Sonntag, 14. Juli 2019

Was für eine Woche...

*Buch-Werbung


Als ob ich es geahnt hätte, dass mit Handwerkern immer Trubel ins Haus kommt, 
habe ich kurz vor den geplanten Arbeiten noch einen Vormittag in Bonn verbracht und dort in Ruhe den Botanischen Garten besucht. 
Ganz hinten seht Ihr das Poppelsdorfer Schloss, an welches sich direkt der Garten anschließt 




Ja, was war das denn für eine Woche...
von morschen Dachbalken bis zum Babyeichhörnchen war alles dabei.

Dabei ging alles ganz gut los. 
Pünktlich Montagmorgen fingen die Maler mit dem Dachgebälk an. 
Dabei stellte sich heraus, dass Mittelfette und Außensparre, zwei neue Vokabeln, 
die ich vorher nicht kannte, so morsch sind, das man sie nicht mehr retten kann und ersetzt werden müssen




Nun musste ganz schnell ein Dachdecker her, ist allerdings in den Sommerferien nicht ganz einfach. 
Aber gesucht, gefunden - er hat fest zugesagt, dass wir in der kommenden Woche dazwischen geschoben werden, wenn... ja, wenn das Wetter gut ist und das Gerüst am Haus für ihre Arbeiten ausgebaut wird. 
Gerüst wurde gestern erledigt, die Sonne scheint teilweise auch wieder, 
also dürften die Arbeiten ab Dienstag weitergehen. 
Wenn die Dachdecker dann alles erledigt haben, kommen nochmals die Maler, 
um den letzten Anstrich und die Feinarbeiten zu machen. Dann Gerüst wieder ab und fertig ist das Ganze!!!




Und dann hatten wir ja noch ein Babyeichhörnchen in der Garage, welches sich flott vor uns in einen Sack mit Kieselsteinen gerettet hat. Warum steht der eigentlich offen in der Garage?

Einmal drin, kam es nicht mehr raus und die Mutter hüpfte aufgeregt im  Garten von Baum zu Baum auf der Suche nach dem Kleinen. 
Also den Sack zugehalten, in den Garten gezogen, vorsichtig geöffnet und schwups,
war das Minieichhorn im Efeu verschwunden 




Zwischendurch kam ich aber auch immer mal zum Lesen und stelle Euch heute ein tolles Buch vor. 


welches mir der *Penguin Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Vielen Dank!




Als Pablo nach dem Tod seiner Eltern ins französische Grasse zieht, 
ahnt er noch nicht, wie sehr dies sein Leben verändern wird. 
Fasziniert beobachtet er, wie in der Stadt der Düfte aus unzähligen Rosen- und Lavendelblüten Parfüms entstehen, mit denen sich Frauen auf der ganzen Welt schmücken. Er beginnt eine Lehre als Parfümeur und verliebt sich in Claudine, deren Vater die größte Parfümfabrik im Dorf besitzt. 
Doch Claudines Eltern halten die Liebschaft für unstandesgemäß und schicken ihre Tochter nach Paris. 
Mit gebrochenem Herzen stürzt Pablo sich in die Arbeit, doch Claudine kann er einfach nicht vergessen. 




Barcelona 1916, der elfjährige Pablo steht nach dem Tod seines Vaters nun ohne Eltern und Verwandtschaft dar und macht sich in den Wirren des 2. Weltkrieges auf den Weg nach Grasse, 
um dort bei seiner Tante unterzukommen. Nach seiner Schulzeit beginnt er bei einem Parfümeur in die Lehre und lernt dort die damals noch junge Coco Chanel kennen, die ihm in seiner Pariser Zeit einmal eine große Hilfe sein wird. Denn um in seinem Beruf weiter zu kommen, geht er nach der Lehre nach Paris in ein großes Parfümunternehmen um von dort, nach einigen Jahren und dem Tod seiner Frau, zurück in seine Heimat nach Barcelona zu kehren. 
Mittlerweile ist dort der Bürgerkrieg beendet und die Firma, bei der er arbeitet, erlebt einen Aufschwung mit seiner neusten Kreation...   




Wieder mal ein Buch, welches man nicht aus der Hand legen möchte. 
Mit vielen interessanten Informationen über Parfüms, Coco Chanel und dem spanischen Bürgerkrieg gespickt, 
ist es ein schöner Lesegenuss. 
Auch die beiden Städte Barcelona und Paris werden wunderbar beschrieben. 
Man wandelt mit den Hauptfiguren entlang am Eiffelturm zur La Madeleine und über die Las Ramblas runter zum Meer. Wer schon mal dort war, hat alles wieder direkt vor Augen...

Das Buch bekommt von mir 5 Sterne!!!




Und nun wünsche ich Euch einen schönen Sonntag und morgen einen guten Start in die Woche

Ganz liebe Sonntagsgrüße




Kommentare:

  1. Hallo Nicole,
    na das ist mal ein toller Garten, solche Anlagen liebe ich und könnte Stunden darin verbringen.
    Danke auch für den Buchtipp, das kommt diesmal auf meine Liste. Hört sich sehr interessant an.
    Schönen Sonntag und guten Start in die neue Woche, Martina

    AntwortenLöschen
  2. Wow guten Morgen Nicole,
    schon wieder was gelernt, Vokabeln. Habe schnell nachgesehen und festgestellt, dass das ein Fachbegriff der Zimmermann ist. Danke für die Vokabeln.
    So kann man Bauarbeiten auch aushalten. Vielleicht findest du irgenwo noch etwas altes, das du in noch verarbeiten kannst.
    Nun wünsche ich dir noch einen schönen Juli und bis bald.
    Lieben Gruß Eva
    bin dann weg.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nicole,

    Deine Woche kann ich sehr gut nachvollziehen, ich kenne solche Handwerker-Wochen nur zu gut, da haben wir auch einiges hinter uns.

    Aber irgendwie gibt es dann doch eine Lösung und es geht voran. Drücke Euch für nächste Woche die Daumen, es soll ja auf jeden Fall trocken bleiben, das ist für solche Arbeiten sehr wichtig.

    Und dieser Park ist ja einmalig schön, da kann man schön die Seele baumeln lassen und Kraft tanken.

    Super, dass Ihr das Baby gerettet habt, bei uns sind ja auch immer ein paar Eichhörnchen im Garten, manchmal allerdings auch unterm Dach, das finden wir dann weniger schön.

    Alles Liebe
    wünscht Dir
    Anke

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Nicole,
    Das war wohl wirklich eine aufregende Woche. Schön, dass das kleine Eichhörnchen wieder im Garten umher jagen kann.
    Ich hoffe, euer Hausanstrich kommt zu einem guten Ende. Es ist schon eine Herausforderung, wenn man bei den Arbeiten vom Wetter abhängig ist.
    Das Buch habe ich auch auf meiner Leseliste. Ich glaube, ich werde es etwas nach oben schieben. Es scheint sehr interessant zu sein.
    Ich wünsche dir einen angenehmen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nicole,
    du hast es geschafft,
    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Ach Nicole, bei dir war ja was los:)))) Ein Eichhörnchenbaby hab ich noch nie gesehen, gut das ihr es entdeckt habt. Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  7. Bei Renovierungen kann immer mal eine Überraschung passieren, gut dass es klappt mit den Handwerkern ist ja auch nicht selbstverständlich. Auf dem Spaziergang im Botanischen Garten hast du schöne Bilder gemacht. Danke für die Buchvorstellung, scheint eine schöne Sommerlektüre zu sein.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  8. ...das ist ja leider oft so, liebe Nicole,
    wenn man erstmal mit renovieren und restaurieren anfängt, kommt eins zum anderen und noch was dazu, was man nicht erwartet hat...gut, dass ihr das so schnell lösen könnt...ich mag gar nicht daran denken, was da mit unserem alten Haus noch auf uns zu kommt...

    wünsche dir einen frohen und erholsamen Sonntag,
    liebe GRüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Liebe NIcole, da war ja gut was los bei dir!
    Was für ein Glück, dass du so schnell einen Handwerker gefunden hast!
    GLG von Ines

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nicole,
    wirklich eine abwechslungsreiche und aufregende Woche...ein Minieichhörnchen in der Garage ist schon ein besonderes Erlebnis. Bonn mit seinem bot. Garten hat mich auch fasziniert...wir waren vor einigen Jahren kurz vor der Kirschbaumblüte dort und man konnte ansatzweise diesen wunderbaren Eindruck erahnen. Nun wünsche ich dir, dass die Handwerker in der kommenden Woche zügig weitermachen können und danke dir für die Buchvorstellung.
    Einen schönen Sonntag, Marita

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Nicole,

    schön sind Deine Bilder aus Bonn anzuschauen und ich hoffe, es geht mit dem Dachdecker alles gut und ihr werdet fertig und so wie ihr es euch wünscht. Wir haben nunmehr seit letztes Jahr Oktober, wo ausgemessen wurde, auf die Fensterfirma gewartet und ich hoffe, dass am Dienstag alles gut über die Bühne geht und das Fenster auch passt, da es kein Standardmaß hat und extra angefertigt werden musste. Mir graut jetzt schon ein wenig davor.

    Liebe Grüße,
    Burgi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nicole,
    Wie gut, dass Du Dir vorher noch eine kleine Auszeit genommen hast. Ich drück Dir ganz doll die Daumen, dass der Dachdecker seine Arbeiten durchführen kann, damit die Baustellenzeiten bald hinter Dir liegen.
    Das Buch hört sich gut an.
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  13. Was für eine hektische Woche! Hoffentlich habt Ihr bald wieder im wortwörtlichen Sinne alles unter Dach und Fach!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Nicole,
    schöne Auszeit....und Bonn ist ja immer einen Ausflug wert.
    Du hast auf Anhieb einen Dachdecker gefunden.....Glückwunsch....ist zur Zeit wirklich nicht einfach!

    Dein neues Buch....ohne dass ich es gelesen habe - muss ich haben.
    Seit ich meine Ausbildung in einer großen Kosmetikfabrik gemacht habe.....bin ich von allem was mit Parfüm zu tun hat, sofort begeistert. Die Parfum Grasse durfte ich schon vor vielen Jahren einmal besuchen und kann nur sagen, dort duftet es herrlich. Auch Molinard durften wir besichtigen und noch heute benutze ich das Parfum Miss Molinard und Miss Habanita. Herrlich kann ich nur sagen! Tausend Dank für den Tipp - morgen nach der Arbeit bin ich dann wohl im Bücherladen zu finden...lach!

    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Nicole!
    Da war ja richtig was los bei Euch in der letzten Woche! Bei uns gehen solche Renovierungen auch selten ohne böse Überraschungen über die Bühne und ich hoffe, dass die nächste noch ein bisschen auf sich warten lässt! Die Eichhörnchengeschichte ist ja knuffig!
    Komm gut in die neue Woche und ich hoffe, dass die ein bisschen entspannter wird!
    Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  16. Ach, mein altes Zuhause von 1972-77 ( direkt neben dem Bot. Garten )!
    War schon ewig nicht mehr dort...
    Gut, dass der Dachschaden entdeckt worden ist!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nicole,
    das war ja eine aufregeden Woche, am schönsten find ich den Teil mit dem Minieichhörnchen :O) Die Mutter war sicher erfreut, ale es wieder durch den Garten gesprungen ist!
    ehrzlichen dank acuh für die herrlichen Bilder aus dem Bonner Park, eine wudnerovlle Anlage!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine wundervolle und entspannte neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Nicole,
    da hast du ja wirklich eine turbulente Woche hinter dir. Wenn dann mal alles fertig ist, kannst du dich auch wieder zurücklegen und genießen. Das Buch hört sich auch sehr interessant an.
    Ich wünsche dir auf jeden Fall eine ruhige Woche mit hoffentlich mal wieder etwas Sonne
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Nicole,
    ich bewundere dich, dass du bei der ganzen Baustelle noch zum lesen kommst:)Da war ja richtig was los bei Euch...Das Buch scheint sehr interessant zu sein.
    Ich wünsche Dir eine ruhige und trockene Woche.
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Nicole,
    na, da hast Du ja einen 6. Sinn gehabt, Dir vorher nochmal ein paar ruhige Stunden zu gönnen. Und wenn ich den Bildern glauben darf, hattest Du einen schönen Tag in Bonn :-).
    Schön, dass ihr das Jungtier wieder wohlbehalten bei der Mama abliefern konntet. Ich liebe Happy Ends :-)
    Liebe Grüße,
    Krümel

    AntwortenLöschen
  21. Ganz schön was los bei euch, liebe Nicole.
    Tja, so ist das mit den Baustellen. Fängst du einmal an, hast du schwups gleich noch eine dazu.
    Schön, dass du für einen Tag die Flucht ergreifen konntest und auch noch zum Lesen Zeit hattest.
    ...und wenn die Sonne wieder raus kommt ist alles fertig. Dann kannst du den Garten wieder in Ruhe genießen.

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  22. ganz ganz liebe Grüße dir und ich glaube, das Buch reizt mich auch, klingt gut, herzlich Kathrin

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Nicole,
    uiuiuih, da hast Du ja aufregende Tage hinter Dir!
    Wie gut, dass Du den Sack mit den Steinen in den Garten ziehen konntest, damit das kleine Eichhörnchen wieder zu seiner Mutti konnte. So ein kleiner Racker!
    Ich hoffe, Du hast jetzt keinen Dachschaden mehr und kannst Dich nun an einem schön gemalerten Haus mit standhaftem Dach erfreuen.
    Liebe Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.