Sonntag, 20. Dezember 2020

Plätzchen- Bastel- Lesezeit

 *Buch-Werbung


Einen schönen 4. Advent wünsche ich Euch. 

Hattet Ihr gestern auch so herrliches Wetter?
Wir haben es für einen langen Spaziergang an der Mosel genutzt, dazu demnächst mehr...

Danach gab es ein paar leckere Hagelzuckerplätzchen. 
Das Rezept dazu findet Ihr - hier - 




Dabei habe ich den "Wintergarten" zu Ende gelesen, 
die Geschichte einer deutschen Familie vom Kaiserreich bis zur Wiedervereinigung. 
Danke an den *Goldmann-Verlag für die kostenlose Bereitstellung des Buches




Hildes Weg ist von Umbrüchen gezeichnet. Sie überlebte zwei Weltkriege und hatte mit den Folgen wirtschaftlicher Krisen zu kämpfen. Die russische Besatzung prägte ihr Leben ebenso wie der Kalte Krieg,
der Bau der Berliner Mauer und schließlich die friedliche Revolution von 1989, durch die sie Bürgerin der Bundesrepublik wird. Literaturwissenschaftler Jan Kunst verdichtet Hildes bewegtes Leben, aber auch das ihrer Eltern, Kinder und Enkel für sein Publikum zu einer faszinierenden Zeitreise durch das lange 20. Jahrhundert vom Kaiserreich bis zur Wiedervereinigung. 
Ein großartiges Familienepos über vier Generationen: historisch präzise und wunderbar leicht erzählt. 




Der Niederländer Jan Kost unterrichtet an der Freien Universität Berlin Niederländische Philologie. 
Er ist mit Hildes Enkelin Sabine verheiratet und beleuchtet in diesem Buch die Geschichte seiner Schwiegerfamilie mit erzählerischem Geschick und mit dem Schwerpunkt auf die fast 100jährige Hilde,
 die 1902 im sächsischen Meißen geboren wurde. 
Sie wuchs unter Kaiser Wilhelm auf, heiratet in der Weimarer Republik und ihre Kinder kommen in der Zeit des Nationalsozialismus zur Welt. Sie erlebt den Aufstieg sowie den Zusammenbruch der DDR und auch die friedliche Revolution 1989. 

Die Geschichte fängt jedoch schon mit der Jugend ihrer Eltern an und endet bei ihrer Enkelin.
Mit vielen Bildern bestens versorgt reist der Lehrer viele Jahrzehnte durch die Deutsche Geschichte. 
Jede der vier Generationen wird ausführlich beschrieben und dank der Fotos kann man sich ein wunderbares der Familie und ihrer Freunde machen. 

Kein Roman, kein Sachbuch, aber eine tolle  Geschichte von Emil und Hedwig, Hilde und Hellmuth, Brigitte und Gottfried bis hin zu Sabine, der Frau des Autors durch ein bewegendes Jahrhundert Deutscher Geschichte




Ein bisschen gebastelt habe ich auch noch. 
Nachdem alle himmlischen Weihnachtsgrüße davon geflattert sind, 
musste mal was anderes her. Ein paar kleine Wichtel im Winterwald sind entstanden, 
die sich auch schon wieder auf den Weg gemacht haben...




Und nun wünsche ich Euch einen entspannten Tag, mal schauen, was ich heute so anstelle...
Habt Ihr ein paar gute Ideen?

Ganz liebe Sonntagsgrüße






Kommentare:

  1. Guten Morgen Nicole, hab' vielen Dank für die schöne Buchvorstellung und für die wunderbare Rezeptidee. Deine neuen Weihnachtskarten sehen einfach schön aus. Ich habe noch keine Ruhe um zu basteln.. leider! Doch keine Angst die Teeadventskarten sind unterwegs ;) Dir und Deinen Lieben einen lichtvollen vierten Advent, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ich mag solche Familiengeschichten, die über mehrere Generationen gehen, wenn sie historisch fundiert erzählt sind. Und ich weiß nicht warum, aber je älter ich werde, umso größer wird vor allem mein Interesse an der DDR. Vielleicht weil das das erste weltreichende Ereignis war, das ich damals als 14jährige (politisch noch eher uninteressierte) so richtig miterlebt hab - wenn auch von einem anderen Land aus *lach*
    Von den Keksen nehm ich mir schnell eines, danke!
    Ich wünsch dir einen schönen Sonntag, machs dir gemütlich,
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nicole,
    Wieder mal ein Buch, dass ich vermutlich auch mögen würde. Deine Plätzchen sehen verlockend aus und Deine Karten sind sehr hübsch.
    Ich wünsche Dir einen schönen vierten Advent!
    Herzliche Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Plätzchen liebe Nicole und sie ähneln ein wenig den Butter-S.
    Auch eine schöne Buchvorstellung, die das Leben meiner Mutter auch widerspiegelt. Genau das hat sie alles auch erlebt, schon eine lange Zeit.
    Ich wünsche dir einen wunderbaren 4. Advent. Was haben wir gerade hier für ein wundervolles Morgenrot.
    Ich setze mich jetzt gleich aufs Rad und genieße.
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nicole,
    naschen und lesen, das geht bei mir immer. Eine Tafel Schokolade und ein gutes Buch, und schon bin ich glücklich.
    Ich wünsche Dir einen schönen vierten Advent.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  6. Oh, sind die Karten süß geworden!!!!!! Kleine Miniwichtel drauf....... herrlich:) Irgendwann möchte ich auch wieder mal an die Mosel, so lange genieße ich immer deine Bilder hier;0) Hab einen wundervollen Tag..... Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nicole,
    wir haben gestern auch einen langen Spaziergang bei herrlichstem Sonnenschein unternommen und anschließend lecker Gebackenes und Aachener Printen genossen. Mein Weihnachtsbuch wartet noch...ich hoffe, ich komme in den nächsten Tagen mal zum Lesen. Deine Karten sind zauberhaft...lieben Dank für deinen Weihnachtsgruß.
    Einen gemütlichen Adventssonntag wünscht dir Marita

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nicole,
    ohh, auch Lesezeit bei dir und ja, das Buch muss auf meine Wunschliste. Wenn man diese Geschichte liest, dann kommt uns ein Jahr Corona wahrscheinlich bedeutend gering vor.
    Du bist ja eine absolute Kartenkünstlerin, mir schmilzt das Herz so süß sind die Karten mit dem putzigen Wichtel geworden !
    Einen feinen 4.Advent
    Herzensgrüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  9. Das hört sich nach einem wunderbaren Schmöker an, mit dem man sich mit einer Tasse Tee und deinen köstlichen Plätzchen aufs Sofa zurückziehen kann.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nicole,
    ich bin mir sicher dir fällt auch heute etwas tolles ein. Das Buch hört sich sehr spannend an und die Kekse werden sicherlich nicht lange halten, so lecker wie sie aussehen.
    Hab einen tollen vierten Advent...

    viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Ein tolles Buch liebe Nicole, ich habe es von meiner Tochter geschenkt bekommen und es wird alles sehr gut darin beschrieben.
    Deine Plätzchen sehen lecker aus, habe mir gleich mal eines zum Kaffee mitgenommen.
    Ich wünsche dir einen schönen gemütlichen 4. Advent.
    Liebe Sonntagsgrüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nicole,
    deine Buchbesprechung hört sich gut an. Das werde ich als nächstes lesen. Ich habe gerade mein letztes Buch ausgelesen und es auch auf meinem Blog vorgestellt. Aber das Highlight meiner gelesenen Bücher in diesem Jahr war Alte Sorten. In dieser Zeit sind Bücher besonders wichtig, da sie uns mitnehmen in eine andere Welt.
    Hab noch einen schönen4. Advent,
    LG Agnes www.gartenbienenweide.de

    AntwortenLöschen
  13. I just love the Christmas cards - so cute!
    Best wishes for a lovely Christmas now...take care.
    Love from Titti

    AntwortenLöschen
  14. Ach, wie toll. Danke für die Buchempfehlung - ich liebe solche Familiengeschichten. Die Buddenbrooks gehören zu meinen Liebelingsbuch. Ich les es mindestens einmal im Jahr. Die Kekse sehen auch toll aus... Genieß Deinen 4. Adventsonntag.

    AntwortenLöschen
  15. Dankeschön liebe Nicole für die schöne Buchvorstellung. Das ist genau die Zeit meiner Oma und darum kommt das Buch auch auf meine Wunschliste. Einen schönen 4. Adventsabend♥

    Herzlichst
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Nicole, an der Mosel haben wir im Sommer Urlaub gemacht, ein schönes Fleckchen Erde. Wir haben in einem Fachwerkhaus in Lütz gewohnt.
    Deine Wichelkarten sind absolut bezaubernd geworden und das Buch klingt ja wirklich interessant, daß kommt mal auf die Merkliste.

    Einen wundervollen 4. Advent wünscht Dir BAstelfeti

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nicole,
    das Buch hört sich sehr interessant an, danke für die Vorstellung!! Deine Plätzchen sehen sehr lecker aus und Deine Karten sind sehr hübsch wie immer :)
    Ich wünsche Dir einen schönen vierten Advent!
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  18. Hallo liebe Nicole,
    das Buch hört sich interessant an, wenn auch nicht ganz mein Thema. Aber ich könnte es meiner Mum schenken. Der Spruch auf der Banderole auf dem Glas gefällt mir übrigens sehr gut!
    Hab noch einen schönen Abend!
    Liebe Grüße
    Anka

    AntwortenLöschen
  19. Lass Dir Dein Glitzern nicht nehmen ... Den Spruch finde ich ja herrlich ♥. Deine Deko ist jedes Mal wieder zu bewundern. Auch die Plätzchen sehen sehr lecker aus. Dein Buch klingt sehr interessant. Kann ich mir gut verstellen, dass es eine tolle Geschichte ist. Liebe Nicole, genieße die restliche Adventszeit ♥.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
  20. Guten Morgen liebe Nicole,
    das Weihnachtskartenschreiben (eigentlich - gerade als Mensch mit viel englischer Familie - für mich ein sehr liebgewonnenes Ritual) habe ich so vermisst dieses Jahr, aber die Zeit war einfach nicht da. Nächstes Jahr werde ich wohl eskalieren ;-)))
    Dir wünsche ich einen guten Start in die neue Woche,
    ganz liebe Grüße sendet
    LONY x

    AntwortenLöschen
  21. Zum Lesen komme ich im Moment gar nicht, aber dafür zum Kekse backen und essen!! Gestern sind wieder Mürbeteigplätzchen entstanden, gehen immer schnell und lassen sich gut variieren und meine Männer lieben sie.
    LG Gundi

    AntwortenLöschen
  22. Das Wetter ist Gestern trocken geblieben.
    Darüber habe ich mich schon sehr gefreut.
    Aktuell hebt das schon meine Laune :))
    ich liebe Winter- und Weihnachtsbücher. Von daher nehme ich Deinen
    Lesetipp mit :))
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Nicole,
    da hattet Ihr ja mal wieder mehr Glück mit dem Wetter - hier ist es nach wie vor unbeständig mit wenigen sonnigen Momenten.
    Auf Deinen Bericht über den Spaziergang an der Mosel bin ich schon gespannt.
    Ein Buch über solch langen Zeitraum birgt so viel geschichtliches Wissen, gerade für die jüngeren Menschen ist es bestimmt hilfreich, denn wovon sollen wir lernen, wenn nicht von der Geschichte.
    Meine Oma war von 1901, hatte einen ähnlichen Lebensablauf, wenn auch in der BRD. Sie hat mir viel erzählt, von ihr habe ich zu manchen Themen mehr gelernt als in der Schule.
    Hoffentlich kannst Du die letzten Tage vor Weihnachten ruhig angehen - liebe Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  24. Vielen Dank für den schönen Buchtipp. Die Geschichte klingt sehr interessant. Muss ich mir auf meiner Bücherwunschliste vermerken. Dein Rezept ist klingt auch sehr lecker und deine Karten sind einfach wunderschön! Ich wünsche dir einen gemütlichen Abend, liebe Grüße Yvonne
    P.S. Weißt du warum beim Schreiben des Kommentars dieser immer verschwindet? Meistens brauche ich 3-4 Versuche...

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Nicole,
    was für ein hübsches Sternenwindlicht zeigst du uns da? Ich bin ganz verliebt.
    Ja, am Samstag war auch in Hannover das Wetter wunderbar sonnig und mild. Wir sind lange spazieren gewesen, aber so sehr ich das auch genossen habe, so sehr erschrecken mich blühende Weidenkätzchen im Dezember. Das ist schlichtweg 2 Monate zu früh. Die Natur braucht doch auch mal eine Pause...
    Besorgter
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  26. deine Plätzchen sehen aber lecker aus.. und scheinen schnell gemacht zu sein.. ;)
    hier war das Wetter etwas durchwachsen am Samstag ..ok am Nachmittag kam die Sonne raus
    aber ich musste aufräumen ..
    schön dass ihr euren Spaziergang genießen konntet
    das Buch scheint auch interessant zu sein

    ich wünsche dir und deiner Familie ein frohes Weihnachtsfest
    Rosi
    deine Karten sind sehr schön geworden

    AntwortenLöschen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.