Dienstag, 13. August 2019

Eigentlich...


...ja eigentlich wollte ich Euch heute mein fertiges Dreieckstuch zeigen, 
welches ich hier angefangen habe




Denn Donnerstagabend, alle fünf Knäuel verstrickt, alle Fäden vernäht, 
stehe ich vor dem Spiegel, schaue mein Tuch und mich an und denke 
"Ach nö, was ist das denn?" 

Das Tuch ist störrisch und steif, hmm, so habe ich mir das nicht vorgestellt. 
Außerdem ist es auch ein wenig zu klein. 
So werde ich es nicht tragen, dass weiß ich genau




Und nun? Alles wieder aufribbeln?
Ja, denn in diesem Zustand landet das Tuch nur in der Schublade, und zwar ganz weit hinten




Freitag dann dickere Nadeln und ein weiteres Knäuel Wolle gekauft und fröhlich von vorne angefangen.
Und darum kann ich Euch heute nur ein kleines Stückchen des "neuen" Tuchs zeigen 




Dafür aber die beiden neuen Beutel, welche ich Sonntag aus einem alten Tischläufer genäht habe.
Der war schon immer etwas kurz für unseren Tisch und hatte in der Mitte einen dicken Fleck.  
Aber für zwei Beutel hat der Stoff prima gereicht. Und sogar an ein kleines Label habe ich gedacht.

Die Beutel haben genau die richtige Größe für Wolle und Tuch. 
Und es sieht immer ordentlich aus, wenn beides darin verstaut ist und nichts herum fliegt. 

Habe ich schon mal erwähnt, dass ich Beutel liebe?
Ich habe jede Menge im Gebrauch, kleine und große...
Sie sind recht schnell genäht, man kann alte Stoffe verarbeiten und sie sind einfach praktisch




Jetzt bin ich gespannt, wie lange ich für das Tuch brauche und wann heute die neue Waschmaschine kommt, 
es wird Zeit - die Wäsche wächst 

Ganz liebe Dienstagsgrüße



verlinkt bei Selbstgemacht / HOT / DvD / Creadienstag



Kommentare:

  1. Liebe Nicole,
    ich drücke dir ganz fest die Daumen das die Maschine schon heute früh kommt und während die Wäsche ihre Runden dreht kannst du ja noch ein bissel die Nadeln klappern lassen. 😊 Gut das du noch einmal angefangen hast für die Schublade wäre es doch zu schade.
    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 😊

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nicole,
    so kommt es anders, als man denkt.
    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Ja, wenn die Waschmaschine kaputt ist, das ist schon fast ein Weltuntergang, gell. Dabei hat meine Mutter und die Oma früher alles noch per Hand gewaschen, das wäre ja heute undenkbar.
    Da denke ich immer dran und da geht es uns doch - trotz dem angeblichen sogenannten Stress - sehr gut.
    Schade mit dem Dreckstuch. Ja und die Beutel sind ja toll, meine Mama hat sie mir früher immer als Turnbeutel genäht. Ich frage mich jetzt, was du damit machst, ich habe meist immer Schachteln zum Aufbewhren, die sind besser zu händeln.
    Vielleicht Schuhe, aber dazu finde ich die Beutel fast zu schade.
    Viel Spass damit und Grüßle Eva

    AntwortenLöschen
  4. Liebe nicole,
    Das mit der kaputten waschmaschine kenne ich auch :-) eine karastrophe....ich hoffe, du kriegst deinen ersatz! Das tuch hätte ich auch wieder geribbelt, mal schauen wie es sich entwickelt. Die idee mit den beuteln findeich super, die sehen wirklich schön aus! ganz lg aus dänemark,ulrike :-)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nicole,
    deine Beutel sind hübsch und gewiss auch praktisch, aber oooh nee. Wie ärgerlich!
    Natürlich hast du Recht, ein Tuch, von dem man genau weiß, dass man es nicht tragen mag, gehört aufgeribbelt... Mein aktuelles Strickprojekt habe ich auch bereits 3x neu angefangen :-(Wenigstens war es zuvor nicht schon fertig.)
    Halte durch und trotzdem Spaß beim stricken.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nicole,
    das Tuch ist wunderschön, ich mag diese Farben sehr! Das neue wird dann noch schöner und vor allem passen und nicht mehr störrisch sein *lächel*
    Die neue Waschmaschine wird sicher gleich kommen und sich auf die Wäscheberge freuen *grins*
    Die Beutel sind wunderhübsch :O)
    Ich wünsche Dir einen zauberhaften Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  7. Ohja so Beutel liebe ich auch, sie sind auch so herrlich praktischt. Deine schauen wudnerschön aus und weiterhin viel Erfolg mit Deinem Tuch, die Farben gefallen mir schon sehr.

    Liebe Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen Nicole,
    die Farben deines Tuches gefallen mir sehr. Wenn es fertig ist, wird es sicher ein Lieblingsteil.
    Die Beutel sind schön geworden und dazu noch total praktisch.
    Hab noch einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  9. Das Rippelmonster im Haus braucht niemand, aber wenn es nicht gefällt...
    Das neue Tuch wird bestimmt besser. Die Beutel sind allerliebst geworden.
    Liebe Inselgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen Nicole,

    das war dann wohl Gedankenübertragung. :-)

    Einen Beute habe ich gestern auch aus Resten genäht, da unser neues Navi eine Hülle benötigte.

    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  11. Ja das kenne ich . Fürchterlich ärgerlich. Man ist angefangen und mitten drin wird es
    anders als erwartet. Mich nerven manches mal Muster nach einer Weile
    Von daher lieber von vorne als nicht tragen.
    Kann das sehr gut verstehen.
    Hübsche Beutel übrigens .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Nicole,
    das geht mir oft genauso. Häkeln oder Stricken, aufribbeln, von vorne... Gut ist wenn es dann am Ende so wird wie man es sich vorgestellt hat. Manchmal wird es aber immer noch nichts. Dann sage ich mir immer der Weg ist das Ziel. Ich glaube aber dein Tuch wird wirklich schön werden. Die Wolle ist so toll.
    Noch besser gefallen mir aber deine Beutel. Die sind super geworden.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  13. Servus Nicole!
    Oh, das kenne ich. Bei mir ist nicht erst eine fertige Karte im Papiercontainer gelandet. Sie muss - in meinen Augen - perfekt sein, sonst verschenke ich sie auf keinen Fall! Ich mag das total gerne, wenn man Dinge wiederverwertet und deine Beutel sind eine richtig tolle Idee! Ich freue mich, dass du sie beim DvD zeigst! Ich wünsch dir eine schöne Woche, liebe Grüße
    ELFi

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Nicole,
    das passiert mir leider auch, das ich etwas mache, nur um nachher festzustellen, dass es nicht so ist, wie ich mir das vorgestellt hatte, oder es auch einfach nicht passt. Dann heißt es auch für mich, neu anfangen. (Mache ich nicht gerne...)
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Nicole, Deine Beutel sehen toll aus und man kann sie ja sooo vielseitig verwenden. Die Sache mit dem Tuch ist sehr schade und vielleicht auch ärgerlich, aber man kann es ja - wie Du es getan hast - nochmal verändern. Ich wünsche Dir viel Erfolg, dass es beim 2. Versuch genau richtig wird. Es ist ein ganz unvergleichbares Gefühl, wenn einem etwas Handgefertigtes gelungen ist. Sei ganz lieb gegrüßt von Lene

    AntwortenLöschen
  16. Da hast Du alles richtig gemacht. Schnell landet ein mühsam hergestelltes Teil im Schrank, weil man nicht ganz zufrieden ist. Dann lieber von vorne starten.
    Die Verwertung des unbrauchbaren Tischläufers finde ich super. Ich bin immer hochzufrieden, wenn ich ein altes Teil umarbeiten und aufwerten kann.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Nicole,
    bäh, ist das übel. Aber es hilft nichts, das Teil würde nur in einer Ecke liegen, ich kenne das. Wenn es blöd ausschaut sehen ob was zu retten ist, wenn nicht aufrippeln, ich mach' das auch so. Genauso mit Fehlern, denn wenn da einer ist auf den immer sofort mein Blick als erstes fliegt, dann zieh' ich das Teil nicht an, ich kenn mich.
    Dafür sind deine Beutel super geworden und total nützlich. Dazu den Tischläufer wiederverwertet, also absolut perfekt!
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  18. Ach nö, wie ärgerlich, aber es wäre echt schade um die schöne Wolle , wenn das Teil nur im Schrank liegt - da bin ich aber gespannt, ob es nun nach Deiner Vorstellung gerät. Die Beutel sind echt toll und davon kann frau echt nie genug haben ;-) Ich wünsch Dir noch eine tolle Woche, liebe Nicole ♥
    Herzlichst Petra ♥

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Nicole,
    ach wie ärgerlich!
    Aber gut das du dich durch gerungen hast zu ribbeln. Die Wolle ist wunderschön und echt u schade für die Schublade! Bis zu den kalten Tagen schaffst du es doch locker.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Nicole,

    schade, dass Dir das Tuch zu klein ist und so störrisch. Hast Du es mit Wollwaschmittel und spannen versucht? Ich habe festgestellt, dass einige Wolle einfach ein lauwarmes Bad in einem speziellen Wollwaschmittel braucht und dann feucht aufgespannt werden sollte. So bekommt es einen ganz anderen Griff und oft noch ein ganzes Stück an Größe. Manche Wolle braucht das einfach und besonders bei Tüchern macht es immens was aus. Mein Tuch, welches vor 2 Wochen fertig wurde sah auch erstmal richtig mickerig aus und nach der Prozedur hat es gut 1/4 an Größe zugelegt und jetzt ist es butterweich und genau richtig.

    Liebe Grüße
    Burgi

    AntwortenLöschen
  21. Und alles so schön zueinander passend und typisch Niwibo! ��
    Nicht über den derzeitigen Sommer ärgern, mehr Regen für Kölle wäre aber schön....
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Nicole,
    doof,daß du nochmal anfangen musstest,
    aber pünktlich zum Herbst ist es dann fertig!
    Deine Stoffbeutel sind auch super und so hat dein Tischläufer ein 2. Leben!
    Ich benutze auch fast nur noch Stoffbeutel.
    Einen gemütlichen Abend wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  23. Oh, deine Beutel schauen wirklich total hübsch aus, liebe Nicole. Das Stoffmuster ist super schön. Ich selber kann leider überhaupt nicht nähen. Dein Tuch gefällt mir aber auch sehr gut. Die Farben wirken so harmonisch und herbstlich.
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Nicole,
    in Sachen Waschmaschine kann ich Deine Situation ganz gut nachvollziehen.
    Hier ist vor einigen Jahren der Trockner der Vermieterin in Brand geraten und alle Maschinen im Waschküche sind weggeschmort. Es hat 3 oder 4 Monate gedauert bis der Raum wieder zu gebrauchen war.
    Gott sei Dank habe ich ja eine große Familie......ich konnte überall waschen.

    Ärgerlich wenn man alles wieder aufmachen muss. Aber wenn es nicht gefällt dann ist es besser so. Wie Du schon sagst, man wird es so nicht anziehen.
    Auch Deine Beutel sind klasse...!

    Liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
  25. Es hilft alles nichts, wenn's nicht so ist, wie es sein soll, dann doch noch mal von vorne. Kenne ich auch, aber hinterher freut man sich, das man den Aufwand betrieben hat. Und die Beutel sind mega schön!!
    LG Gundi

    AntwortenLöschen
  26. Ich hätte das auch so gemacht. Wäre auch viel zu schade gewesen, denn die Farben sind total entzückend.
    Lieben Gruß von Marte

    AntwortenLöschen
  27. Toll, dass du konsequent aufgeribbelt hast! Es wäre ja zu schade gewesen... um die Wolle und um den Platz in der Schublade ganz hinten ;o)

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Nicole,
    wenn man gleich beim ersten Mal schon weiß das trage ich sowieso nicht, sollte man es wirklich gleich wieder aufmachen. Mit dickeren Nadeln klappt es bestimmt 😉👍
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend.
    Liebe Grüße von Petra.

    AntwortenLöschen
  29. Oh wie ärgerlich. Ich hoffe für Dich, dass der Neustart besser wird und das Tuch dann ganz nach Deinen Vorstellungen gelingt. Die Farben sind nebenbei wunderschön.
    Einen tollen Tag wünsche ich Dir.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
  30. Draga Nicole,
    Astazi, cand vad esarfa ta frumoasa de lana, afara e frig si ploua. Ce coincidenta?!!
    Inca mai este vara calduroasa dar va veni si timpul folosirii noii tale esarfe. Inteleg ca te-ai mobilizat pentru una mai mare si mai flexibila.
    Apoi... sacii sunt minunati. Imi place ca sunt decorativi dar si practici. Ideea cu spicul de grau face... minuni!
    Multe salutari, Mia

    AntwortenLöschen
  31. Oh wie ich dir den aufsteigenden Zorn nachfühlen kann, liebe Nicole! Umso bemerkenswerter, dass du es gleich wieder aufgetrennt und neu begonnen hast!
    Wär auch echt schad um die schöne Wolle gewesen.
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  32. ... also wie konnte ich nur vergessen hier meine Bewunderung über Dein hübsches Tuch, mir gefällt auch die Farbe sehr gut und den schicken Beutel zu hinterlassen... ich versteh das gar nicht 🙄

    Jetzt wünsche ich Dir noch einen schönen Abend.
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.