Montag, 3. Februar 2020

Willkommen im Februar mit einem kleinem Esel

*Buch-Werbung

Habe ich mich nicht genau hier Anfang Januar ein wenig beschwert,
dass in meinem Kalender nur einige wenige Termine standen?
Nun, jetzt im Februar quillt der Kalender fast über von großen und kleinen Terminen. 
Mal schauen, wie ich die alle unter einen Hut bekomme...




Im Februar 

- und zwar heute, fängt bereits der 3. Niederländisch-Kurs statt, ich freue mich!
Habe in den Ferien aber so ziemlich alles vergessen...

- wird morgen unser 20 Jahre altes Garagentor, das seit drei Jahren eine kleine Beule ziert,
Danke mein Sohn!, ausgetauscht.
Endlich kein Schwingtor mehr sondern ein praktisches Sektionaltor, natürlich in Grau

- geht es zum Friseur, ein wenig darf geschnitten werden

- kommt unser Fensterputzer, eine prima Sache einmal im Quartal

- genieße ich ein paar Tage südliche Sonne

- entfliehen wir dem närrischen Treiben hoch im Norden Deutschlands

- habe ich ein Gespräch für eine kleine OP Anfang März

- besuche ich ein Duftseminar mit meiner Mädelsgruppe


Alles in allem hört sich der Februar doch gar nicht schlecht an 😊 




Natürlich möchte ich auch einige Bücher lesen, das kam im Januar definitiv zu kurz. 
Eine kleine schöne Geschichte möchte ich Euch heute vorstellen.

Danke an den *Penguin-Verlag für die kostenlose Bereitstellung zur Rezension.

Der Autor Jon Katz lebt mit seiner Frau Maria auf einer idyllisch gelegenen Farm im US-Staat New York. Mit ihnen lebt dort ihr Minizoo, bestehend aus ihren Hunden, Katzen Schafen und Hühner sowie drei Eseln. Esel Simon jedoch hat einen ganz besonderen Platz im Herzen von Jon gefunden, der schon mehrere Bücher geschrieben hat. Und nun eben dieses über die Rettung eines kleinen Esels 
   



Als Jon und der kleine Esel Simon sich zum ersten Mal begegnen, 
ist das von seinen Besitzern vernachlässigte Tier ausgehungert und schwach. 
Der Esel berührt etwas ganz tief in Jons Innerem, und er beschließt, 
Simon auf seine Farm zu holen und wieder gesund zu pflegen. 
Geduldig füttert Jon den Esel mit den großen braunen Augen mit der Hand, 
geht mit ihm spazieren und liest ihm vor - und bald erzählt er ihm auch von seinen eigenen Sorgen und Nöten, ganz wie einem guten Freund.
Allmählich gelingt es Jon, Simon wieder ins Leben zurückzuholen. 
Durch die Zeit mit dem kleinen Esel wird ihm klar, was Mitgefühl wirklich bedeutet: 
dass es unser Leben verändern und uns den Mut geben kann, Risiken einzugehen. 




Das Buch legt man nicht mehr aus der Hand, denn die herzerwärmende Geschichte von Simon, 
der mehr tot als lebendig ist, als Jon ihn zu sich nimmt, geht zu Herzen und man möchte immer mehr über diesen süßen Esel und die außergewöhnliche Freundschaft zwischen Mensch und Tier erfahren.
Aber auch Jon und seine Frau Maria sind einem auf Anhieb sympathisch. 
Man würde gerne mal eine Woche bei ihnen auf der Farm leben, die vielen Tiere versorgen und in das beschauliche Leben dort auf dem Land eintauchen. 
Auch wenn Jon als Autor in den USA bekannt ist und sein Blog im Jahr viele Besucher auf die Farm lockt, ist sein Leben, so kommt es im Buch rüber, eher ruhig und stressfrei. 
Das unterstreichen auch die wenigen aber bewegenden Schwarz-Weiß-Fotografien des kleinen Esels.

Eine Geschichte braucht nicht immer Action, nein, hier wird dem Leser gezeigt, 
dass auch eine Freundschaft zwischen Tier und Mensch auf einer kleinen Farm ein ganzes Buch füllen kann und dass man am Ende dieses Buch ganz beseelt zur Seite legen kann und viel aus dieser Geschichte mitgenommen hat.


Quelle: Canon Fotografie

Und wer jetzt fragt, was hat Bild 1 und dieser Sack voller Mandeln mit dem Esel Simon zu tun?
Rein gar nichts, das sind Hinweise, wohin es ein paar Tage in den Urlaub geht.
Na, irgendjemand eine Idee?

So, ich packe jetzt gleich die Schulbücher, die VHS wartet. 
Euch wünsche ich einen guten Start in die erste Februarwoche 

Ganz liebe Montagsgrüße



Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    Ich finde, dein Februar klingt bis auf die OP sehr gut. Vor allem das Duftseminar, das ist ja mal was ganz Besonderes.
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  2. Mallorca,wie schön. Einen erholsamen Urlaub wünsche ich Dir und bis dahin eine gute Woche.
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
  3. Im Februar habe ich mal mehr mal weniger Termine.
    Bin sehr gespannt was Du über das Duftseminar berichtet.
    Viel Glück bei der Op . Und gute Besserung .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nicole,
    du fliegst also zur Mandelblüte nach Mallorca?! Und über Fasching geht es wieder nach Hamburg? Das klingt ja wirklich nach einem aufregenden Monat, in dem hoffentlich das Positive überwiegt und die OP ganz schnell überstanden und in Vergessenheit geraten ist.
    Eine gute Zeit wünsche ich dir und freue mich auf weitere Fotos der Mandelblüte.
    Claudiagrüße
    ... von der, die das Buch vom Esel dem Liebsten schenken wird, der Esel so mag. Danke für die Vorstellung...

    AntwortenLöschen
  5. Danke für den tollen Buchtipp, das ist eine Geschichte ganz nach meinem Geschmack,
    das muss gleich auf meine - möchte ich noch lesen-Liste - lg Martina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nicole,
    jetzt ist der Februar da,
    Es geht aufwärts.
    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Ein ganz wunderbares Buch - herzlichen Dank für Deinen Tipp.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nicole,
    da hast Du einiges vor im Februar, viele schöne Dinge sind dabei!
    Die kleine OP ist aber hoffentlich nichts Ernstes!
    Das Buch klingt herzallerliebst, das werde ich mir merken :O) Danke für diesen schönen Buchtip!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine freundliche neue Woche!
    ♥️ Allerliebste Grüße,Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen Nicole,
    ein Februar mit vielen Terminen wartet da auf dich. Auf den letzten Termin in deiner Aufzählung freue ich mich auch schon sehr.
    Und die Eselgeschichte klingt sehr lesenswert.
    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  10. Geschichten von Menschen und Tieren sind immer etwas Besonderes, denn sie halten uns auch immer einen Spiegel vor's Gesicht. Nicht nur die Geschichten, sondern in allererster Linie die Tiere!!!
    LG Gundi
    PS: Ich rate mal, geht's nach Portugal??

    AntwortenLöschen
  11. Hallo, danke an mutaba, einen Zauberwirker, der mir hilft, einen Liebeszauber zu wirken, der meinen Ehemann zurückbringt. Füge mutaba auf whatsapp +2348054681416 hinzu

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nicole,
    schöne Termine warten in Februar auf dich und du wirst uns sicher ein wenig daran teilhaben lassen. Ein Duftseminar stell ich mir total interessant vor, das würde mir auch gefallen. Ein einfühlsamer Buchtipp, aber leider komme ich die letzte Zeit gar nicht mehr zum Lesen.
    Lieben Gruß und einen feinen Tag, Marita

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nicole,
    dein Februar ist gut gefüllt mit Terminen und es sind fast durchwegs angenehme. Die Mandelblüte auf Mallorca muss ein Traum sein und ich wünsche dir schon jetzt einen wunderschönen Urlaub. Vielen Dank auch für deinen Buchtipp.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  14. Beim grauen Langohr wird mein Herz gleich ganz weich... Viel Spaß beim Niederländisch-Lernen, ich hab mir heute auch den VHS-Katalog mitgenommen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Nicole,
    Dein Februar hört sich bis auf die kleine Op super an und ich wünsch' Dir viel Spaß dabei. Niederländisch machst Du schon Kurs Nr.3? Ich bin dieses mal auch am Überlegen. Eigentlich wollte ich Gebärdensprache, die ist aber erst wieder im nächsten Semester - und die macht echt Spaß und da will ich auf alle Fälle hin, dazu dann noch Niederländisch? Mal sehen...!
    Ich bin gespannt welche Mandelblüte Du Dir ansehen wirst.
    LG zu Dir
    Manu
    P.S.: Frühling ist hier noch nicht in Sicht, aber Schnee!

    AntwortenLöschen
  16. liebe Nicole, ich wünsche dir einen wundervollen Februar !

    AntwortenLöschen
  17. Och, die Geschichte klingt ja soo schön und der Esel ist sooo süß. Mandeln und Esel? Gehts nach Madeira. Wenn ja, das wird dir gefallen, ich war vor gefühlten 100 Jahren dort und damals
    war der Flughafen von Madeira noch nicht so gut ausgebaut, die Start- und Landebahn. Nun ja, es ist ja alles gut gegangen.

    Viel Spaß und Freude weiterhin liebe Nicole.
    Gruß Eva, am Mittwoch soll es zwar frisch sein, aber Sonne soll es geben und dann, endlich!!!!

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Claudia, Dein Buch hört sich wirklich sehr lesenswert an. Du kommst sicher wieder ganz schnell rein ins Niederländisch! Dein Februar ist ja wirklich alles andere als langweilig. Also ich kann auch Faschingsgedöns auch gut verzichten, aber bei der Arbeit mit Behinderten Menschen kommt man nicht drumherum. Ich wünsche Dir tolle, erlebnisreich-entspannte Momente im hohen Norden und im Land der Mandelblüten! Möge es sich bei der OP wirklich nur um einen kleinen Eingriff handeln und alles optimal verlaufen. Ich wünsche Dir eine nette Woche - sei lieb gegrüßt von Lene

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe Nicole, die Geschichte von Jon und dem Esel hört sich wirklich toll an. Ich setz sie mal auf meine Buchwunschliste 🙃. Die Mandeln sehen ganz nach Mandelblüte auf Mallorca aus😍. Ich freu mich schon auf deine Eindrücke!! Ich wünsch dir einen schönen Februar mit vielen schönen Momenten und alles Gute für deine kleine OP. Lieben Gruß Claudia

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Nicole, das ist ein schöner Ausblick auf den Februar und die Auszeit scheint dich nach Mallorca zu führen, richtig? Da wünsche ich dir ganz viel Spaß. Seit Jahren planen wir, mal zur Mandelblüte auf die schöne Insel zu fliegen, aber meistens kollidiert das mit den Plänen zum Skifahren und beides geht eben einfach nicht. Aber alles fein, wie es ist, ich freue mich auf ein paar Tage in den Alpen. ♥ Die Buchbeschreibung liest sich sehr schön, ich kann mir vorstellen, dass es ein ruhiges und sehr schönes Buch ist. Klingt sehr gut.
    Hab einen schönen Februar, genieße jeden Moment und bleib gesund.
    Viele Grüße
    Anni

    AntwortenLöschen
  21. Bis auf die OP Vorbesprechung hört sich dein Feburar toll an - das Duftseminar klingt interessant und ich würd mich freuen, wenn du davon ein bisschen erzählst. So ganz kann ich mir darunter nämlich nichts vorstellen - nur ganz grob :)

    Alles Liebe
    nima

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Nicole,
    Das Buch hört sich toll an, das werde ich vielleicht mal lesen.
    Ich wünsche Dir einen schönen Urlaub.
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  23. Hallo liebe Nicole,
    da hast Du ja einiges zu tun, im Februar! :-)
    Ich hoffe, dass die OP nicht schlimm wird.
    Ein Fensterputzer wäre auch mein Traum, besonders für meine hohen Fenster - heul!
    Und für den Holländisch-Kurs wünsche ich Dir viel Spaß! Den würde ich glatt mit Dir besuchen - ich mag die Sprache, zudem mag ich das Land. :-)
    Vielen Dank für den Buchtipp - ich mag Esel nämlich sehr.
    Liebe Grüße an Dich
    ANi

    AntwortenLöschen
  24. Dein Februar hat's in der Tat in sich. Bis auf die OP (hoffentlich wirklich nur eine Kleinigkeit) klingt alles wunderbar. Das Buch hört sich nach Urlaubslektüre an und dann dazu in den Süden zur Mandelblüte … traumhaft.
    Eine gute Zeit und liebe Grüße, Christa

    AntwortenLöschen
  25. Hallo liebe Nicole, tolle Sachen hast du vor in Februar. Gut, vieleicht nicht unbedingt den Vorgespräch zur OP aber wen es muss wird auch nacher besser. Dein Buchrezension, toll! Ich träume von so eine Farmleben mit Tiere obwohl ich weiß in mein Leben wird sowas nicht pasieren.
    Liebe Grüße,
    Simona

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Nicole,

    ich denke auch, es geht zur Mandelblüte nach Mallorca, viel Spaß im Urlaub. Die OP ist hoffentlich nichts schlimmes und das Buch hört sich so klasse an.

    Eine schöne Woche wünscht Dir
    Burgi

    AntwortenLöschen
  27. Dein Februar hört sich doch ganz prima an, bis auf den kleinen Eingriff. Allerdings geht es manchmal nicht anders, und es führt kein Weg daran vorbei. Ich drücke dir die Daumen und bin ganz sicher, das alles gut wird!
    Danke für deinen Buchtipp. Ich führe ja auch nebenbei so eine Wunschbuchleseliste.
    xox, dein Meisje

    AntwortenLöschen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.