ganz einfach, es hat viele Ecken und Kanten. Es ist dir wunderschön gelungen.
    Dein Strohhut ist ja cool, gibt ganz viel Schatten.
    Habe einen angenehmen Sonntag und
    liebe Grüsse aus der Schweiz
    Eda

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebe Nicole,
    dein Beistelltisch ist ja super toll geworden.
    Und du hast mich neugierig auf das Buch gemacht.
    Habe mir es gleich ma von meiner Tochter zum Geburtstag gewünschthi hi.
    Hab einen schönen Sonntag.
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Nicole,
    was für ein praktischer und wunderschöner Beistelltisch. Ich bin auch schon länger auf der Suche nach einem Tischen für den Garten, neben Liegestuhl und Co., dabei ist die Lösung so einfach.
    Das Buch klingt interessant. Ich werde mir den Titel merken.
    Und jetzt ab in den Garten und den Sonntag genießen.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. Wenn Du dann entspannt im Garten sitzt, schau ab und zu auf und guck, ob nicht ein paar Schmetterlinge deine Blumenbeete besuchen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Weiterhin entspannte Stunden in der schönen Ecke!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nicole,
    fast hätte ich mir eine Holzkiste aus dem Alten Land mitgebracht,aber ich habe wirklich keinen Platz mehr dafür hier...Eine Weinkiste steht bei mir auch unten im Pflanztisch und die beherbergt viele Übertöpfe.
    Die Idee mit dem Beistelltisch gefällt mir auch richtig gut:)
    Mein Buch hab ich erst hier Zuhause angefangen zu lesen und bin noch nicht weit vorwärts gekommen...
    Einen gemütlichen (Lese)Sonntag wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Nicole,

    ein wunderschöner Post von dir. Die Kiste passt richtig schön zu deiner Leseecke und macht richtig was her.

    Bisher hat mich der Titel von Arthur Pepper eher abgeschreckt, doch nach deiner Besprechung finde ich doch Gefallen am Buch. Mal sehen, wann es bei mir einziehen darf.

    Nun lese ich mal weiter, meine Rosen erfreuen mich im Moment auf der Terrasse aufs Schönste.

    LG und einen schönen Sonntag,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  9. Awesome,I want to read this book ❤

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nicolee,

    einen frohen und sonnigen Sonntag wwünscht dir

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nicole,
    na das hört sich doch sehr lesenswert an. Ist hiermit gemerkt, denn es wird mit Sicherheit noch so einige Strandtage in diesem Jahr geben ... ;)
    UND was mir ja besonders gefällt, ist Dein zauberhaftes Kissen. Sind die Blümchen und die Schrift gestickt? Es ist nicht so das ich Kissennot oder Langeweile habe, aber ich sticke gerne per Hand und auf soetwas hätte ich ja Lust...
    Ich wünsche Dir noch einen schönen restliochen Sonntag.
    Liebe Grüße von der Insel, Mandy

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nicole,

    die Weinkiste finde ich klasse als Beistelltisch und für 8 Euro ist sie doch ein Schnäppchen. Hier nehmen sie gern schon mal 20 bis 30 Euro dafür, deshalb hab ich auch noch keine. Das Buch hört sich interessant an, ich sollte auch mal wieder mehr lesen, komme aber eigentlich nur im Urlaub dazu.

    Liebe Grüße, Burgi

    AntwortenLöschen
  13. Ohja Weinkisten sind toll. Meine habe ich schon mehr als 15 Jahre im gebrauch. Und die sind noch richtig Original , stehen zwischen zwei Räumen und dienen als Regal für Stehsammler und so. Meine sind auch nicht weiß , sie sind wirklich alt und wunderschön :))
    Aktuell lese ich Marmelade im Herzen ;)
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  14. Die Kiste sieht toll aus liebe Nicole. Eine sehr gute Idee.
    Das Buch ist auch ganz nach meinem Geschmack. Schön leicht, perfekt für den Sommer.
    Schönen Sonntagabend noch,
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Nicole,
    deine Weinkiste sieht klasse aus und ist toll dekoriert, ich habe sie auch schon bei Yvonne bewundert :-)
    Zwei von den guten Stücken habe ich in weiß und zwei in natur im Haus. Im Garten stehen auch noch zwei holzfarbene. Bei uns kosten sie auch um die acht Euro.
    Ich wünsche dir einen guten Wochenstart.
    Liebe Grüße von Petra.

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Nicole,
    das neue Tischchen ist wunderschön und praktisch zugleich. So einen Beistelltisch könnte ich neben der Gartenliege auch gut gebrauchen, mal dehen, ob sich so eine Kiste auftreiben lässt.
    Danke für den Buchtipp! Hört sich sehr spannend an, eine ideale Sommerlektüre mit Happyend!
    Zum Schluss wünsche ich dir noch einen tollen Wochenstart,
    alles Liebe, Sandra

    AntwortenLöschen
  17. Was für ein hübsches Tischchen, liebe Nicole. Bei uns im Hof stehen auch einige Weinkisten herum, allerdings eher als Regal oder als Blumendepot. So neben dem Liegestuhl macht es sich allerdings besonders fein. Wie schön, "meine" Karte bei Dir zu sehen. Dankeschön dafür. Ich habe nämlich das Gefühl, meine Idee ist nicht bei allen gut angekommen.. seufz! Dir einen wunderbaren Start in die neue Woche und vielen Dank für die schöne Rezension. Indien.. so weit weg.. träum. Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  18. Na dein neues Tischchen sieht aber toll aus liebe Nicole! Gebrauchte Kisten sind zum Teil nicht unter 15 Euro zu bekommen... da hast du ja fast noch ein Schnäppchen...lach...
    Starte gut in die neue Woche du Liebe und sei so lieb gegrüßt
    Christel

    AntwortenLöschen
  19. das Beistelltischchen sieht klasse aus liebe Nicol, gefällt mir ganz gut:)
    Das Buch hört sich sehr gut an, wäre was für meinen Urlaub :) Danke für die schöne Vorstellung.
    Ich wünsche Dir eine leichte Woche.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Nicole,
    die Buchempfehlung habe ich mir gleich gemerkt. Zwar lese ich selbst immer weniger und stapel hier Vorräte, aber vielleicht ist das Buch eine Geschenkidee. Ich sammle da schon für Weihnachten...
    Dein Gartenplatz wirkt sehr einladend. Bestimmt auch prima zum häkeln. Auf dein neues Tuch bin ich gespannt. Wird es auch schon kuschelig- herbstlich- warm?
    Komm gut durch diese Woche.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Nicole,

    ein feines Eckchen zum Lesen hast Du Dir da eingerichtet und auch die Buchempfehlung habe ich mir gleich mal abgespeichert. Schön schön schön♥

    Liebe Grüße und bis bald
    die Kerstin

    AntwortenLöschen
  22. Oh da freu ich mich, lieben Dank für die Erwähnung. :-) Es schaut toll aus. Dein Buchtipp muss ich mir merken, suche immer nach neuem Lesestoff.

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Nicole,
    ach was ist das Kistchen schön.
    Da hatten wir die gleiche Idee, meines ist zwar nur ein ganz einfaches Kistchen aus Holz, aber ich habe es auch weiß gestrichten, ich nehme es für die Tischdeko.

    Das Buch ist sicherlich interessant, aber ich lese nun mal halt andere Dinge, sollte ich das mal in der Buchhandlung finden, dann schaue ich gerne rein.

    Ansonsten bin ich noch ein wenig im Zweifel, was ich machen soll, muß noch ein wenig drüber schlafen.

    Hab dich fein und ich sende dir einen lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  24. eine tolle Idee die Kiste als Beistelltischchen zu nehmen
    eine herrliche Leseecke..
    das Buch hört sich auch interessant an
    ich mag zur Zeit auch die leichte Sommerlektüre
    sofern ich en passendes Mängelexemplar finde
    vielleicht sollte ich auch mal an den öffentlichen Bücherschrank gehen

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Nicole, ja diese Weinkisten finde ich auch so klasse.
    Ich habe hier einige alte Kisten, die ich sehr mag und immer wieder im Einsatz habe.
    Dein Buchvorschlag gefällt mir, ich lese ja sehr viel und bin sehr froh um solche Tipps.
    L.G.Edith

    AntwortenLöschen
  26. Hallo liebe Nicole,
    so ein Beistelltischlein kann man immer und überall gebrauchen. Eine Weinkiste dazu zu benutzen ist eine super Idee! Danke noch für diesen interessanten Buchtipp. Jetzt in den Sommerferien hab ich ja mehr Zeit zum Lesen. Da bin ich über tolle Lesetipps dankbar.
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.