Samstag, 14. Juli 2018

Sommerglück und Blütenzauber

*Buch-Werbung

Haben wir nicht einen herrlichen Sommer dieses Jahr?
Ich liebe es, wenn morgens schon die Sonne durchs Fenster scheint und man in einem kurzen Kleid durch den Tag schlendern kann...
Gut, diese Woche war es auch mal bewölkt, aber das Ganze hielt sich bei uns doch sehr in Grenzen




Zu einem richtig faulen Sonnen-Sommer-Nachmittag gehört auch ein gutes Buch, welches, 
wenn es irgendwie geht, im Sommer spielt. 
Ja, ich bin ein Jahreszeitenleser. 
Ich käme im Sommer nie auf die Idee, ein Buch mit einem Weihnachts- oder Wintertitel zu lesen.  




Und genau so ein Buch möchte ich Euch heute vorstellen:

Das Buch wurde mir kostenlos als Rezensionsexemplar vom Goldmann Verlag* zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Bei meiner Rezension handelt es sich um meine eigene Meinung, die in keiner Weise beeinflusst wurde!




Blumen, Wien und Eishockey
Drei Punkte, die für diese doch eher leichte Sommergeschichte sprechen.

Blumen gehen einfach immer, Wien ist eine ganz bezaubernde Stadt, in der Hr. niwibo lange Zeit gearbeitet hat und wir sie daher recht gut kennen und Eishockey ist der 2. Lieblingssport hier in der Familie.
Also, das Buch musste ich einfach lesen




Klappentext:

Mit ihrer Leidenschaft für Blumen verzaubert die Wiener Floristin Rita frisch Verliebte und Brautpaare gleichermaßen. Ihr eigenes Liebesglück lässt jedoch auf sich warten. Um bei einer Hochzeit nicht am Singletisch platziert zu werden, kündigt Rita an, in Begleitung zu erscheinen. Doch wo soll sie diese Begleitung so schnell finden? Als sie den charmanten Marcel kennenlernt, scheint ihr Leben endlich perfekt. Doch schon bald muss sie feststellen, dass Marcel etwas vor ihr verbirgt. Und dann zieht auch noch René, der chaotische Freund ihres Bruders, vorübergehend in ihre Wohnung.




Auch das zweite Buch der jungen Autorin Emilia Schilling, welche aus Niederösterreich kommt, 
spielt wieder in Wien. 
Die beiden Hauptpersonen aus ihrem ersten Roman sind nun nur noch Nebendarsteller,
 nämlich das Brautpaar, mit dessen Hochzeit die ganze Geschichte anfängt. 
Hauptperson ist diesmal Rita, eine Freundin von Charlie und Daniel, welche einen kleinen Blumenladen in der Mariahilfer Straße in Wien mit Hilfe ihrer Oma betreibt. 
Kennt Ihr diese Straße? Dort kann man herrlich bummeln gehen, aber ich schweife ab... 




Auch wenn man am Anfang eigentlich schon weiß, wie das Buch endet, versteht es die Autorin trotzdem, 
dass es beim Lesen nicht langweilig wird. 
Dafür sorgt schon die chaotische Freundin Ritas, die vielen gutaussehenden Machos des Eishockeyvereins, die liebenswerte Familie und die wunderbar beschriebene Stadt Wien. 
Alle Handlungsplätze sind perfekt beschrieben und wer schon mal diese tolle Stadt besucht hat, 
läuft quasi im Kopf mit vorbei an den ganzen Sehenswürdigkeiten. 




Besonders interessant war die Blumensprache, 
denn vor jedem Kapitel wurde die Bedeutung einer neuen Blume erklärt. 
Ein kurzes Deutsch-Österreichisches Wörterbuch rundet die ganze Sache ab.
Ein Buch mit Happy End, perfekt für einen Sommernachmittag im Strandkorb. 
Denn genau dort habe ich den Roman in einem Rutsch durchgelesen




Was gab es sonst noch?
Wir haben einen Ausflug zu einer kleinen versteckten Abtei hier in der Nähe gemacht und waren überrascht, welch schönen Park wir dort vorgefunden haben. 
Ich finde, die Bilder der Blumenwiese passen wunderbar zu dem vorgestellten Buch




Und natürlich gibt es auch diese Blumen für Holunderblütchen.

Was passt besser zum Sommer als eine Sonnenblume.
Allein, wie sich die vielen Blumenköpfe auf einem Feld immer nach der Sonne drehen ist doch schon faszinierend. Und macht sie mir als Sonnenkind so sympathisch.

In der Blumensprache symbolisiert sie das Strahlen eines unvergesslichen Sommers und steht für Fröhlichkeit, Wärme und Zuversicht. 




Und mit wunderbarer Sommerpost, die auch für viel Wärme und Fröhlichkeit gesorgt hat, 
nämlich von Kristin, Claudia und Silke, ist dieser Post auch schon wieder zu Ende. 
Heute mal etwas länger, aber ich musste ja auch einiges unterbringen! 
Ich hoffe, Ihr habt durchgehalten...




Nun startet alle gut ins sommerliche Wochenende 

Ganz liebe Samstagsgrüße




Kommentare:

  1. Das Buch habe ich auch gelesen und es hatte mir ebenfalls sehr gut gefallen :))
    Am besten fand ich die Blumensprache .
    Wünsche Dir ein schönes WE
    lg Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Nicole,
    das Buch ist nach meinem Geschmack. Kommt auf meine Leseliste.
    Schön, deine Sonnenblume. Seit gestern blühen sus auch bei mir im Garten. Das ist Sommer!!
    Ich wünsche dir ein sonniges Wochenende.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  3. Deine reiche Blumenwiese ist ja wirklich toll. Und so schöne Sonnenblumen, du weißt ja, dass ich ihnen auch nicht widerstehen kann.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,

      dein schöner Post erfreut mein Herz.

      Sonnige Grüße

      Elisabeth

      Löschen
  5. Deine tolle Rezension macht mich jetzt echt neugierieg auf das Buch!
    Wunderschöne Garten- und Pflanzenfotos obendrein!
    Liebe Grüße von einer
    Wienerin im Waldviertel

    Susi

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein herrlich versteckte Park, liebe Nicole. Wie schön, dass Ihr ihn gefunden habt. Das Buch hört sich wirklich locker leicht an. Obwohl ich erstmal grinsen musste: Eishockey im Sommer. Und es ist tatsächlich schon wieder Sonnenblumenzeit?! Wunderbar!! Dir ein wunderschönes Wochenende und einen lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Nicole,
    Danke für den Buchtipp, ich mag Bücher, durch die ich eine fremde Stadt kennen lernen kann. Immer wieder schau ich dann die virtuellen Karten und den "Straßenblick" an.
    Sonnenblumen mag ich sehr und nach der Bedeutungserklärung weiß ich jetzt, welche Blume zu dir gehört. :o)
    Nun wüsste ich ja schon gerne, welche Abtei ihr da entdeckt habt.
    Liebe Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nicole,
    Sommer wie er sein soll, mit so wunderbaren Plätzcne, dem richtigen Buch, perfekt, oder ?!
    Schick dir ganz liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  9. Das Buch hast du mir jetzt richtig schmackhaft gemacht. Schade, dass ich keinen Strandkorb habe.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nicole,

    zunächst einmal hoffe ich, Ihr hattet einen schönen Urlaub an der Ostsee. Sonnenblumen gehören im Sommer auch immer dazu, ich hab sie sehr gern. Heute sind meine Kartenrohlinge angekommen und ich hoffe, noch ein paar Sommerkarten fertig zu machen. Post von Dir ist noch nicht angekommen, aber bei uns kommt eh nur noch 3 x in der Woche die Post, für unser Gebiet gibt es momentan keinen Austräger und so muss irgendjemand das mitmachen, wenn er es zeitlich schafft, traurig oder? Ist ja witzig, dass ihr auch auf Eishockey steht, zugegeben, unsere Mannschaft sind die Iserlohn Roosters, meine Schwester ist dort mit Ihrem Laden Sponsor und als ehemaliger Sauerländer schlägt mein Herz auch noch immer für die blau-weißen Hähne und wenn wir mal dort sind und ein Spiel ist gehen wir auch hin, leider viel zu selten.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünscht Dir Burgi

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Nicole, Sonnenblumen gehören auch für mich unbedingt zum Sommer dazu. Ich freue mich immer wie ein kleines Kind, wenn ich ein Feld voll mit diesen Gute-Laune-Blumen sehe. Schöne Dinge hast du wieder erlebt und für uns mit der Kamera eingefangen. Übrigens bin ich auch bei der Sommerpost dabei. Werde heute Nachmittag noch weitere Karten malen, damit ich noch der ein oder anderen Bloggerin eine Freude machen kann. Wünsche dir und deinen Lieben einen sonnigen Sonntag. Herzliche Grüße. Christine

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nicole,

    das Buch klingt total schön, vielleicht landet es ja in meinem Urlaubsgepäck.
    Reizen würde es mich ja schon ... . :)
    Ich mag diese Tage in denen man in einem Kleidchen durch die Gegend laufen kann auch am liebsten.

    Habe einen tollen Sonntag und ganz liebe Grüße die Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen
  13. Lesen? Möchte ich schon gerne wieder... doch momentan sind’s eher Hörbücher, die mich fesseln. Und ja, dieser Sommer ist tatsächlich herrlich. Was jedoch wettermäßig eventuell heute nachmittags noch auf uns zukommt, bleibt abzuwarten: Ein Unwetter wurde angekündigt.
    Ein herzlicher Sonnengruß... zum Wochenende von Heidrun

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Nicole,
    Ich lese auch sehr gerne und mir geht es wie Dir, dass ich saisonal lieber lese.
    Auch bei uns ist das Wetter nach wie vor sehr sommerlich, aber es hat endlich auch mal geregnet- da bleibt mehr Zeit zum lesen, da ich den Garten nicht wässern muß.
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Nicole,
    das Buch habe ich auch gelesen !!!! sehr schön, genauso wie Deine Bilder!!! Sonnenblumen gehören auch für mich zum Spätsommer dazu. Hab bis jetzt keine ins Haus geholt.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  16. Finland loves ice hockey but that is not my thing :) Books and plants are for sure! You show very pretty flower arrangements & views. A lovely post - thank you.

    AntwortenLöschen
  17. Was für schöne Fotos du zeigst, bin begeistert! Das Buch kenne ich noch nicht, Danke für den Lesetipp. :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Nicole,
    eine schöne Buchvorstellung, und tolle Fotos dazu. Toll das ihr diesen schönen Park entdeckt habt,
    und Sonnenblumen hole ich mir hier bei uns frisch vom Feld für ein paar Euro :-))
    Dir noch eine schöne Woche.
    Liebe Grüße von Petra.

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Nicole, hab wieder sehr gerne hier gelesen, ich war ja ein Weilchen nicht da und so kann ich viel nachholen bei Dir bei einer gemütlichen Tasse Kaffee. Da freu ich mich schon drauf.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Nicole,
    wie schön wäre es jetzt mit solch einem Buch faul unter einem Baum zu sitzen und zu lesen. Träum weiter, würden meine Kinder jetzt sagen. Das schöne Wetter genieße ich total, auch mit den Schattenseiten. Mein Garten benötigt soviel Aufmerksamkeit in Form von Wasser, das ich es gar nicht schaffe, ein Buch zu lesen. Der Fernseher bleibt auch stumm und das ist nicht schlimm. Deine Post mit den Blumensamen ist angekommen. Ganz lieben Dank für die schöne Karte und die Samen, da habe ich mich so drüber gefreut. Ich bin schon sehr gespannt, ob die Samen im Frühjahr gedeihen ;o))
    Liebe Grüße und eine schöne Woche
    Silke

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Nicole,
    ich freue mich auch über diesen Sommer und von mir aus kann er so weiter gehen, nur Nachts, da sollte es hin und wieder mal regnen, dann müsste ich nämlich nicht jeden Abend, die Gießkanne durch den Garten spazieren führen.
    Das Buch hört sich sehr gut an, nach einer richtigen gute Laune Geschichte eben. Jetzt würde ich auch kein Wintermärchen lesen wollen.
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.