Freitag, 19. März 2021

Der letzte Friday-Flowerday...

 *Buch-Werbung


 ...bei dem ich Blumen auf unseren Buche-Schränken zeige.
Heute Abend werden sie abgeholt, nach 20 gemeinsamen Jahren.
Aber ich freue mich sehr auf die neuen Schränke, die nächste Woche kommen.
Die letzten Tage habe ich den Schrankinhalt in Kartons gepackt und gemerkt, wie viel in zwei Schränken Platz findet. Viel zu viel sammelt sich da an, ich werde noch ein wenig aussortieren




Als Blumen kann ich heute entweder ein paar fast verblühte Tulpen oder unseren Osterstrauß zeigen.
Meine Wahl für Holunderblütchen fällt auf den Osterstrauß aus Apfelbaumzweigen und Korkenzieherweiden, 
an dem seit Jahren gesammelter Osterschmuck hängt. Davon einiges von lieben Bloggerinnen...




Wenn ich Bücher aus vergangenen Jahrzehnten lese, frage ich mich oft, 
wie diese Leute früher ihre Feste gefeiert haben.

In dem Buch, was ich Euch heute vorstelle, spielen Feste keine Rolle.
Selma von der Perre wurde 1922 in den Niederlanden geboren und erzählt im ersten Teil des Buches auf eine liebevolle Art von ihrer teils armen, aber immer behüteten Kindheit im Schoße einer großen Familie. 
Sie ist das zweitjüngste Kind einer Hausfrau und eines Schauspielers und zog mit ihren Eltern von einer Stadt, von einem Engagement zum nächsten. 
Während des Zweiten Weltkriegs wird sie Mitglied im niederländischen Widerstand und hilft dabei, 
Leute zu verstecken, über die Grenze zu bringen, wichtige Dokumente zu übermitteln. 
Ihre gefährlichste Mission führt sie nach Paris ins Deutsche Hauptquartier. 
Doch ein knappes Jahr vor Kriegsende wird sie verraten und kommt in ein Arbeitslager. 
Von dort wird sie ins deutsche Ravensbrück verfrachtet, arbeitet dort im Siemens-Lager  und erlebt dort das Kriegsende und die Befreiung durch die Rettungsaktion der Weißen Busse. 
Nach dem Krieg zieht sie nach London, wo ihre beiden Brüder, im Gegensatz zur restlichen Familie, 
den Krieg überlebt und dort ein neues Zuhause gefunden haben. 
Sie arbeitete dort für die BBC, heiratet und bekommt einen Sohn. 
Wenn ich es richtig recherchiert habe lebt sie noch und wird am 7. Juni diesen Jahres 100 Jahre alt!




Klappentext: 

Sie war siebzehn, als der Zweite Weltkrieg ausbrach. Bis dahin hatte es keine Rolle für sie gespielt, 
dass sie Jüdin war, doch plötzlich entschied diese Frage über Leben oder Tod. 
1942 entkam sie der Registrierung für ein Arbeitslager und sie schloss sich dem niederländischen Widerstand an. Unter dem Pseudonym Margareta von der Kuit oder einfach Marga lieferte sie gefälschte Dokumente und Botschaften im ganzen Land aus. Es ist ihr gelungen, den Nazis mehrmals zu entkommen, doch im Juli 1944 wurde sie verraten und über das Durchgangslager Vught nach Ravensbrück transportiert. Sie hat die Grauen des Konzentrationslagers erlebt, ihre Schwester und ihre Eltern nicht. In dieser Zeit wusste niemand, dass sie Jüdin war, keiner kannte ihren Namen. 
Erst nach dem Krieg wagte sie, wieder zu sagen: Mein Name ist Selma. 

"Selma zeigt uns, wie wir inmitten der Hoffnungslosigkeit Hoffnung finden und im Dunkeln Licht."

Dieser Satz hat mir sehr gefallen, denn wenn man Selmas Lage mit der unsrigen heute vergleicht, 
mag man sich gar nicht mehr beschweren und aufregen über die Politik und das Zeitgeschehen. 
Nein, man ist eher beschämt, denn es gab und gibt Menschen, die leben nicht so frei und sicher wie wir.

Vielen Dank auch an den *btb Verlag für die kostenlose Bereitstellung des Buches.




Und, habt Ihr auch einen Osterstrauß?
Bei uns ist er Tradition seit meiner Kindheit. 
Es gab schon immer einen Strauß mit vielen bunten Eiern.
Na gut, das mit dem Bunt habe ich in den letzten Jahren geändert, aber der Strauß bleibt.




Nun flitze ich gleich ins Büro, danach Wochenendeinkauf und dann Wochenende. 
Wenn alles klappt, habe ich morgen was Schönes vor. 
Hoffentlich wird was draus...

Ganz liebe Freitagsgrüße




verlinkt bei 
niwibo sucht... / Freutag / Vorfrühlingsglück









Kommentare:

  1. Da hast du mich aber erschreckt...."der letzte Friday-Flowerday". Das kann ja gar nicht sein;0) Ehrlich, seit Corona habe ich kein Osterstrauß mehr. Waren auch keine Gäste da. Wenn ich deinen so sehe, könnte ich mir auch einen auf die Fensterbank stellen. Echt schön mit den verschiedenen Anhängern!!!!! Dann mal viel Spaß morgen... Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nicole,
    einen Osterstrauch habe ich auch noch nicht geschmückt Eine schöne Inspiration sind die kleinen Drahtanhänger.
    Bei uns wird am Wochenende auch ein wenig gewerkelt, das Gästezimmer wird neu eingerichtet.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Gaby

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nicole,
    es tut auch gut wenn man mal über den Tellerrand schaut und merkt, so schlimm ist es doch nicht. 😁 Viele Menschen haben und leiden immer noch unter den Auswirkungen von Kriegen und wir meckern. Dein Osterstrauß sieht super aus,der kleine Drahthase gefällt mir besonders gut. 🐇 Ich drücke dir die Daumen fürs Wochenende und viele
    liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

    AntwortenLöschen
  4. Ein fröhlicher Osterstrauss,liebe Nicole, so hübsche Deko sehe ich dabei angehängt !
    Ganz besonders das Drahtengelchen hats mir angetan, das würde ich jetzt am liebsten abhängen und bei mir aufhängen. Ja, im Laufe der Jahre sammelt sich einiges an, da hilft nur aussortieren und Platz schaffen für Neues. Das Buch hört sich interessant an, ich habe es auf meiner Wunschliste vermerkt.
    Ein lieber Gruss von Anna

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Nicole,
    einen schönen Osterstrauß hast du da!! Bei mir gibt es auch einen ganz reduzierten österlichen Strauß zusammen mit Tulpen in der Vase. Ich tue mich in diesem Jahr mit der Osterdeko ein wenig schwer.
    Und ein interessantes Buch stellst du heute vor. Ich wollte es mir auch kaufen, weil ich die Geschichte sehr interessant finde.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen liebe Nicole
    Dein Osterstrauss ist prächtig und mit den Blüten, den zarten Blättchen und den wundervollen Anhängern ist er ein richtiger Hingucker. So stellte ich mir das mal vor, als ich vor zwei Monaten Äste nach Hause nahm, aber das misslang. Umso schöner, dass ich sie bei dir bewundern kann.
    Dir einen sonnigen Freitag und liebe Grüessli
    Eda

    AntwortenLöschen
  7. Der Osterstrauss ist wunderschön. Da bin ich mal auf die Fotos gespannt von den neuen Möbeln. Ja erstaunlich was man in den Schränken so alles unterbringt.
    Liebe Grüße
    Ursula
    PS: zum meckern haben wir wirklich keinen Grund nur über manche Entscheidung schüttel ich den Kopf

    AntwortenLöschen
  8. Jaa, es ist erstaunlich, was so alles in Schränke reingeht, ich habe gestern und vorgestern 18 Schubladen in Ordnung gebracht und entsorgt, was noch gut war habe ich in eine Kiste gestellt und an die Bushaltestelle gestellt und du wirst es nicht glauben, innerhalb von 30 Minuten war alles weg

    So kann man doch manchen leuten auch noch eine Freude machen
    Schön ist dein Blütenstrauß mit den hübschen Anhängern Sodele nun muß ich weiter misten, aber das befreit und tut gut
    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nicole, ja so ein Osterstrauß steht hier auch jedes Jahr ganz traditionell. Vor einigen Jahren noch geschmückt mit den ausgepusteten und von den Kindern bunt bemalten Eiern. Inzwischen ist er dezent geschmückt, aber er gehört zur Osterzeit dazu! Das Buch hört sich sehr interessant und spannend an, ich mag Bücher nach wahren Begebenheiten und mit geschichtlichem Hintergrund. Außerdem find ich es sehr wichtig, dass diese für so viele Menschen verhängnisvolle Zeit nicht aus unseren Köpfen verschwindet. Und wie du schon sagst, wird man auch mal wieder wachgerüttelt und darauf aufmerksam wie gut es uns doch geht und welches Glück wir haben in der jetzigen Zeit Leben zu dürfen! Nun bin ich schon ganz gespannt auf die neuen Schränke , aber ich bin mir sehr sicher, dass sie toll sein werden! Liebe Grüße Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Lieeb Nicole, ich bin schon ganz gespannt auf deinen Neuen, bzw für was du dich entschieden hast. Irgendwann braucht man einfach einen kleinen Wechsel. Zumal wir ja es fats nur noch zuhause herumhängen, da muss einach alles passen ; )
    Danke für deine Buchvorstellung, es steht auf meinerListe.
    Hab ein fantastsiches WE in deinem schönen Nest. xox, Elke

    AntwortenLöschen
  11. Hihi da hast Du uns mit dem Blogtitel aber leicht geschockt. Ich bin schon gespannt auf die neuen Schränke. Wie immer wieder ein schöner Strauß. LG Vanessa

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nicole,
    Orice poate simboliza primavara cu sarbatorile ei si natura, sunt bine venite in casele noastre. Imi plac crengutele cu flori sau muguri din decorul tau. Intreg decorul este frumos.
    Da,carti si oameni exemplari!
    Cele mai bune salutari,
    Mia

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Nicole,
    oh, dachte ich; keine Lust mehr auf Freitagsblümchen? Aber nein, es sind die Schränke. *G*
    Ganz lieben Dank für Deine feine Osterpost samt Drahthasen der nun in meinen Zweigen zusammen mit den anderen Anhängern hängt. So langsam wird es hier etwas österlich, ich hoffe, dass wir vielleicht auch bißchen feiern können.
    Das Buch hört sich toll an. Vor ein paar Jahren wäre ich an Büchern aus vorheriger Zeit einfach weitergelaufen, heute finde ich es sehr spannend zu lesen.
    Nächste Woche habe ich die ganze Woche frei, da werde ich auch mal wieder tüchtig lesen und meinen Bücherstapel abbauen.
    Liebe Grüße zu Dir und ein schönes Wochenende
    Manu

    AntwortenLöschen
  14. Ah, jetzt weiß ich, welche Schränke wegkommen! Ich dachte schon, der schöne antike...
    Apfelblüten mag ich gerne, aber irgendwie sehen deine mehr nach Kirsche aus 😂
    Dann viel Freude morgen!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  15. Ja, viel zu leicht vergißt man, wie gut wir es heute fast alle haben. Man hamstert Klopapier, während früher noch Suppe aus Kartoffelschalen gekocht wurde, damit überhaupt was in den Magen kam... Leider leben nicht mehr viele von damals, die selbst berichten können. Aber Not und Elend gibt es auch heute, nur nicht bei uns, sondern woanders. Viel zu leicht macht man die Augen zu und lamentiert lieber über sowas Albernes, wie eine Stoffmaske tragen zu müssen...
    Ich habe mir auch ein paar Weidenzweige in eine Vase gesteckt und ein paar winzigkleine Holzeierchen in zarten Farben dran gehangen. Das ist meine ganze Osterdeko! ;-)
    Liebe Grüße vom HirschEngelchen
    Anka

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Nicole,

    schön schaut Dein Osterstrauß aus und ich bin sehr gespannt auf die neuen Möbel wobei mir Deine alten sehr gut gefallen. An Zweige hatte ich auch gedacht nur sind sie im Moment weiß gepudert, es hat heute Nachmittag kräftig geschneit, verrücktes Wetter.

    Liebe Grüße
    Burgi

    AntwortenLöschen
  17. Lieben Nicole,
    mit deiner Einleitung zum heutigen Post hast du mich auch irritiert...doch werden wir weiterhin deine Freitagsblümchen sehen und ich bin gespannt auf die neuen Schränke. Dein Osterstrauß gefällt mir sehr, hier entwickelt sich allmählich auch einer d.h. es entstehen die Anhänger dafür.
    Morgen wünsche ich dir viel Freude und hab ein feines Wochenende, Marita

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Nicole,
    dein Titel hat mich kurz geschockt - und neugierig gemacht ;-). Du hast alles wundervoll dekoriert! Dein Osterstrauß ist klasse und die Blüten am Apfelbaumzweig läuten wundervoll nach Frühling!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Nicole,

    ich danke für die schöne Buchvorstellung ich und Mama wir lesen ja auch wirklich viel und gerne und so ist es immer eine Freude auf einem Blog auch mal eine Buchvorstellung zu lesen. Mama hat heute auch eine....sehr schön hast Du das gemacht.

    Liebe Lesegrüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  20. Guten Morgen liebe Nicole,

    ich finde Deine Osterdeko wunderschön, so herrlich leicht und zart. Habe hier auch ein paar Korkenzieherweidenzweige in der Vase stehen, die inzwischen kräftig Wurzeln geschlagen haben. Ich glaube, ich versuchs mal und setze sie in die Erde. Möchte in diesem Garten eh ganz viele Nutzpflanzen (zum Abschneiden, Verarbeiten, Kränze basteln, Herbstdeko etc.) haben, dann bin ich für die Osterzeiten auch schonmal versorgt ;-))

    Bin gespannt auf Deine neuen Schränke und ob es wohl weiße oder sogar graue werden? Vielleicht hast Du es irgendwo auch schonmal verraten, aber zur Zeit schaffe ich es nur sporadisch, all Eure schönen Blogs zu lesen...ich lass mich überraschen!! :)

    Hab einen gemütlichen Sonntag,
    Grüße vom Lönchen x

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Nicole,
    Deine Osterdeko gefällt mir sehr gut, besonders der Osterhase. Neue Möbel sind doch auch immer schön, das bringt Abwechslung und irgendwann muss das auch mal sein.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  22. Dein Osterstrauß aus Apfelbaumzweigen und Korkenzieherweiden sieht wunderschön aus. Es war bestimmt ein komisches Gefühl, als die Möbel abgeholt wurden. Man freut sich zwar ungemein auf neue Möbel, nichtsdestotrotz hängen auch viele Erinnerungen daran. Ich wünsche Dir, dass mit den neuen Möbeln in der kommenden Woche alles gut klappt. Viel Freude dann beim Einsortieren und Dekorieren ♥.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Nicole,
    deine Osterdeko ist sehr schön. Meine Osterdeko im Haus steht schon aber einen Osterstrauß habe ich dieses Jahr (noch) nicht. Was nicht ist, kann ja noch werden. Bei mir richtet sich das nach dem Wetter. Findet Ostern eher im Haus oder schon im Garten statt? Mal abwarten, wo dann noch Deko auftaucht.
    Viele Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Nicole,
    "der letzte Friday- Flowerday"?! Gib zu, diesen Titel hast du absichtlich gewählt und dich diebisch auf unsere Reaktionen gefreut, nicht wahr?! ;o)
    Meinen Wohnzimmerschrank habe ich zufällig in der vergangenen Woche auch aus- und aufgeräumt, die Hälfte des Inhaltes aussortiert und mächtig gestaunt, was für Krempel sich da so findet.
    Schöne Osterdeko hast du zusammen gesammelt. Langsam wird es tatsächlich Zeit für den Osterstrauß.
    Nur noch 2 Wochen bis zum Fest... Richtig Spaß macht mir gerade weder das Wetter noch der Blick auf die steigende Inszidenz. Das werden wohl leider auch dieses Jahr wieder sehr reduzierte Feiertage.
    Deine Vorfreude auf die neuen Möbel erreicht vermutlich langsam ihren Höhepunkt und ich bin schon gespannt, was du dir ausgesucht hast. Bestimmt wirst du die neuen Schränke hier stolz präsentieren?!
    Einen schönen Sonntag dir!
    Herzliche
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
  25. Oh ich hatte schon ewig keinen Osterstrauß mehr und auch gar keine Deko mehr - vielleicht im nächsten Jahr dann?! Wunderschön sieht deiner aus - meiner wäre sicher bunter, aber zum Glück sind die Geschmäcker ja verschieden und edler ist ganz sicher deine Variante.
    Ich wünsche dir viel Freude mit den neuen Möbeln. Sowas ist ja immer sehr spannend!

    Alles Liebe
    nima

    AntwortenLöschen
  26. Oh das Hasenmädchen ist ja süß, liebe Nicole! Ja, wir haben auch traditionell zu Ostern einen Osterstrauß. Gehört für mich unbedingt dazu!
    Ich wünsche dir noch einen angenehmen Sonntag!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  27. Dein Osterstrauß ist wunderschön, so leicht und gleichzeitig so stimmungsvoll. Aber könnte es sein, dass die blühenden Zweige von einer Kirsche sind...?
    Was das Ausmisten angeht, da müsste ich auch wieder einmal ran...Es sammelt sich im Laufe der Zeit so unglaublich Vieles an...Und so manch Eine von uns ist eine wahre Künstlerin im "Verstauen" - hüstel - diesen Schuh muss ich mir jedenfalls anziehen...
    Jetzt wpnsche ich Dir noch, dass Deine Hoffnung auf ein schönes Erlebnis an diesem Wochenende in Erfüllung gegangen ist!!! Das sind Elemente im Leben, die Freude, Kraft und Zuversicht bringen - etwas, dass wir in dieser Zeit ganz besonders brauchen!
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  28. Hej Nicole, prachtig zijn je paastakken. Leuk dat er elk jaar iets bij komt. Grappig is die haas van ijzerdraad.
    Het boek zet ik meteen op mijn lijst. Sinds corona lees ik veel en ook regelmatig boeken over de oorlog.
    Vanavond kijk ik naar de eerste aflevering van Ku'dam 63. Mooie serie. Fijne avond, lieve groet Willy

    AntwortenLöschen
  29. Ein wunderschöner Strauß, liebe Nicole !!! Ich glaube, ich sollte auch einmal ein paar Zweige österlich dekorieren, vielen Dank für die Inspiration :-)
    Herzliche Grüße und...bis morgen ? helga

    AntwortenLöschen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.