Donnerstag, 1. August 2019

niwibo sucht... und ein Batikversuch


Am Montag habe ich Euch gezeigt, wie und wo ich den Morgen beginne. 
Heute zeige ich Euch, wo ich im Sommer gerne den Abend verbringe 




Nämlich hier, auf der Terrasse bei Kerzenschein, einer Weinschorle und einem guten Buch. 
Wenn Hr. niwibo zu Hause ist, was während der Woche leider nicht jeden Abend ist, 
dann auch mit ihm 😉




Und bei der Gelegenheit zeige ich Euch meinen ersten Batikversuch seit der Grundschule. 

Den Tischläufer habe ich günstig in weiß gekauft, um die Kordeltechnik auszuprobieren. 
Dafür einfach den Läufer zur Wurst wickeln und in Abständen mit einer Kordel fest umwickeln. 
Die Farbe "Smoky Grey" für die Färbung stand schon ewig in der Waschküche und wartete auf ihren Einsatz. 
Wie´s geht, steht ganz genau in der Packungsanleitung





Da der kleine Läufer zu wenig für eine Waschladung war, habe ich im Stoffvorrat gewühlt und diese alte Tischdecke mit den Silberstreifen, ehemals auch Weiß, und den gemusterten Stoff gefunden. 
Schön dabei, dass das Muster weiß bleibt, denn Kunstfaser behält bei der Färbung seine ursprüngliche Farbe




Was ich aus diesen beiden Stoffen nähen werde, zeige ich Euch demnächst. 
Ideen schwirren schon im Kopf, die Lust fehlt aber noch...




Habt Ihr schon mal gefärbt? Und wenn ja, ist es gelungen? Erzählt doch mal...




Und da heute der August anfängt, habe ich ein neues Motto für niwibo sucht...

Nämlich Selbstgemachtes

Das kann alles sein, von Marmelade bis zum Kissen, 
von einer Karte bis zum Betonhaus. 
Ich bin gespannt, was Ihr so alles zeigt...




Das Bild könnt Ihr gerne mitnehmen und Eure Werke bis zum 31. August hier verlinken. 

Und zum Schluss noch liebe Sommerpost von Gundi und Urlaubsgrüße von Elke.
Vielen Dank!




Nun startet gut in den August und kommt entspannt durch den Tag

Ganz liebe Donnerstagsgrüße







You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter

Kommentare:

  1. Liebe Nicole,
    die Decke mit den weißen Muster ist großartig geworden. Oh, ich glaube bei den Thema Selbstgemachtes kommt einiges zusammen. Ich bin sehr gespannt:))) Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön geworden liebe Nicole.
    Wir haben in der Schule auch mit Schnurbatik gearbeitet. Meine Schwiegertochter hat mich neulich - gesehen in einer Landlust - darauf aufmerksam gemacht, dass wir auch mal Batiken könnten.

    Ich habe da neulich etwas mti Eiswürfeln gesehen, aber groß Lust habe ich im Moment nicht dazu.
    Ich bin noch mit meinem Pulli und meinen Loop beschäftigt, da habe ich mir Wolle gekauft, aber das dauert noch.
    Meine Mutter hat immer mit Wachsbatik gearbeitet, da sind so schöne Sachen rausgekommen.

    Hab einen schönen Tag.
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  3. Das Ergebnis gefällt mir. Batik ist schon besonders , weil man tatsächlich erst am Ende das Ergebnis zu sehen bekommt. Deins gefällt mir sehr . Gefärbt habe ich schon Handtücher und Jeans .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe NIcole, ist toll geworden!!!
    Ich habe früher ganz viel mit Batik ausprobiert: Hosen, T-Shirts, Vorhänge.
    Deine Idee finde ich auch ganz wundervoll.
    Liebe Grüße von Ines

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nicole,

    schön schaut es bei Dir auf der Terrasse aus, so kann man den Abend wunderbar ausklingen lassen.

    Und Dein Batikversuch ist Dir wunderbar gelungen, bin schon sehr gespannt, was Du aus den Stoffen zaubern wirst. Mit Nähen habe ich es so gar nicht, bin da eher in der Papierwelt zuhause.

    Einen guten Start in den August
    wünscht Dir
    Anke

    Ps.: Die Profis weigern sich noch ein wenig wegen der Nachtarbeit, aber ich bleibe dran *grins*

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen Nicole,
    schön sind deine Färbe-Teile geworden. Wann habe ich das letzte Mal gebatikt? Schon eine Ewigkeit her. Am Wochenende schaue ich einmal bei Schwiegermama nach Stoffen und dann starte ich vielleicht auch noch einmal einen Versuch.
    Hab einen wunderschönen August und komme gut durch den Tag.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen Nicole, dein Tischläufer kann sich sehen lassen und schaut für ein erstes Batikergebnis richtig gut aus. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich mich schon einmal mit der Batiktechnik ausprobiert habe. Würde mir aber sehr gefallen. Alte Bettlaken oder Tischdecken würden sich für erste Versuche sicher gut machen. Kannst du mir bei Gelegenheit verraten, wo man die Farbe kauft? Einen ganz lieben Gruß in deine Richtung und einen guten Start in den Monat August. Christine

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nicole,
    herzlichen Dank und sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nicole, wunderschön sind deine Färbeergebnisse.
    Gefärbt habe ich schon aber eher ganz pragmatisch, rosa Hosen in blau oder schwarz um sie auch für Jungen tragbar zu machen. Oder um verblichenes aufzufrischen und um Flecken zu verstecken.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  10. Draga Nicole,
    Intotdeauna am apreciat acest mod de a personaliza diferite lucruri. Cu multi ani in urma, fete fiind, am facut acest lucru, vopsind esarfe, fuste chiar si rochii. Faceam in diferite forme :linii, cerccuri concentrice, romburi.
    Imi place cu arata si alergatorul tau, este de... efect si in culori placute. Ador tesaturile tale dar si impletitura de pe felinar. Ai un loc superb pentru petrecut timpul, afara.
    Te imbratisez, Mia

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Nicole,
    ja selber machen tue ich vieles, aber Stoffe gefärbt habe ich noch nie - außer einmal auch in der Schulzeit mit Batikmustern und so. Deine Läufer sieht toll aus, so schlicht und doch Wirkungsvoll.
    Und zu deinem Niwibo sucht kann ich bestimmt was beisteuern,
    Liebe Grüße, Martina

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Nicole,
    Deine Batikdecke sieht sehr gut aus und die mitgefärbten Stoffe sind schön geworden. Da bin ich ja mal gespannt, wie die fertigen Ergebnisse aussehen werden.
    Ich habe noch nie gebatikt, das kam in meinem Lehrplan nicht vor.
    Aber das Färben habe ich aus ganz pragmatischen Gründen für mich entdeckt. Es fing mit ausgeblichenen aber doch so gut sitzenden Polos an - das war eine gute Aktion, weil sie jetzt wieder wie fast neu aussehen.
    Und dann war da noch die Jeans, die so gut saß aber nicht in der richtigen Farbe zu haben war. Jetzt ist sie schick schwarz und eine meiner Lieblingshosen.
    Jetzt färbe ich ganz ungeniert die Baumwollkleidung, wenn sie verschossen ist oder eine andere Farbe haben soll.
    Bei Deiner Aktion machen bestimmt viele mit - ich mag es, meine Ideen mit anderen zu teilen und hoffe auf ein großes Ideenfeuerwerk hier auf Deinem Blog.
    Danke für Deine vielen Aktionsideen und dass Du sie organisierst.
    Ganz liebe Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  13. Mit Farbe zu neuuen Stoffen - schöne Idee und ich bin gespannt, was daraus wird.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  14. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  15. Toll, deine Färbeergebnisse! Ich mag alle drei Stoffe und würde sie glatt zusammen verarbeiten.
    In meiner Jugend- und Hippiezeit war Färben die einzige Möglichkeit, um nicht-weiße T-Shirts zu bekommen, denn damals gab es nur weiße oder khakifarbene Herrenunterhemden zu kaufen. Da haben wir dann eifrig gefärbt, um bunte Shirts zu haben ( die Batiktechnik hat mir für diesen Zweck aber nie gefallen ).
    In den 1980er Jahren habe ich dann die ebenfalls nur weißen alten Babytrikotagen eingefärbt, die früher üblich waren ( da gab es höchstens nur blaßblau und blaßrosa ), Strampler, Jäckchen, Unterhemden und so.
    Ich habe auch immer Hosen gefärbt ( und färbe immer wieder meine schwarzen Klamotten in der Maschine nach, bis heute ).
    Also, ein ausbaufähiges Hobby! Viel Spaß weiterhin dabei!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Nicole,
    wunderschön ist dein Batiktuch geworden. Auch das teils Kunstfasertuch gefällt mir, es sieht gefärbt ganz toll aus.
    Dein neues Thema ist toll, da wird sich bestimmt etwas finden lassen.
    Liebe Grüsse
    Eda

    AntwortenLöschen
  17. Natürlich habe ich schon gefärbt ... Wäsche verfärbt ... *lach* Ansonsten habe ich mich an so etwas noch nicht herangetraut, auch wenn die Beschreibungen immer sehr einfach klingen. Ich genieße lieber den tollen Anblick bei Dir!!! Schöne Stunden auf der Terrasse!!
    LG Gundi

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Nicole,
    Deine Batikt-Tischdecke und auch das andere Deckchen sind ja klasse geworden.
    Ich glaube in meinem großen Bastelvorrat liegt auch noch ein Tütchen Farbe......grins!
    Selber so etwas gefärbt habe ich noch nie, nur mal meine schwarze Übergangsjacke in der Waschmaschine nachgefärbt. Das hat aber wenig mit der Batiktechnik zu tun.
    Wenn in den nächsten Wochen alles so kommt, wie ich mir das Wünsche, gibt es wohl einiges was selbstgemacht ist..grins.
    Ich scharre schon mit den Hufen......aber es dauert.....

    Liebe Grüße in den Donnerstag

    Monika

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Nicole,
    ich glaube gerne, dass man es auf der Terrasse im Sommer bei Weinschorle und einem guten Buch aushalten kann. Das hört sich schon sehr gut an.
    Meine Batikversuche hatte ich auch in der Grundschule und soweit ich mich erinnern kann, war es jedesmal eine Katastrophe.
    An Deiner Linkparty beteilige ich mich gerne.
    Ich wünsche Dir noch eine wunderschöne Restwoche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Nicole,

    Danke für diese tolle Anleitung. hmmm, ich glaube, irgendwo habe ich noch so eine weisse Tischdecke, die ich nicht mehr benutze und die ich gut umnähen könnte. oha, da hast Du mich ja jetzt auf dem richtigen Fuß erwischt. 1000 und 1 Gedanken im Kopf, aber noch keine richtige Lust. Aber bei dem schönen ansporn.. da wird das noch etwas. Ich gehe heute gleich mal im Keller suchen.

    Liebe Grüße
    elke von elkeworks

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Nicole,

    Deinen Batik-Versuch würde ich als äußerst gelungen bezeichnen. Ein toller, warmer Farbton! Ich bin schon sehr gespannt, was aus den Stoffen entsteht.

    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  22. Alle drei Dinge gefallen mir sehr! Ich hab einmal ein Leinen Kleid gefärbt und mir geschworen, nie wieder in der Waschmaschine zu färben, weil die - entgegen Versprechungen auf der Färbepackung vom DrogerieMarkt (ich glaub man erkennt wen ich meine :-) total versäumt war.
    Ansich taugt mir Färben aber und ich denk, ich werde das einfach mal im Kübel (Eimer) versuchen.
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Nicole,
    ich hab noch nie etwas gefärbt.
    Die Resultate sehen super aus und schön auch,daß das Muster weiß blieb.
    Die lauen Sommerabende muss man einfach noch genießen,oder?
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  24. Hallo liebe Nicole,

    gebatikt habe ich auch sicher das letzte mal in den 80ern. Im Juli 2017 habe ich ein paar Klamotten, die verfärbt waren in Nachtblau gefärbt unter anderem eine weiße Jeans, die ich verfärbt hatte und sie heute noch trage. Die Farbe hält wie Wanze, auch nach etlichen Wäschen. Ich hatte damals die Simplicol intensiv benutzt und bin davon richtig begeistert. Hier kannst Du gucken https://bodenseegarten.blogspot.com/search/label/F%C3%A4rben. Immer wieder sieht man auch die schönen Dinge, die in der Shibori-Technik gefärbt werden. Da muss ich irgendwann auch mal ran.
    Dein Läufer ist hübsch geworden und bestimmt finde ich etwas für das neue Motto.

    Liebe Grüße
    Burgi

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Nicole,
    ja, ich habe auch schon gefärbt in Grau: Hier mal der Link zum Blogpost:
    https://friendly-hearts.blogspot.com/2017/09/diy-verfarbt-in-3-minuten.html
    Ich bin wirklich schon sehr gespannt auf dein Projekt! Ach ja und ich bin ganz verliebt in die hübsche Kerze im Makrameestyle !!!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  26. Der Ort, an dem Du Deine Abende verbirngst, ist herrlich - so lässt es sich entspannen und die Zeit genießen :-)

    AntwortenLöschen
  27. Dein erster Versuch ist ja super geworden, liebe Nicole. Ich hab letztes Jahr Halstücher gebatikt, das hat super geklappt und das Ergebnis war super. Ist einfach was ganz individuelles.
    Dein Abendplätzchen ist ja auch super gemütlich.
    Alles Liebe Tanja

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Nicole,
    deine Batikversuche sind dir gut gelungen...die Mustertischdecke find ich super. Abends gemütlich auf deiner Terrasse zu sitzen, von stimmiger Deko umgeben stell ich mir sehr entspannend vor.
    Hab ein schönes Wochenende, Marita

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Nicole,
    Deine Batikwerke finde ich ganz klasse. Vor etwa dreißig Jahren war ich auch im Batik und Färbefieber 😍
    Aber immer in der Waschmaschine, anders war es mir zu viel Schmiererei 😁
    Bei "Niwibo sucht" könnte ich ja eigentlich meine Makrameestücke zeigen 👍😃
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße von Petra.

    AntwortenLöschen
  30. Guten Morgen liebe Nicole - das ist ja eine Idee - mit Batik habe ich mich eeeewig nicht mehr versucht, ich glaube ebefalls, seit Schulzeiten nicht mehr! Sehr cool, dass die weiße Kunstfaserung erhalten bleibt, das hat echt was! Dir und Deinen Lieben wünsche ich ein schönes Wochenende! Bei mir ist heute, glaub ich, Mittagsschläfchen angesagt, bin seit 3.30 Uhr auf, mein Gehirn meinte, ich sei jetzt fertig mit Schlafen...*seufz*...aber so komme ich wenigstens mal zu eine genüsslichen Blogrunde am Morgen, schön mit nem Tässchen Kaffee dabei! Liebe Grüße!!! LONY x

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Nicole,
    Stoff habe ich schon oft gefärbt - das allererste Mal meine neue rosa Hose nach frischem Fleck von flüssiger schwarzer Schuhcreme... Wir kauften Stofffarbe für die Waschmaschine, färbten erfolgreich die ganze Hose schwarz und meine Ma erlaubte zum Glück, nochmal eine in rosa zu kaufen. Damals war ich zarte 15 Jahre alt und ging noch zur Schule.
    Später färbte ich für meine erste eigene Wohnung die weiße Aussteuerbettwäsche meiner Ma bunt und freute mich zum Teil über ähnlich schöne Effekte, wie bei dir mit dem Paisleymuster.
    Deine Decke gefällt mir übrigens ausnehmend gut!
    Romane könnte ich über weitere Färbungen schreiben, aber das lassen wir jetzt mal. - Gebatikt habe ich noch nie.
    Dein Monatsmotto "Selbstgemachtes" bringt hier bestimmt viele schöne Beiträge zusammen. Ich bin gespannt!
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  32. guten morgen Nicole,

    Sooo meinen Beitrag hattest du ja schon gefunden, habe ihn direkt verlinkt =)
    Die Batik Sachen sehen richtig schön aus, lese im Moment viel darüber in meinen Zeitschriften, also wird es unbedingt Zeit es mal zu testen.

    Liebe Grüße

    Sheena

    AntwortenLöschen
  33. Wir mag ihre Blog, und möchten mit Ihnen Kooperation machen, mehr können Sie hochzeitskleider günstig suchen.

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Nicole,
    da hab ich doch tatsächlich einen Blog der hier her passt. Das große Tuch werkelte ich im Juli, also wirklich eine absolute Sommerarbeit, es hat Spaß gemacht und ging recht flott. Es war auch ein recht großer Häkelhaken ;).
    Hab noch eine schöne Woche.
    Liebe Grüße von der Insel Rügen, Mandy

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Nicole,
    Deine Batikversuche sind richtig gut geworden. Heute morgen habe ich von Deinem Ribbel-Stricktuch gelesen. Finde ich richtig, dass Du es neu strickst, die Wolle ist so schön und es wäre jammerschade, wenn das Tuch in der Versenkung verschwinden würde. Die Stoffbeutel aus dem Tischläufer ist eine gute Idee.
    viele Grüße Margot

    AntwortenLöschen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.