Donnerstag, 31. Januar 2019

Januar-Rückblick, ein Königsstuhl und liebe Post


Letzter Donnerstag im Januar und somit ist es auch schon wieder Zeit für meinen persönlichen Monatsrückblick, welchen Birgitt auch dieses Jahr wieder sammelt




Im Januar habe ich dem Frühling in Form von Hyazinthen langsam die Türe geöffnet 
und "Glück im Glas" auf dem Bonner Bloggertreffen verschenkt.

Die "Ein Herz für Blogger" Aktion ist gestartet und läuft noch bis Ende Februar 
und ich habe mir einen Winterwunderland-Blumenstrauß gegönnt. 

Dank freundlicher Unterstützung aus den Niederlanden läuft bei mir ein kleines Giveaway, 
bei dem Ihr noch eins der Seidenarmbänder gewinnen könnt. 

Juchhu, es hat geschneit, alles sieht plötzlich viel freundlicher aus.

Und bei meiner Aufräum-Aktion habe ich unter anderem Filzkugeln gefunden, 
welche direkt zu einem Untersetzer verbastelt wurden




Der Januar war ein Monat, vor dem ich doch ein wenig Bammel hatte, 
denn wer freut sich schon auf eine Krankenhausaufenthalt. 
Aber nachdem alles gut verlaufen ist, habe ich die restlichen drei Wochen des Monats damit verbracht, 
mein Leben und unser Haus leichter zu machen. 
Ich räume ja gerne und oft auf und aus, Unordnung kann ich gar nicht abhaben, da werde ich ganz hibbelig,
 was mich in meiner Familie nicht sehr beliebt macht, aber nach dem Krankenhaus gab es hier kein Halten mehr. 
Mittlerweile ist das Haus von oben bis unten picobello aufgeräumt, wirklich jedes Regal und jeder Schrank wurde inspiziert und nun bin ich mit mir wieder ganz im Reinen




Am Sonntagmorgen haben wir einen kurzen Spaziergang zum Königsstuhl gemacht. 
Dieser "Thron" gehört zum UNESCO-Welterbe und liegt oberhalb des Rheins im kleinen Städtchen Rhens in einem historischen Nussgarten





Von dort oben hat man einen guten Blick auf Braubach und die aus dem 12. Jahrhundert stammende Marksburg, die einzige mittelalterliche Burg am Mittelrhein, welche nie zerstört wurde. 

Leider war das Wetter nicht so toll, daher fiel der Spaziergang recht kurz aus. 
Aber beim nächsten Schönwettertag machen wir den Rundgang durch den historischen Nussgarten und dann gibt es auch mehr Bilder...  




Und mit einem Blick auf die tolle Herzenspost von Fanny und Kristin sage ich tschüss Januar
 und wünsche Euch einen schönen Wintertag

Ganz liebe Donnerstagsgrüße


verlinkt bei: Ein Herz für Blogger 


Kommentare:

  1. Guten Morgen Nicole,
    neee, das Wetter ist nicht toll. Was mir füher nichts ausgemacht hat, macht mich heute ganz kirre.
    Mir ist es zu kalt und überhaupt nervt mich das Wetter. Liegt das auch am Alter, da werde ich auch kirre, weil ich mich nicht so fühle.
    Boppard, diese Stadt hat mich mal fast um den Verstand gebracht, da wohnte ein toller Kerl. Das sind halt so die Erinnerungen. Aber ja, ich kann Unordnung auch nicht leiden und ich räume öfters mal im Jahr um, wenn ich an eine Schulade o.ä. gerate.

    Ich hoffe, dass bei dir gesundheitlich alles in Ordnung ist.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Das kann ich gut verstehen, Ordnung muss sein. Da bin ich ganz bei Dir.
    Und der Schnee macht das grau endlich etwas heller. Ich freu mich :))
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nicole,
    sehr schön dein Rückblick - ja bei uns hat es auch geschneit, heute Morgen sind schon 10cm auf unserer Terrasse - mal sehen ob da heute noch was dazukommt. Als ich draußen unsere Kaninchen füttern war, bekam ich schon nasse Füße, Schnee ist mir in die Hausschuhe gerutscht - aber macht nix. Ein Nussgarten hört sich toll an - kann man dann die reifen Früchte sammeln oder ist das nicht erlaubt?
    Liebe Grüße, Martina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Nicole,
    dein Monatsrückblick ist wunderschön, aber auch die Bilder von eurem Ausflug zum Königsstuhl gefallen mir sehr gut.
    Bei mir herrscht immer ein bisschen Chaos, aber so ist es halt, wenn nur einer aufräumt und die anderen drei Familienmitglieder alles stehen lassen. Der Wäschekorb ist auch immer voll und das nervt mich sehr. Was sagen, es kommen bestimmt auch bessere Zeiten.
    Wünsche dir einen schönen Donnerstag
    Liebe Grüße
    Silvana

    AntwortenLöschen
  5. Eine tolle Collage... Der Ausflug zum Königsstuhl muss sehr schön gewesen sein; die Bilder sind wunderschön geworden und machen Lust, dort selbst einmal zu wandern :-)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nicole,

    einen guten Tag und liebe Grüße aus dem verschneiten Bochum
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nicole,
    deine Collage wirkt sehr harmonisch, wunderbar. Auch bei mir war Aufräumen das Thema, dass mich beschäftigte. Es befreit sehr, wenn alles wieder seine Ordnung hat.
    Dir einen angenehmen Donnerstag und
    liebe Grüsse
    Eda

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nicole,
    Deine Collage sieht toll aus, Du bist ganz konsequent Deinem Farbschema treu geblieben.
    Ich habe im Januar auch viel aufgeräumt.
    Und gerade eben komme ich aus der Notfallambulanz, ich bin am Dienstagabend an der Haustüre saublöd umgeknickt, die Schmerzen waren erträglich, auch gestern den ganzen Tag lang. Heute in der Nacht ist mein Fuß richtig dick angeschwollen und ich habe Schmerzen wie verrückt bekommen, kein Auge zugetan, gegen Morgen habe ich die Schmerzen nicht mehr ausgehalten und den Gefährten gebeten mich ins Krankenhaus zu fahren. Eine fette Bänderdehnung, da bin ich die nächsten Zeit erstmal ausgeknockt.
    viele Grüße Margot

    AntwortenLöschen
  9. ...eine schöne Collage kannst du uns zeigen, liebe Nicole,
    schön, dass mit den Krankenhausaufenthalt alles gut geklappt hat und du schon wieder so viel räumen und unternehmen kannst...ich freue mich, dass du weiter mit dabei bist,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nicole,

    ich hoffe mal, es geht dir gesundheitlich wieder gut. Aber dass du gleich mit Aufräumen und Entrümpeln anfängst, erstaunt mich ja doch. Ruh dich doch erst mal richtig aus. :-)
    Doch ich kann dich verstehen, mich stört Unordnung auch sehr, wobei sich nach mancher Aufräumaktion immer schnell Ernüchterung einstellt, weil sich wieder etwas angehäuft hat, wo gerade Platz geschaffen wurde.
    Mit meinen Büchern geht mir das gerade so, neues Regal zu Weihnachten und schon wieder fast voll. Einige Stapel fanden dort sofort Platz.

    Lass es dir im Februar gut gehen, genieß die Ausflüge und heute die Sonnenstunden.

    Herzliche Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nicole,
    welch ein befreiendes Gefühl, wenn man weiß, das alle Schränke und Ecken wieder in Ordnung sind.
    Deine Collage ist wieder sehr inspirierend, ganz besonders die Untersetzer aus Filzkugeln haben es mir angetan.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  12. liebe Nicole, das ist interessant und die Karten sind toll, ganz liebe Grüße von Kathrin

    AntwortenLöschen
  13. Toll, der Blick von gegenüber auf die schöne Marksburg! Hat mich gefreut.
    Verschneite Grüße
    aus Köln!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Nicole,
    deine Collage sieht wunderbar aus !!! ich würde auch so gerne daheim Aufräumen und ausmisten aber die Zeit ist so knapp:( muss sogar Samstags arbeiten :( bis März muss ich durch und dann wird wider entspannter erst nach dem Jahresabschluss :( ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  15. Der Königsstuhl sieht ja klasse aus, von dem wusste ich noch gar nichts.
    Dein Januar war wieder sehr kreativ.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Nicole,
    schön, dass du wieder gesund zuhause bist. Krankenhaus mag ich absolut gar nicht! Ja, mit dem Aufräumen ist das so eine Sache. Irgendwie fehlt mir da die Zeit dazu. Doch wenn es dann zu schlimm wird mit der Unordnung, dann stelle ich auch das ganze Haus auf den Kopf. Nach der Aufräumaktion hat man ein wirklich gutes Gefühl, das muss ich zugeben :)
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nicole,

    ohja da freue ich mich aber auf Fotos von dort. Es ist einfach eine wunderschöne Gegend dort am Rhein. Ich liebe das auch sehr und möchte gerne sobald das Wetter sich wieder von einer schönen sonnigen Seite zeigt auch gerne Richtung Bingen am Rhein entlang fahren. Aufräumen tut gut ich brauch das auch immer mal und dann geht es auch wie von selbst und hinterher fühlt Frau sich auch viel freier, gell.

    Liebe Donnerstagsgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Nicole,

    aufräumen, ja dass hat was, nur fehlt im Moment die Zeit dazu. Immerhin schaffe ich es, jeden Abend eine halbe Stunde etwas zu machen damit nicht alles für das am WE übrig bleibt, da steht eh schon der normale Hausputz an. Besser wird es wohl erst im März oder April bis meine neue Kraft, die am 18.02. anfängt eingearbeitet ist.

    Liebe Grüße, Burgi

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Nicole,
    so ähnlich war das bei mir auch, bin am Räumen, Sortieren,.... und was man da so alles findet :O) Ich freu mich dass sich bei dir alles zum Guten entwickelt hat!
    So liebe Grüße
    schickt dir
    Gabi

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Nicole,
    ich freue mich mit dir,daß der Januar so positiv verlaufen ist bei dir!
    Anfang des Jahres hab ich auch so einen Aussortier- u.
    Aufräumwahn und es tut immer richtig gut und man kann wieder durchatmen danach!
    Schön hast du deinen Monat in Bildern zusammengefasst!
    Auf Fotos vom frühlingshaften Nussgarten freue ich mich jetzt schon :)
    Einen gemütlichen Abend wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  21. Wahnsinn, warst du fleißig! Davon, jedes Regal und jeden Kasten durchforstet zu haben, bin ich noch weit entfernt :-)
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Nicole,
    bezüglich der Ordnung bin ich ganz bei dir. Ich bin zwar nicht pingelig, aber meine Grundordnung, brauche ich und Zeug, welches ich nicht nutze, muss raus. Das nimmt mir nur die Luft.
    Der Ausflug zum Königsstuhl wäre ganz nach meinem Geschmack, gerne bei schönem Wetter. :-)
    Sei lieb gegrüßt von Heike

    AntwortenLöschen
  23. Hallo du Hibbel,
    immer unterwegs, immer in Bewegung, immer auf Entdeckungstour und immer kreativ.
    Da kann dich auch ein Krankenhausaufenthalt nur schwer (und kurzfristug) bremsen.
    Ich hätte da noch einige Ecken zu inspizieren (und zu entrümpeln). Also wenn du mal Langeweile hast..... lach
    Ok. Ich habe auch schon klar Schiff gemacht, aber leider bin ich noch nicht fertig.
    Und ob du es glaubst oder nicht, Hier hat es doch tatsächlich auch geschneit.


    ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Nicole,
    einen schönen Ausflug habt ihr gemacht! Die Aussicht von dort ben ist sicher herrlich! Wunderschön ist auch Deine Collgae und herzig schöne Post hast Du bekommen! Ich freu mich mit Dir mit! :O)
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag und ein wundervolles Wochenende!❄ ❄ ❄
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  25. Eine wunderschöne Collage und ein sehr schöner Beitrag dazu, liebe Nicole. Hach, Ausräumen und picobello... Da habe ich noch viel Luft nach oben. Aber ich habe viel Papierkram im Januar sortiert und ausgemistet, der Schredder lief dabei auf Hochtouren und so ist zumindest der Aktenschrank wieder tipptopp und einiges an Schreibkram konnte ich klären oder zur Klärung anleiern. Der Rest folgt - wie schon seit Jahren - peu à peu. Ich kann einfach nicht lange genug dran bleiben, das nervt mich und dient mir (leider) oft als Ausrede (vor mir und dem Tun selbst), dass ich dann ja gar nicht erst anfangen brauche... Grrr. Egal, ist jetzt eben so.
    Hab einen schönen Sonntag, viele Grüße
    Anni

    AntwortenLöschen
  26. eine sehr schöne Collage
    zum Kaierstuhl muss ich auch noch mal
    ich war einmal dort ..auch in Braubach und Rhens und habe schöne Bilder gemacht
    aber irgendwie sind die verschollen
    muss mich doch noch einmal auf die Suche machen ;)
    hmm wegwerfen .. halte ich nicht viel von
    und einer muss ja für die Abtiquitäten sorgen :D
    stellt euch vor Goethe hatte seine Briefe entsorgt
    naja.. was wirlich überflüssig ist (das ist aber nicht viel ) kommt weg
    ich bin bekennender Sammler ;)
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.