Montag, 18. Mai 2020

Die Geschichte des Schränkchens geht weiter...


Es war einmal vor vielen Jahren, da lag ein unscheinbares braunes Schränkchen
einsam und verlassen am Straßenrand und wartet auf sein letztes Stündchen. 

Da bog ein kleines schwarzes Auto um die Ecke und kam quietschend vor ihm zum Stehen. 

Eine dunkelhaarige Frau stieg aus, betrachtete den kleinen Schrank und brachte es nicht übers Herz,
das Möbelstück dort auf dem Bürgersteig liegen zu lassen....




Wie es mit dem Schrank und der Frau und dem viel zu kleinen Auto weiterging,
könnt Ihr HIER nachlesen...




Mittlerweile ist aus dem brauen Schränkchen nach acht langen Jahren in Weiß ein graues geworden. 
Letzte Woche überkam mich der Rappel - das Weiß war nicht mehr schön und gefiel mir schon länger nicht mehr. 
Graue Farbe war noch da, also zack, kurz neu gestrichen.
Nun harmoniert der Schrank gut mit den bunten Büchern und den leuchtenden Blümchen




Ansonsten steht der Schrank noch auf seinem alten Platz zwischen den beiden Jungszimmern. 
Nun bin ich gespannt, ob er weitere acht Jahre grau bleibt,
ich dann immer noch blogge und die Geschichte dann eine Fortsetzung findet... 




Habt Ihr auch schon mal etwas vom Sperrmüll gerettet oder streicht nach Lust und Laune Eure Möbel um?
Erzählt doch mal...




Jetzt startet aber erstmal gut in die neue Woche, ich starte gleich ins Büro... 

Ganz liebe Montagsgrüße



verlinkt bei niwibo sucht...


Kommentare:

  1. Dein Schränkchen sieht aus wie neu. An Spermüllschätze komme ich auch nicht vorbei. Viele alte Küchenbuffets stehen in der Wohnung, ein altes Fahrrad im Garten und eine alte Küchenwaage im Gewächshaus. Einen schönen Wochenanfang.... Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein hübsches Schränkchen!
    Die Fotos wirken, als wären sie schwarz-weiß mit farbigem Detail. Also wie bearbeitet.
    Ich trau mich immer nicht, solche Straßenrandfunde mitzunehmen.
    LG von TAC

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nicole,
    ich finde es super das du das Schränkchen gerettet hast. Es wäre doch zu schade gewesen. 😊 Meer Möbel werden hier nicht umgestrichen.
    Dafür habe ich keinen Mut und auch nicht
    so einen schönen Bürgersteig Fund.

    Habe einen guten Start in die Woche und
    ganz liebe Grüße deine
    nähbegeisterte Andrea 🍀

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag solche Teilchen mit "Geschichte". Einen guten Start dir in die neue Woche, herzliche Grüße von Kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nicole,
    Initial am crezut ca prezinti o carte de lectura! Si chiar mi-a placut inceputul si poza este superba.
    Pe parcurs am realizat ca tu esti personajul principal. Plin de dragoste pentru lucrurile cu adevarat frumoase, cu bun gust, cu un cuvant si un zambet bun pentru ceilalti.
    Arata superb piesa de mobilier, este versatila si foarte utila, observ.
    O saptamana buna si imbratisari,
    Mia

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nicole,
    ich kann dich sehr gut verstehen, ich hätte den Kleinen wahrscheinlich auch nicht liegen lassen können! Ich habe inzwischen auch das eine oder andere Möbelstück auf diese Weise upgecycelt. Bisher ein Tisch, Stühle, Wandregal und eine Kommode. Allerdings kamen die nicht vom Sperrmüll, sondern vom Flohmarkt oder aus der Kleinanzeigenwelt. Damit habe ich mir mein "Mädchenzimmer" (= Yoga/Gäste/Näh-Zimmer) eingerichtet. Muß ich bei Gelegenheit auch mal posten. Angefangen habe ich noch einen kleinen Beistelltisch und ein großes Projekt, einen Sekretär. Da komme ich momentan aber wegen der Outdoor-Baustelle nicht weiter... ;-)
    Dein Schränkchen gefällt mir jedenfalls ausnehmend gut. Ich bin gespannt, wie es weitergeht...
    Liebe Grüße vom HirschEngelchen
    Anka

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen Nicole
    das Schränkchen ist schön geworden. Und wie immer hast du auch so schön dekoriert.
    Hab einen guten Start in die neue Woche.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  8. Moin liebe Nicole,
    kann mir gut vorstellen wie Deine Jungs sich vor ihren Kumpels für Dich geschämt haben 😂 was für ein peinliche Mama ...
    Aber der ganze Stress hat sich doch gelohnt, das Schränkchen in weiß sah schon schick aus und jetzt im neuen Look gefällt es mir bald noch besser. Auch wie Du es dekoriert hast und die Knöpfe ... schick sieht es aus.

    Hab eine schöne Woche.
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  9. Auch ich kenne diese Art von umstreichen der Möbel liebe Nicole. Auf meinem letzten Flohmarktbesuch hatte ich ein kleines Schränkchen gefunden was ich gestrichen habe. Bei mir heißt das Motto aus alt mach neu.
    Ich wünsche dir einen guten Start in die Woche.
    Lieben Grüß
    Christine

    AntwortenLöschen
  10. Beide Farben find ich sehr hübsch, aber ich kenn das auch zu gut wenn man sich an etwas satt sieht. Auch wenn man dann nur eine Kleinigkeit dran ändert, muss man dauernd dran vorbei gehen, um es anzuschmachten :-)
    Unser ganzes Wochenendhäuschen ist ein einziger Sperrmüll *lach* und es macht mir riesen Spaß, nichts davon zu entsorgen, sondern es neu zu streichen.
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  11. Guten Morgen Nicole,
    solche Sperrmüllfunde liebt frau doch besonders, jedenfalls habe ich mich von meinen vor Jahren gefundenen großen goldenen Bilderrahmen noch nicht getrennt. Streichen würde ich sie nicht, doch mit neuem Innenleben könnte ich sie mal ausstatten...du präsentierst immer so tolle Motive, da werd ich mich mal auf die Suche begeben. Dein Schränkchen in grau und dazu die schöne Dekoration hat durch die Farbe noch mehr gewonnen.
    Lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nicole,
    ja ich habe auch schon das ein oder andere vom Sperrmüll gerettet. Manchmal fand ich die Sachen einfach zu gut für den Müll. Ich habe sie dann auch aufgearbeitet.
    Und an Deinem wunderschönen Schränkchen sieht man doch sehr gut, dass sich das lohnt.
    Ich wünsche Dir einen schönen Start in die neue Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  13. Gefällt mir sehr gut, vor allem mit den bunten Büchern darüber!��
    Alles Liebe!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  14. Kleine Dinge habe ich auch schon vom Sperrmüll gerettet, ein schönes Möbelstück war leider noch nicht dabei, auch wenn ich immer wieder Ausschau halte. Dein Umstyling gefällt mir gut, ist völlig in Ordnung, das der Geschmack sich mit der zeit ändert. Ein wenig schmunzeln musste ich aber doch, das Du Deine Bücher nach Darben sortierst!!
    LG Gundi

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Nicole,
    mir gefällt dein Schränkchen sehr, egal ob in weiß oder grau. Ganz begeistert bin ich von deiner farblich sortierten Bücherwand, darauf wäre ich gekommen. Ich habe einen alten Küchenschrank bzw. Küchenbuffet vor dem Entsorgen gerettet und damals lila gestrichen. Inzwischen hat es aber einen weißen Anstrich bekommen.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Nicole,
    das Grau verleiht ihm einen sehr edlen Touch, es schaut für mich aus wie neu! Leider gibt es bei uns diese Sperrmüllsammlungen gar nicht mehr, und am Wertstoffhof auf was zu stoßen ist eher unwahrscheinlich, wenn dann findet man bei uns so was nur am Flohmarkt.
    Und übrigens, freilich bloggen wir noch ein Weilchen ;O)
    Allerliebste Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  17. Guten Abend liebe Nicole
    Sehr schön sieht dein Schränkchen aus, auch in grau! - Der Vogelkäfig ist ja cool, ich habe noch vor Corona einen im Brockenhaus erstanden und am Arbeitsort aufgestellt. Die sehen einfach cool aus.
    Ja, auch ich streiche Möbel um, die Eckbank und die Blumentöpfe mussten in der letzten Zeit daran glauben. Vorher war es das Zimmer der Teenager-Tochter und als nächstes kommt wohl das Zimmer des Sohns an die Reihe.
    Und bloggen werden wir hoffentlich noch eine Zeitlang, ich würde es stark vermissen.
    Ich wünsche dir einen frohen Abend und liebe Grüessli
    Eda

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Nicole,
    ähm nö, ich habe noch nie einen Schrank bemalt. Aber ich bin gespannt wie die Lage bei Dir in acht Jahren sein wird. Hier gibt es übrigens nicht mehr diese Sperrmülltage die ich noch aus meiner Kindheit kannte. Abends ist man losgezogen und hat geschaut was es alle so gab. Heute muss man den Sperrmüll hier anmelden und dann wird in der Nacht alles rausgestellt (sonst ist morgens alles durcheinander), streng sortiert nach Material und morgens um kurz vor sieben wird alles abgeholt. Somit ist das Suchen und Finden irgendwie nicht mehr so wie früher, wer will schon demontierte Sachen...
    Liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  19. Das Schränkchen sieht in diesem Grau sehr elegant aus. :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  20. Ich mag solche Möbel mit Geschichte. Toll sieht es jetzt aus und passt perfekt. Wir haben schon öfter alte Möbel aufgearbeitet und manche davon auch gestrichen. Mein Lieblingsstück ist aber ein Stuhl,den wir vor nunmehr 35 Jahren in Amsterdam beim Sperrmüll aufgriffen. Den haben wir selber von Hand aufgearbeitet und besitzen ihn immernoch... Er erinnert uns immer an diese ganz besondere Zeit in Holland.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  21. Servus Nicole!
    Ich hab es zwar noch nie gemacht, aber dieses Schränkchen hätte ich auch mit nach Hause genommen und auf Vordermann gebracht! Mir gefallen weiße Möbel, aber der kleine Schrank macht sich in Grau ganz toll! Liebe Grüße
    ELFi

    AntwortenLöschen
  22. Ha :), ich bin die Sperrmüllretterin und MöbelUmstreicherin schlechthin. Inzwischen meide ich Sperrmüllhaufen, ich habe keinen Platz mehr, nur ab und zu eine Schublade darf mal mit, oder ausrangierte EmailleKochtöpfe.
    Dein Schränkchen ist jedenfalls ein super tolles Fundstück und Du hast es super aufgemöbelt... Das hätte mir auch gefallen. Glückwunsch!! ;)
    Hab eine schöne Woche.
    Sonnige Grüße von er Insel, Mandy

    AntwortenLöschen
  23. Hallo liebe Nicole,
    da hat das alte Schätzchen ja eine ordentliche Verjüngungskur bekommen, sieht toll aus ♥
    Meine Streichlust hält sich derzeit in Grenzen ;-) Bücher nach Farben zu sortieren ist ja auch mal eine tolle Idee !
    Liebe Grüße schickt Dir Petra ♥

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Nicole,
    so wunderschöne Kästchen findet man bei uns hier auf dem Sperrmüll leider nicht. Ich bin zwar ein großer Fan von weißen Möbeln, aber ich finde dein Kästchen in Grau noch schöner als in Weiß. Ich streiche auch alles selber. Macht mir einfach viel Spaß.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  25. Hallo liebe Nicole, sehr schön das Schränkchen in grau, noch ein bisschen schöner als in weiß. Ich habe, sehr zum Leidwesen meines Mannes auch schon das ein der andere Schätzchen vom Sperrmüll gerettet. Der schönste Fund war ein kleiner Bollerwagen in Italien im Skiurlaub vor vielen Jahren. Leider gibt es den heute nicht mehr. Aber ein kleiner Beistelltisch steht hier im Wohnzimmer und ein Esstisch umfunktioniert als Pflanztisch im Garten. Im Keller stehen noch alte Schubladen, die auf Farbe warten. Hier sind die Bücher übrigens auch farblich sortiert. Eine schöne Woche lieben Gruß Claudia

    AntwortenLöschen
  26. Ach wie schön, ich liebe solche Projekte, wo man alten Dingen neues Leben einhaucht.
    Das Schränkchen macht sich sehr gut unter den Bücherregalen.
    Liebe Grüße von
    Heike

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Nicole,
    was ein Topf Farbe so alles bewirkt - Dein Schränkchen ist auch in grau ein Hingucker.
    Mich fasziniert die Anordnung Deiner Bücher - farblich abgestuft.
    Puh, das würde bei mir schwierig, weil viele meiner Taschenbücher einen schwarzen Rücken haben (passend zu den dunklen Geheimnissen der Krimis?)
    Liebe Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Nicole,
    der Schrank sieht ja klasse aus. Den hätte ich auch nicht stehen lassen. In grau gefällt er mich auch richtig gut. Ich habe noch einen alten Sekretär von meiner Oma hier stehen. Ich kann mich einfach nicht entscheiden, ob ich ihn so lasse oder streiche. Naja mal sehen, die Kegeltour meines Mannes fällt jetzt doch nicht aus, vielleicht überkommt es mich ja dann...
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  29. was für eine schöne Geschichte ;)
    jaa.. ich habe schon so manches vom Sperrmüll gerettet
    schön sieht dein Schränkchen aus
    sicher war er auch noch nicht antik
    denn bei Möbeln die 100 Jahre oder mehr auf dem Buckel haben finde ich es nicht angebracht sie zu streichen
    das würde mir in der Seele weh tun

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.